Zitate & Sprüche - Wein

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (55) zum Thema "Wein"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ein halbleeres Glas Wein ist zwar zugleich ein halbvolles, aber eine halbe Lüge mitnichten eine halbe Wahrheit.    Jean Cocteau

Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
Quelle: Die künstlichen Paradiese    Charles Baudelaire

Wenn eine Frau dem Mann reinen Wein einschenkt, dann ist es bestimmt eine Spätlese.    Peter Frankenfeld

Die Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens.    Jean Paul

Ohne Wein und Liebe, ist das Leben trübe.    Redewendungen

Steht man vor einer schwierigen Aufgabe, so sollte man vorher eine halbe Flasche Rotwein trinken,- besser, man trinkt sie ganz.    Otto von Bismarck

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.    Johann Wolfgang von Goethe

Ziege hat Wein getrunken - ist in die Berge Wolf suchen gegangen!    Weisheiten

Der Wein ist Arznei der Welt.    Weisheiten

Die Deutschen lieben Rheinwein. Er wird in schlanke Flaschen gefüllt und für ein gutes Getränk gehalten. Von Essig unterscheidet er sich durch das Etikett.    Mark Twain

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.    Wilhelm Busch

Das beste Schlankheitsmittel: Morgens ein Ei und ein Glas Rotwein, mittags zwei Eier und zwei Glas Rotwein, abends drei Eier und den Rest der Flasche.    Inge Meysel

Fernsehen ist ebenso wenig schädlich, wie Wein schädlich ist; krankhaft ist lediglich die Unfähigkeit, mit dem lustversprechenden Angebot umgehen zu können.    Alexander Mitscherlich

Die Begeisterung ist das tägliche Brot der Jugend. Die Skepsis ist der tägliche Wein des Alters.    Pearl S. Buck

Die einzige wirklich gefährliche und unmoralische Form des Trinkens besteht darin, Wein als Arznei zu trinken.    G. K. Chesterton

Die Welt ist voll von Leuten, die Wasser predigen und Wein trinken.    Giovanni Guareschi

Es ist mir völlig gleichgültig, wohin das Wasser fließt, solange es nicht in den Wein läuft.    G. K. Chesterton

Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten.    Martin Luther

Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser: Das ist eine Vorschrift für Fische.    Martin Luther

Wer nicht liebt Weib, Wein und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.    Martin Luther

Gott schuf nur das Wasser, aber der Mensch schuf den Wein.    Victor Hugo

Das Leben muss wie ein kostbarer Wein mit gehörigen Unterbrechungen Schluck für Schluck genossen werden.

Auch der beste Wein verliert für uns allen Reiz, wenn wir ihn wie Wasser hinunterschütten.    Ludwig Feuerbach

Der Dichter soll nicht ewig Wein,
nicht ewig Amor necken!
Die Barden müssen Männer sein
und Weise sein, nicht Gecken.    Matthias Claudius

Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter. Allerdings nur beim Wein, beim Whisky und bei den Möbeln.    Truman Capote

Wozu, in Teufels Namen, soll man denn sein Geld verwenden, als auf einen guten Tisch, gute Gesellschaft, gute Weine, schöne Weiber, Vergnügen von allen Farben, Unterhaltungen aller Art?    Denis Diderot

Der Wein gibt Witz und stärkt den Magen.    Christoph Martin Wieland

Alte Freunde sind wie alter Wein, er wird immer besser, und je älter man wird, desto mehr lernt man dieses unendliche Gut zu schätzen.    Franz von Assisi

Es steckt mehr Philosophie in einer Flasche Wein als in allen Büchern dieser Welt.    Louis Pasteur

Der Mann, der erst ein Schelm geworden, wird nie bieder.
Aus Wein wird Essig leicht, nie Wein aus Essig wieder.    Friedrich Rückert

Die Wahrheit ist im Wein, das heißt: in unseren Tagen muss einer betrunken sein, um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.    Friedrich Rückert

Lasst uns Wein und Frauen, Heiterkeit und Gelächter genießen, Predigten und Sodawasser am Tag danach.    George Gordon Byron

Wein und schöne Mädchen
sind zwei Zauberfädchen,
die auch die erfahrnen
Vögel gern umgarnen.    Friedrich Rückert

Wer trinkt soll reines Herzens sein; mit Wein ist nicht zu scherzen.    Friedrich Rückert

Der eine trinkt Wein, der andere Wasser – es kann nicht sein, daß beide das gleiche denken.    Demosthenes

Wenn der Mensch das Rechte ergreift, verlässt er sich selbst, kostet die Tugend und trinkt. Er wird davon gestärkt, wie die Adern eines Trinkenden voll Wein werden.    Hildegard von Bingen

Penicillin heilt, aber Wein macht glücklich.    Alexander Fleming

Im Wein liegt Wahrheit - und mit der stößt man überall an.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Als Mittel der Erquickung, der Befeuerung, der Korrektion und Ausgleichung und als Schutz gegen vorübergehende Störungen wird der Wein von keinem Erzeugnis der Natur und Kunst übertroffen.    Justus von Liebig

Schade, schade, zu spät! (Letzte Worte auf dem Sterbebett, mit Bezug auf die verspätete Lieferung von Wein)    Ludwig van Beethoven

Erfahrungen lagere man wie jungen Most, um erst nach Jahren den klaren Wein der Gedanken davon abzuzapfen.    Charles Tschopp

Dem einen fehlt der Wein, dem anderen der Becher.    Stefan Zweig

Leidenschaft ist ein süßer Wein,
geschlürft aus glühendem Becher.
Er labt bis ins innerste Mark hinein
und versengt die Lippe dem Zecher.    Paul Heyse

Um Erfolg zu haben, muss man Wasser zum Wein mischen, bis kein Wein mehr da ist.    Jules Renard

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.    Konfuzius

Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott!    Martin Luther

Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet: Er macht die Dummen dümmer, die Klugen klüger.    Jean Paul

Die Künstler unter uns – die so selten sind wie roter Schwefel – sollten ihre Seelen nicht zum Markte tragen, denn sie sind Gefäße, die Gott mit himmlischem Wein füllt.    Khalil Gibran

Ehe und Wein haben eines gemeinsam: Die wahre Güte zeigt sich erst nach Jahren.    William Somerset Maugham

Ein Mädchen und ein Gläschen Wein, sind die Retter in der Not denn wer nicht trinkt und wer nicht küsst, der ist so gut wie tot.    Johann Wolfgang von Goethe

Käse macht erst geschickt die Zunge Wein zu schmecken.    Heinrich von Kleist

Man führt gegen den Wein nur die bösen Taten an, zu denen er verleitet, allein er verleitet auch zu hundert guten, die nicht so bekannt werden.    Georg Christoph Lichtenberg

Schade, dass man Wein nicht streicheln kann.    Kurt Tucholsky

Wein saufen ist Sünde, Wein trinken ist beten. Lasset uns beten.    Theodor Heuss

Wer nur vier oder fünf Flaschen Wein im Keller hat, hat relativ wenig, wer aber vier oder fünf Flaschen im Kabinett hat, hat relativ viel.    Willy Brandt

Wer Wein verlangt, der keltre reife Trauben. Wer Wunder hofft, der stärke seinen Glauben.    Johann Wolfgang von Goethe







Es wurden insgesamt 55 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wein" (Kategorie: Sonstige (194 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: