Zitate & Sprüche - Tiere

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (75) zum Thema "Tiere"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Als die Hasen Volksreden schwangen und unbedingte Gleichheit für alle verlangten, sagten die Löwen: "Euren Argumenten, ihr Hasenfüße, fehlen Klauen und Zähne, wie wir sie haben."    Aristoteles

Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.    Lao-tse

Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot.    Bernhard Grzimek

Endlich weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geldsorgen.    Jules Renard

Der Mensch kommt unter allen Tieren dem Affen am nächsten.    Georg Christoph Lichtenberg

Ich habe, glaube ich, die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.    Konrad Lorenz

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen.    Leonardo da Vinci

Mein größter Wunsch ist Frieden auf der Welt. Wir sind immer noch am Beginn der Evolution. Wir sind den Tieren immer noch sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass Gott uns die Stimme gab.

(Franz Beckenbauer auf die Frage nach seinem Geburtstagswunsch)    Franz Beckenbauer

Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.    Mark Twain

Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht.
   George Bernard Shaw

Kalorien sind kleine böse Tierchen, die über Nacht im Schrank die Kleider enger nähen.    Sprueche

Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch.

Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen ist wichtig und nützlich.
   Leonardo da Vinci

Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch - ein Seil über einem Abgrunde.


   Friedrich Nietzsche

Weil Menschen denken dass Tiere nichts fühlen,
müssen Tiere fühlen was Menschen denken!    Sprueche

Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher als die anderen. (Farm der Tiere - Animal Farm, 1945)    George Orwell

Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.    Abraham Lincoln

Ein Wiesel
saß auf einem Kiesel
inmitten Bachgeriesel.

Wißt ihr
weshalb?
Das Mondkalb
verriet es mir
im Stillen:

Das raffinier-
te Tier
tat's um des Reimes willen.

Gedicht: Das ästhetische Wiesel; Aus: Galgendichtung    Christian Morgenstern

Es gibt nur drei Sportarten: Autorennen, Stierkampf und klettern. Der Rest sind schiere Spiele.    Ernest Hemingway

Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.    Robert Lembke

Da das Halten wilder Tiere gesetzlich verboten ist und die Haustiere mir kein Vergnügen machen, so bleibe ich lieber unverheiratet.    Karl Kraus

Die Frau ist kein Raubtier. Sie ist die Beute, die dem Raubtier auflauert.    José Ortega y Gasset

Eulen nach Athen tragen.    Aristophanes

Die Fähigkeit eines Tieres, Schaden zu stiften, ist proportional zu seiner Intelligenz. Der Mensch hält auch hier die Spitze.    Konrad Lorenz

Das Wenn ist das lenkbarste Reittier der Hoffnung.    Honoré de Balzac

Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.    Leonardo da Vinci

Meine Jugend und meine Schönheit schenkte ich den Männern. Jetzt widme ich meine Weisheit und meine Erfahrung den Tieren.    Brigitte Bardot

Kinder und Tiere verstehen meine Musik am besten.    Igor Strawinsky

Der Landwirt hat längst begriffen, daß man auch von zweibeinigen Rindviechern leben kann.    Eugen Roth

Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur.    Epikur

Wenn man mit Löwen und Elefanten zu tun hat, wird man gottlob nirgends auf der Welt ernst genommen und darf überallhin.    Bernhard Grzimek

Zu den wilden Tieren. (Lat.: Ad bestias.)    Julius Cäsar

Es ist unzulässig, daß Wissenschaftler Tiere zu Tode quälen. Lasst die Ärzte mit Journalisten und Politikern experimentieren!    Henrik Ibsen

Das Leben aller Lebewesen, seien sie nun Menschen, Tiere oder andere, ist kostbar, und alle haben dasselbe Recht, glücklich zu sein.

Alles, was unseren Planeten bevölkert, die Vögel und die wilden Tiere sind unsere Gefährten. Sie sind Teil unserer Welt, wir teilen sie mit ihnen.    Dalai Lama

Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn es vonnöten ist. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz.    Franz von Assisi

Die Schnelligkeit eines durchgegangenen Pferdes zählt nicht.    Jean Cocteau

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.    Pythagoras

Die Säugetiere haben die Dinosaurier verdrängt, weil sie schneller, kleiner und aggressiver waren.    Charles Darwin

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück; sie werden durch dieselben Gemütsbewegungen betroffen wie wir.    Charles Darwin

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes.    Alexander von Humboldt

Unmenschen gibt es, aber keine Untiere.    Karl Julius Weber

Sei Optimist - wenigstens solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.    Tennessee Williams

Die Augen eines Tieres haben das Vermögen, eine große Sprache zu sprechen.    Martin Buber

Wie gut, dass wir diese Tierversuche in den 1940er Jahren nicht hatten, denn Penicillin wäre wahrscheinlich nicht lizenziert worden, und möglicherweise hätte sich das ganze Feld der Antibiotika nie etabliert.    Alexander Fleming

Der Darwinistische Versuch, die Entstehung höherer Organe als Ergebnis der Zuchtwahl zu erklären, ist albern. Tiere gebrauchen die Körperformen, die einmal da sind.    Oswald Spengler

Genau gesagt, baut nicht diese Schwalbe ihr Nest, sondern die Art tut es in ihr. Das Einzelwesen ist nur Organ des Gesamtwesens.    Oswald Spengler

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen, sie ist unlösbar verknüpft mir der Sache der Menschen.    Emile Zola

Der Mensch ist ein Tier, das Geschäfte macht; kein anderes Tier tut dies: kein Hund tauscht Knochen mit einem anderen.    Adam Smith

Der menschliche Hunger ist selten einstöckig, wie der der Tiere, und was er isst, schmeckt nach mehr.    Ernst Bloch

Ein Tierfreund zu sein gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens.    Richard Wagner

Es muss menschlichem Empfinden aufgehen, dass das, was im Menschen atmet, dasselbe ist, wie das, was im Tiere lebt.    Richard Wagner

Gewisse Ehen halten nur in der Weise zusammen wie ineinander verbissene Tiere.    Gerhart Hauptmann

Was können wir von einer Religion erwarten, die das Leid der Tiere ausklammert?    Richard Wagner

Man kann nicht von einem Häschen erwarten, dass es sich wie ein Löwe benehmen wird.    Edith Stein

Dem Glück der Menschen fehlt nur die Genügsamkeit der Tiere.    Emanuel Wertheimer

Der Mensch steht auf der Schwelle des Lebens wie auf einem Kreuzwege, die Tiere haben nur eine Straße: wir sind daher fähig zum Zweifel und zur Schurkerei, die Tiere sind frei von beiden und immer unverderblich.    Antoine de Rivarol

Man kann die Tiere in geistvolle und begabte Personen einteilen: Hund und Elefant zum Beispiel sind geistreiche, Nachtigall und Seidenwurm begabte Leute.    Antoine de Rivarol

Schon als Tier hat der Mensch Sprache. (Quelle: Abhandlung über den Ursprung der Sprache; 1772)    Johann Gottfried Herder

Der Vogel im Käfig weiß nicht, dass er nicht fliegen kann.    Jules Renard

Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen - der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt.    Johann Heinrich Pestalozzi

Der entscheidende Unterschied zwischen der Psyche des Menschen und der aller anderen lebenden Wesen besteht in der Fähigkeit des Menschen, vernünftig zu denken. Der Mensch ist das vernünftige Tier.    Aristoteles

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.    Mahatma Gandhi

Das Tier wird durch seine Organe belehrt, der Mensch belehrt die seinigen und beherrscht sie.    Johann Wolfgang von Goethe

Der untrüglichste Gradmesser für die Herzensbildung eines Volkes und eines Menschen ist, wie sie die Tiere betrachten und behandeln.    Berthold Auerbach

Die Grausamkeit gegen die Tiere ist der Pflicht des Menschen gegen sich selbst entgegengesetzt.    Immanuel Kant

Die Natur hat das Gesäß für die Ruhe geschaffen da die Tiere ja stehen können, ohne müde zu werden der Mensch jedoch seiner Sitzfläche bedarf.    Aristoteles

Die vermeintliche Rechtlosigkeit der Tiere, der Wahn, dass unser Handeln gegen sie ohne moralische Bedenken sei, ist eine geradezu empörende Barbarei des Abendlandes. Die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.    Arthur Schopenhauer

Die Zahl der Vegetarier würde sicher ins Unermessliche sich steigern, wenn der gebildete Mensch die Tiere, derer er sich als Nahrung bedient, selbst schlachten müsste.    Christian Morgenstern

Eine Frau, ein Gewehr und einen Gaul darf man nicht ausleihen.    Napoleon Bonaparte

Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.    Friedrich Nietzsche

Man kann gar wohl fragen: was wäre der Mensch ohne die Tiere? Aber nicht umgekehrt: was wären die Tiere ohne den Menschen? (Quelle: Tagebücher)    Friedrich Hebbel

Wahrlich ist der Mensch der König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die ihrige.    Leonardo da Vinci

Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.    Christian Morgenstern

In der Katze hast du Misstrauen, Wollust und Egoismus, die drei Tugenden des Renaissance-Menschen nach Stendhal und anderen. Damit ist sie, ich möchte sagen, das konzentrierteste Tier. Der Hund ist dagegen gläubig, selbstlos und erotisch kulturlos.    Christian Morgenstern

Mensch, erhebe dich nicht über die Tiere: Sie sind sündlos, du aber mit deiner Erhabenheit befleckst die Erde.    Dostojewski

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?    Arthur Schopenhauer







Es wurden insgesamt 75 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Tiere" (Kategorie: Sonstige (94 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: