Zitate & Sprüche - Vater

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (51) zum Thema "Vater"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Jede Generation lächelt über die Väter, lacht über die Großväter und bewundert die Urgroßväter.    William Somerset Maugham

Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich.    Thomas Jefferson

Der Erfolg hat viele Väter; der Misserfolg aber ist immer ein Waisenkind.    Sprueche

Was du ererbtest von den Vätern, erwirb es um es zu besitzen!    Johann Wolfgang von Goethe

Selbst der ärmste Tropf, der nichts hat, worauf er stolz sein kann, hat immer noch sein Vaterland.    Arthur Schopenhauer

Neun Monate Winter und drei Monate kein Sommer. Und das nennen die Burschen Vaterland! (über Deutschland)    Napoleon Bonaparte

Wie kann ich meinen Vätern weniger, als du den deinen glauben? Oder umgekehrt.

Kann ich von dir verlangen, dass du deine Vorfahren Lügen strafst, um meinen nicht zu widersprechen? (Thema Dilemma)
   Gotthold Ephraim Lessing

Als wir klein war'n - war das Allermeiste sonnenklar - uns're Mutter war die Beste - unser Vater war ein Star. (Song-Text: Wunderkinder)    Heinz Rudolf Kunze

Ich bin mir keiner Schuld bewusst. Ich war an keinem Verbrechen beteiligt. Ich habe nur meinem Vaterland gedient, mein ganzes Leben lang.    Erwin Rommel

Der grundlegende Fehler von Vätern besteht darin, von ihren Kindern zu erwarten, daß sie ihnen Ehre machen.    Bertrand Russell

Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.

Deine Zauber binden wieder,
Was die Mode streng geteilt,
Alle Menschen werden Brüder,
Wo dein sanfter Flügel weilt.

Chor:
Seid umschlungen Millionen!
Diesen Kuss der ganzen Welt!
Brüder – überm Sternenzelt
muss ein lieber Vater wohnen.    Friedrich Schiller

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.    Mark Twain

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.    Wilhelm Busch

Ich habe von meinem Vater gelernt, dass, wenn Du vor einem Publikum stehst, sind sie die Könige und Königinnen und du bist nur der Narr– und wenn Du diese Einstellung nicht beherzigst, wirst du sehr, sehr eingebildet werden ..    Jerry Lewis

Von Napoleon bis Hitler und Stalin hat es sich gezeigt, wie schwer es der Menschheit fällt, ohne Väter zu leben. Das bedeutet nicht, ohne Väter, die in der Zeit unserer Kindheit uns beschützen, sondern ohne solche, die unsere gesamten Lebensgeschäfte für uns ordnen sollen und das "Meta" dazu.    Alexander Mitscherlich

Ich liebe mein Vaterland nicht, weil es mein Vaterland ist, sondern weil ich es schön finde. Ich habe Heimatgefühl, aber keinen Patriotismus.    Arthur Schnitzler

Demokratie darf nicht so weit gehen, daß in der Familie darüber abgestimmt wird, wer der Vater ist.    Willy Brandt

Die größten Annäherungswerte an einen Beichtvater erreicht wahrscheinlich der Barkeeper.    Peter Sellers

Wer meint, Jesus sei freiwillig zu den Menschen gekommen, kennt seinen Vater schlecht.    G. K. Chesterton

Der Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller. Die einen macht er zu Göttern, die anderen zu Menschen, die einen zu Sklaven, die anderen zu Freien.    Heraklit

Das Vater-Unser ist der größte Märtyrer auf Erden. Denn jedermann plagt's und missbraucht's.    Martin Luther

Der Wunsch ist der Vater des Gedankens. (König Heinrich IV.)    William Shakespeare

Das Wort Vater ist eine Unkultur; es ist das Symbol einer Hierarchie, die die Geschichte der Menschheit mit Willkür gezeichnet hat, anstatt mit Sittlichkeit; mit Gewalt, anstatt mit Liebe.    William Faulkner

Der Gott der Christen ist ein Vater, der ein riesiges Aufhebens um seine Äpfel macht, aber keine großen Versuche unternimmt, seinem Sohn zu helfen.    Denis Diderot

Als Myrrha den Vater hörte, seufzte sie aus tiefstem Herzen. (Lat.: Myrrha patre audito suspiria duxit ab imo pectore.)    Ovid

Wenn die Armut die Mutter der Verbrechen ist, so ist der Mangel an Geist ihr Vater.    Jean de La Bruyère

Ein Vater muss lernen, das Handeln seiner Söhne zu akzeptieren, und zwar nicht gemessen an seinen Wünschen, sondern an deren Möglichkeiten.    Niccolò Machiavelli

Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.    Berthold Auerbach

Denn der radikalste Zweifel ist der Vater der Erkenntnis.    Max Weber

Ein Vater soll zu Gott an jedem Tage beten:
Herr, lehre mich dein Amt beim Kinde recht vertreten!    Friedrich Rückert

Nicht der ist auf der Welt verwaist,
dem Vater und Mutter gestorben,
sondern der für Herz und Geist
keine Lieb’ und kein Wissen erworben.    Friedrich Rückert

Jeder von uns wird mir zustimmen, daß keiner den 10. Tag seines Kindes feiern würde, wenn er nicht überzeugt wäre, daß er der rechtmäßige Vater ist. Und nachdem man dieses Freudenfest gefeiert und einem Kind die Liebe geschenkt hat, die man für einen Sohn empfindet, wird es keiner mehr übers Herz bringen, dieses Kind als außerehelich zu erklären und zu verstoßen.    Demosthenes

Glücksspiel ist das Kind der Habsucht, der Bruder der Sittenlosigkeit und der Vater des Unheils.    George Washington

Ich kann es kaum begreifen, wie jemand, wer es auch sei, wünschen könnte, die christliche Lehre möge wahr sein; denn wenn es so ist, dann zeigt der einfache Text [das Evangelium], dass die Ungläubigen, und ich müsste zu ihnen meinen Vater, meinen Bruder und nahezu alle meine besten Freunde zählen, ewige Strafen verbüßen müssen. Das ist eine abscheuliche Lehre.    Charles Darwin

Die Begeisterung ist die Mutter des Ideals, und der Begriff sein Vater.    Friedrich Schlegel

Solange ich mich erinnern kann, war das Lesen meine einzige und liebste Beschäftigung, meine Eltern waren arm, aber da mein Vater sehr gerne las, besaß er einige Bücher, die ich verschlang.    Hans Christian Andersen

Bundespräsident, das wäre denkbar, denn das soll ein möglichst integrer, netter und charismatischer Mann sein, der die Nation zusammenhält wie ein Vater.    Joachim Fuchsberger

Selbstverständlich ist, daß Kinder auch Männersache sind.    Alice Schwarzer

Das Kind hat den Verstand meistens vom Vater, weil die Mutter ihren noch besitzt.    Adele Sandrock

Das ist die undankbare Stellung des Vaters in der Familie. Aller Versorger, aller Feind.    August Strindberg

Das Wichtigste, das ein Vater für seine Kinder tun kann, ist, ihre Mutter zu lieben.    Henry Ward Beecher

Ein Baum lässt seine Früchte los, wenn sie reif sind, ein Vater seine Kinder, wenn sie groß sind.    Antoine de Rivarol

Ein Mann ist erst ein richtiger Mensch, wenn er Familienvater ist.    William Makepeace Thackeray

Er hatte nichts gegen Vater und Mutter. Er schätzte sie sehr. Aber diese unwahrscheinliche Pünktlichkeit, mit der Eltern stets im unpassendsten Augenblick auftauchten, konnte ja das friedlichste Kind zur Raserei bringen. (Quelle: Kalle Blomquist)    Astrid Lindgren

Wer als Vater herrschen will, ehe er als Bruder geliebt hat, der herrscht nicht als Vater.    Johann Heinrich Pestalozzi

Ich wollte immer einen Vater haben, doch stattdessen bekam ich einen Papa. Ich möchte dich nur wissen lassen, dass ich dich nicht mehr hasse. Es gibt nichts, was ich sagen könnte, das ich nicht schon vorher dachte.    Kurt Cobain

Das ist ein weiser Vater, der sein eigenes Kind kennt.    William Shakespeare

Die Folgen der freien Liebe sind in Hollywood so weit gediehen, dass heute jeder als Aristokrat bezeichnet wird, der seinen Stammbaum bis zu seinem Vater zurückverfolgen kann.    Jerry Lewis

Manches Mädchen, das heiratet, macht zwei Menschen glücklich: Mutter und Vater.    Georg Thomalla

Nicht der Krieg, der Frieden ist der Vater aller Dinge.    Willy Brandt

Vorsicht vor dem, der schlecht vom Vater und vom Vaterlande spricht!    Ernst Jünger







Es wurden insgesamt 51 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Vater" (Kategorie: Beziehung (100 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: