Zitate & Sprüche - Sprache

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Sprache"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Sprache ist ein unvollkommenes Werkzeug. Die Probleme des Lebens sprengen alle Formulierungen.    Antoine de Saint-Exupéry

Slang ist der durchgescheuerte Hosenboden der Sprache.    Truman Capote

Es gibt keine größere Illusion als die Meinung, Sprache sei ein Mittel der Kommunikation zwischen Menschen.    Elias Canetti

Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Gesprächspartner voraus.    H. G. Wells

Eine englische Studie hat herausgebracht: Fußballer sind unkonzentriert, gedächtnisschwach und geistig immobil. In der Sprache der Mediziner heißt das "akuter Lothar Matthäus".    Kaya Yanar

Lyrik ist Logopädie im Zeitalter der Sprachlosigkeit.    [Alexander Eilers]

Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch.

Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen ist wichtig und nützlich.
   Leonardo da Vinci

Die meist verstandene Sprache der Welt ist die Bildsprache.    [Almut Adler]

Sprache ist eine Waffe.    Kurt Tucholsky

Wer fremde Sprache nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.    Johann Wolfgang von Goethe

Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer.    Winston Churchill

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.    Albert Einstein

Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten. (Aus: Brot und Freiheit. Ansprache vom 10. Mai 1953 an der Arbeitsbörse von St-Etienne.)    Albert Camus

Wenn mehrere Wahrheiten einleuchtend sind und sich unbedingt widersprechen, bleibt dir nichts anderes übrig, als deine Sprache zu wechseln. (Aus: Die Stadt in der Wüste)    Antoine de Saint-Exupéry

Philosophen verderben die Sprache, Poeten die Logik, und mit dem Menschenverstand kommt man durchs Leben nicht mehr. (Böse Zeiten)    Friedrich Schiller

Die deutsche Sprache ist an sich reich, aber in der deutschen Konversation gebrauchen wir nur den zehnten Teil dieses Reichtums; faktisch sind wir also spracharm.    Heinrich Heine

Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.    Marie von Ebner-Eschenbach

Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben genügend Zeit, um sie zu lernen.    Mark Twain

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.    Mark Twain

Literatur ist Sprache, die mit Sinn geladen ist. Große Litertur ist einfach Sprache, die bis zur Grenze des Möglichen mit Sinn geladen ist.    Ezra Pound

Alle Sprache ist Bezeichnung der Gedanken, und umgekehrt die vorzüglichste Art der Gedankenbezeichnung ist die durch Sprache, dieses größte Mittel, sich selbst und andere zu verstehen.    Immanuel Kant

Die Alten sparten ihre Worte; denn sie schämten sich, mit ihrem Betragen hinter ihren Worten zurückzubleiben.    Konfuzius

Die deutsche Sprache ist die tiefste, die deutsche Rede die seichteste.    Karl Kraus

Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr.    Joseph Joubert

Der Egoismus spricht alle Sprachen und spielt alle Rollen, sogar die der Selbstlosigkeit.    François de La Rochefoucauld

Eigentlich ist die Sprache ein Ausdrucksmittel. Leider wird sie aber sehr oft als Eindrucks- und sogar als Druckmittel missbraucht.    Ernst Ferstl

Das Wort endgültig gibt es in der Sprache der Politik nicht.    Benjamin Disraeli

Ich brauche viele Küsse! – Sie sind doch die einzige Erinnerung an die Sprache des Paradieses.    Audrey Hepburn

Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht nicht immer.    Alfred Polgar

Die Sprache ist dem Menschen gegeben, um seine Gedanken zu verbergen.    Charles Maurice de Talleyrand

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation.    Thornton Wilder

Am Abgrund der deutschen Geschichte und unter der Last der Millionen Ermordeten tat ich, was Menschen tun, wenn die Sprache versagt.

(Über seinen Kniefall 1970 vor dem Warschauer Ghetto-Ehrenmal)    Willy Brandt

Die unmittelbare Wirklichkeit des Gedankens ist die Sprache.    Karl Marx

In der Sprache, die man am schlechtesten spricht, kann man am wenigsten lügen.    Friedrich Hebbel

Die Sprache der Wahrheit ist einfach.    Euripides

Es gibt eine Sprache, die nicht spricht und doch alles sagt!    Johann Nepomuk Nestroy

Gespräche mit Männern langweilen mich furchtbar, weil sie immer in Fachsimpelei und geistige Turnübungen ausarten, während sich mit Frauen wunderbar locker über's Wetter, die Passanten und das Treiben auf der Straße plaudern lässt.    Jean-Paul Sartre

Wenn das Denken die Sprache korrumpiert, korrumpiert die Sprache auch das Denken.    George Orwell

Die Menschen scheinen die Sprache nicht empfangen zu haben, um die Gedanken zu verbergen, sondern um zu verbergen, dass sie keine Gedanken haben.    Søren Kierkegaard

Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben.    Thomas Carlyle

Der, welcher in ein Land reist, bevor er einige Kenntnisse von dessen Sprache hat, geht in die Schule und nicht auf Reisen.    Francis Bacon

Sie gebrauchen ihren Verstand nur, um ihr Unrecht zu rechtfertigen, und ihre Sprache allein, um ihre Gedanken zu verbergen.    Voltaire

Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen.    Jean Giraudoux

Selbstgespräche geben einem die Chance, auf jeden Fall Recht zu behalten.    Helmut Qualtinger

Was die Welt in diesem Augenblick sucht, ist viel weniger ein Gleichgewicht als eine Sprache.    Jean Giraudoux

Die guten Bücher sind in einer Art Fremdsprache geschrieben.    Marcel Proust

Die Bedeutung eines Wortes ist sein Gebrauch in der Sprache.    Ludwig Wittgenstein

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. (Satz 5.6)    Ludwig Wittgenstein

Die Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache.    Ludwig Wittgenstein

Wenn man das Element der Intention aus der Sprache entfernt, so bricht damit ihre ganze Funktion zusammen.    Ludwig Wittgenstein

Der Mensch ist Mensch nur durch die Sprache; um die Sprache zu erfinden müsste er schon. Mensch sein.
   Wilhelm von Humboldt

Der alte Arzt spricht Latein.
Der junge Arzt spricht Englisch.
Der gute Arzt spricht die Sprache seines Patienten.    Weisheiten

Der Österreicher unterscheidet sich vom Deutschen durch die gemeinsame Sprache.    Karl Farkas

Goethe hält durch die Macht seiner Werke die Entwicklung der deutschen Sprache wahrscheinlich zurück.    Franz Kafka

Das Band der Sprache, der Sitten, sogar auch des gemeinsamen Namens vereinigt die Menschen auf eine starke, wenn auch unsichtbare Weise und bewirkt eine Art Verwandtschaft.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Die Schrift ist ursprünglich die Sprache des Abwesenden.    Sigmund Freud

Es ist bekannt, dass die Sprache ein Spiegel des Verstandes, und dass die Völcker, wenn Sie den Verstand hoch schwingen, auch zugleich die Sprache wohl ausüben.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Gallien ist insgesamt in drei Teile unterteilt, von denen einen die Belgier bewohnen, den anderen die Aquitanier, und den Dritten die, welche in ihrer Sprache Kelten, in unserer Gallier genannt werden.    Julius Cäsar

Nun ist aber die Sprache das große Band, das die Gesellschaft zusammenhält; ja, sie stellt auch den Weg dar, auf dem die Fortschritte der Erkenntnis von einem Menschen zum anderen und von einer Generation zur anderen überliefert werden.    John Locke

Ein Erröten ist keine Sprache: nur ein zweifelhaftes Flaggensignal, das eine von zwei Widersprüchlichkeiten bedeuten kann.    George Eliot

Die größten Dinge wollen ganz schlicht gesagt sein; Sie verlieren durch Emphase.    Jean de La Bruyère

Es ist ein Unglück, nicht genug Geist zu haben, um eine Rede zu halten und nicht genug Selbsterkenntnis, um zu schweigen.    Jean de La Bruyère

Sprachen sind der Schlüssel oder Eingang zur Gelehrsamkeit, nichts weiter.    Jean de La Bruyère

Als ich klein war, glaubte ich, die Ausländer hätten überhaupt keine Sprache, sie täten nur so, als sprächen sie miteinander.    Jean Cocteau

Slang ist Sprache, die ihre Jacke auszieht, die Hemdärmel aufkrempelt, in die Hände spuckt und an die Arbeit geht.    Carl Sandburg

Hätten wir das Wort, hätten wir die Sprache, wir bräuchten die Waffen nicht.    Ingeborg Bachmann

Eine Sprache mit Geschick handhaben heißt, eine Art Beschwörungszauber treiben.    Charles Baudelaire

Eine fremde Sprache lernen und gut sprechen, gibt der Seele eine innere Toleranz, man erkennt, daß alles innerste Leben sich auch noch anders fassen und darstellen lasse, man lernt, fremdes Leben achten.    Berthold Auerbach

Jedes Jahrhundert prägt den Sprachen eine Veränderung auf, und derselbe, immer fortbestehende Erfindungsgeist, der sie erschaffen hat, verdirbt sie auch.    Joseph Joubert

Mit jeder Sprache, die du erlernst, befreist
du einen bis daher in dir gebundenen Geist.    Friedrich Rückert

Sprachkunde, lieber Sohn, ist Grundlag’ allem Wissen;
derselben sei zuerst und sei zuletzt beflissen!    Friedrich Rückert

O teurer Laut, o Glück, nach langer Zeit
auch nur zu hören eines Landsmanns Rede!    Sophokles

Der Grammatik müssen sich selbst Könige beugen.    Molière

Sprechen besteht aus Redewendungen.    Richard von Schaukal

Sprache, Sitten, Gewohnheiten und Gesetze sollen in ihrer ursprünglichen Reinheit und Kraft, Würde und Bedeutung erhalten werden. Nur dann wird wahre Achtung, Treue und Anhänglichkeit und mit diesen wahre Vaterlandsliebe stattfinden.    Friedrich Schlegel

Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch - aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch.    Rudi Carrell

Andere Sprachen, andere Lebensauffassungen.    Federico Fellini

Ich kann in zwölf Sprachen Nein sagen - das ist unerläßlich für eine Frau, die weit herumkommt.    Sophia Loren

Ich will zeigen, es gibt wahnsinnig viele Möglichkeiten, mit der Sprache amüsant umzugehen.    Joachim Fuchsberger

Die Augen eines Tieres haben das Vermögen, eine große Sprache zu sprechen.    Martin Buber

Aphorismen helfen, der Sprache auf die Sprüche zu kommen.    Michael Richter

Es gehört zu den entlarvenden Zügen unserer Umgangssprache, daß das Wort "Betrieb" sowohl auf einen Ort der Arbeit wie auf das Vergnügen angewandt wird.    Friedrich Sieburg

Gesegnet sind die, die nichts zu sagen haben und die sich nicht überreden lassen, es zu tun.    James Russell Lowell

Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.    Marcel Pagnol

Denn die Sprache der Liebe ist eine Geheimsprache, und in ihrer höchsten Vollendung so schweigsam wie eine Umarmung.    Robert Musil

Wäre ich nicht so alt, würde ich Arabisch lernen, so beglückt bin ich, endlich etwas zu finden, das keine steife Kopie von schon Vorhandenem ist.    Henri Stendhal

Alles in der Muttersprache ausdrücken zu können, bekundet höchste Geistes- und Seelenbildung.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Das lyrische Gedicht ist der musikalische Ausdruck von Gemütsbewegungen durch die Sprache.    August Wilhelm Schlegel

Die Sprache ist der Leib des Denkens.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Die zehn furchterregendsten Wörter der englischen Sprache sind: „Hi, ich bin von der Regierung und komme, um Ihnen zu helfen!“    Ronald Reagan

Der Mensch ist die Sprache, in die Gott übersetzt wird.    Paul Claudel

Glaube mir und denk, ich sags aus tiefer Seele dir: die Sprache ist ein großer Überfluss. Das Beste bleibt doch immer für sich und ruht in seiner Tiefe, wie die Perle im Grund des Meeres.    Friedrich Hölderlin

Und darum ist der Güter Gefährlichstes, die Sprache dem Menschen gegeben, damit er schaffend, zerstörend, und untergehende, und wiederkehrend zur ewiglebenden, zur Meisterin und Mutter, damit er zeuge, was er sei, geerbt zu haben, gelernt von ihr, ihr Göttlichstes, die allerhaltende Liebe.    Friedrich Hölderlin

Die Sprache ist das Haus des Seins.    Martin Heidegger

Sprache ist lichtend-verbergende Ankunft des Seins selbst.    Martin Heidegger

Der Gesang ist die in höchster Leidenschaft erregte Rede: die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.    Richard Wagner

Die Tonsprache gehört der ganzen Menschheit gleichmäßig zu, und die Melodie ist die absolute Sprache, durch welche der Musiker zu jedem Herzen redet.    Richard Wagner

Es bleibt ein- für allemal wahr: da wo die menschliche Sprache aufhört, fängt die Musik an.    Richard Wagner

Es gibt Momente, wo ich finde, dass die Sprache noch gar nichts ist.    Ludwig van Beethoven

Kunst ist Sprache: also im höchsten Sinn soziale Funktion.    Gerhart Hauptmann







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Sprache" (Kategorie: Bildung (188 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: