Zitate & Sprüche - Urteile

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (56) zum Thema "Urteile"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Beurteile nie einen Menschen, bevor Du nicht mindestens einen halben Mond lang seine Mokassins getragen hast.    Redewendungen

Verurteile niemanden, bevor du nicht in seiner Lage warst.    Redewendungen

Vorurteile sind die Vernunft der Narren.    Voltaire

Man kann Dummheit sorgfältig durch Erziehung zu Vorurteilen herbeiführen.    Alexander Mitscherlich

Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.    Carl Gustav Jung

Wenn ich meinen Nächsten verurteile, kann ich mich irren, wenn ich ihm verzeihe, nie.    Karl Heinrich Waggerl

Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.    Friedrich Nietzsche

Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.    Friedrich Dürrenmatt

Nur oberflächliche Menschen urteilen nicht nach dem äußeren Erscheinungsbild. Das Geheimnis der Welt ist das Sichtbare, nicht das Unsichtbare. (Aus: Das Bildnis des Dorian Gray, 1891)    Oscar Wilde

Um einen Menschen zu beurteilen, werte nicht, was er geleistet hat, sondern wonach er sich sehnt.    Khalil Gibran

Verurteile dich nicht für deine Schwächen,
erfreue dich an deinen Stärken.    Sprichwoerter

Denken ist, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie ihre Vorurteile ordnen.    William James

Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.    Albert Einstein

Es gibt ja Vernunftsehen. Daher kann man einen Mann niemals nach seiner Gattin beurteilen. Wohl aber nach seiner Freundin.    Gerhard Bronner

Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.    Immanuel Kant

Irrtümer entspringen nicht allein daher, weil man gewisse Dinge nicht weiß, sondern weil man sich zu urteilen unternimmt, obgleich man doch nicht alles weiß, was dazu erfordert wird.    Immanuel Kant

Wo alle verurteilen, muss man prüfen und wo alle loben, auch.    Konfuzius

Die Mittelmäßigkeit pflegt alles zu verurteilen, was ihren Horizont übersteigt.    François de La Rochefoucauld

Vorurteile sind das Allerhaltbarste, was es in der menschlichen Seele gibt.    Alexander Mitscherlich

Wir beurteilen uns danach, was wir uns zutrauen. Andere beurteilen wir danach, was sie bereits geleistet haben.    G. K. Chesterton

Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.    Matthias Claudius

Mache dich von deinen Vorurteilen los, und du bist gerettet.    Marc Aurel

Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines anderen richtig urteilen kann.    Marc Aurel

Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als daß man verurteile.    Rudolf Steiner

Wenn die Menschen aus den Ferien zurückkommen, neigen sie dazu, sogar die Regierung etwas milder zu beurteilen. Ein geschickter Regierungschef setzt Wahlen daher für den Frühherbst an.    David Frost

Erst wenn man genau weiß, wie die Enkel ausgefallen sind, kann man beurteilen, ob man seine Kinder gut erzogen hat.    Erich Maria Remarque

Beurteile einen Menschen nicht nach seinem Sonntagsgesicht, sonst übersiehst du sechs Siebtel.    [Hermann Lahm]

Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile.    Anatole France

Jeder Narr kann kritisieren, verurteilen, reklamieren - und die meisten Narren tun es auch.    Dale Carnegie

Urteile nicht so leicht über kluger Leute Handlungen und Aussprüche, es müsste dir denn deine Bescheidenheit das Zeugnis ausstellen, daß du noch weiser seiest als sie.    Adolph Freiherr von Knigge

Die meisten Urteile sagen mehr über den Urteilenden aus als über das Beurteilte.    Hans Moser

Was ich bin oder was ich war, müssen einmal die Historiker beurteilen. Ich weiß nur eines: Wen Gott liebt, dem gibt er große Chancen, aber er stellt ihn auch ganz besonders hart auf die Probe.    Michail Gorbatschow

Ich finde Hoffnung in den dunkelsten Tagen, und fokussiere mich auf die hellsten. Ich verurteile das Universum nicht.    Dalai Lama

Ich habe einen Traum, dass meine vier Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der man sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilen wird.    Martin Luther King

Man darf Menschen nicht wie ein Gemälde oder eine Statue nach dem ersten Eindruck beurteilen, die haben ein Inneres, ein Herz, das ergründet sein will.    Jean de La Bruyère

In jedem Urteil drückt der naiv urteilende Mensch sich selbst aus.    Ricarda Huch

Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete, er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht.    Anselm Feuerbach

Es ist mit unseren Urteilen wie mit unseren Uhren. Keine geht mit der anderen vollkommen gleich und jeder glaubt doch der seinigen.    Christian Fürchtegott Gellert

Es liegt nicht genug Weisheit oder Tugend in unseren Urteilen und Gefühlen, wenn in ihnen nicht genug Geduld liegt.    Joseph Joubert

Niemals haben zwei Menschen die gleiche Sache in ganz derselben Weise beurteilt; und es ist unmöglich, zwei Meinungen zu finden, die genau gleich sind.    Michel de Montaigne

Wer ohne Vorsatz fehlt, dem wird ein mildes Urteil.    Sophokles

Nur vergleichende Urteile haben einen Wahrheitswert. Denken heißt: Vergleichen.    Walther Rathenau

Es ist die Eigenschaft von Narren, immer zu urteilen.    Thomas Fuller

Wahre Gelehrsamkeit besteht darin, nicht zu wissen, das Dinge existieren, sondern was sie bedeuten; es ist nicht Erinnerung, sondern Urteil.    James Russell Lowell

Gutes Urteilsvermögen beruht auf Erfahrung. Und Erfahrung ist das Ergebnis von schlechtem Urteilsvermögen.    Will Rogers

Kühle Urteilskraft ist die Wortlose Fähigkeit, Sinneseindrücke und Handlungen zu einer Einheit zu fassen.    Oswald Spengler

Vertraue auf Gott, und versteife dich nicht auf dein eigenes Urteil. Dann kann dich nichts schrecken.    Thomas von Kempen

Es ist schöner, einen Menschen zu verstehen, als über ihn zu richten.    Stefan Zweig

Wenn der Rechtsprecher nur endlich einmal mit dem Geheimnis der Zellenhaft vertraut würde, wie anders müssten selbst die Urteile der bürgerlichen Justiz aussehen!    Carl von Ossietzky

Beurteilt die Menschen nicht nach ihrer Herkunft, sondern nach ihrer Leistung.    Perikles

Der Krieg ist das Gericht der Könige; die Siege sind seine Urteile.    Antoine de Rivarol

Hinter jedem Gedanken lauert eine Leidenschaft, jedes Urteil ist von einer Neigung gefärbt.    August Strindberg

Gott wartet mit seinem Urteil über den Menschen bis zum letzten Tag. Warum sollten wir es anders halten?    Dale Carnegie

Zu frühe Urteile sind Vorurteile, aus denen der Irrtum hervorsteigt, wie der Nebel aus dem Meere.    Johann Heinrich Pestalozzi

Es muss das Ziel der wissenschaftlichen Bestrebungen sein, den Geist so zu lenken, dass er über alle sich ihm darbietenden Gegenstände begründete und wahre Urteile fällt.    René Descartes

Wie viele Urteile habe ich erlebt, die weit sträflicher waren als das Verbrechen!    Michel de Montaigne







Es wurden insgesamt 56 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Urteile" (Kategorie: Elementar (259 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: