Zitate & Sprüche - Schlaf

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (58) zum Thema "Schlaf"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer!    Sprichwoerter

Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater.    George Bernard Shaw

Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.    Otto von Bismarck

Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überlässt es dem Dichter, wann man einschläft.    Ernst R. Hauschka

Schlafen ist Verdauen der Sinneseindrücke, Träume sind die Exkremente.    Novalis

Es gibt Fernsehprogramme, bei denen man seine eingeschlafenen Füsse beneidet.    Robert Lembke

Wir müssen aus dem Schlafe erwachen und unsere Verantwortung sehen.    Albert Schweitzer

Sex-Sperre! Rudi Völler hat gesagt, vor dem Spiel gegen Tschechien streicht er die Nacht mit der Frau oder Freundin – da fiel einigen Spielern die Wahl ein bisschen schwer... Die Sex-Sperre kam so kurzfristig – der Flieger mit Olli Kahns Disco-Bekanntschaften musste in der Luft wieder umdrehen...

Nicht nur die Spieler sind betroffen: Auch Netzer und Delling schlafen jetzt wieder getrennt!    Anke Engelke

Ein und dasselbe ist Lebendiges und Todes und Wachendes und Schlafendes und Junges und Altes; denn dies schlägt um und ist jenes, und jenes wiederum schlägt um und ist dies    Heraklit

Jeder kommende Frühling, der die Sprößlinge der Pflanzen aus dem Schoße der Erde treibt, gibt mir Erläuterung über das bange Rätsel des Todes und widerlegt meine ängstliche Besorgnis eines ewigen Schlafs    Friedrich Schiller

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.    Heinrich Heine

Wer in einer Demokratie einschläft, muss damit rechnen, in einer Diktatur aufzuwachen!    Dwight D. Eisenhower

Ich wundere mich, dass man für Träume noch nichts zahlen muss. Träume sind ja eine Art Fernsehen im Schlaf.    Alberto Sordi

Wer schläft, sündigt nicht - wer vorher sündigt, schläft besser.    Giacomo Casanova

Jeder Tag ist ein kleines Leben – jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt, jeder frische Morgen eine kleine Jugend, und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.    Arthur Schopenhauer

Die meisten wissen gar nicht, was sie für ein Tempo haben könnten, wenn sie sich nur einmal den Schlaf aus den Augen rieben.    Christian Morgenstern

Mir geht das Fußballgeschäft oft auf die Nerven. Ich denke an Konfuzius, der gesagt hat: Fasse die Sorgen des Tages zusammen auf eine halbe Stunde, und in dieser Zeit mache ein Schläfchen.    Franz Beckenbauer

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.    Immanuel Kant

Wenn man jede Nacht drei Stunden weniger schläft, hat man im Jahr eineinhalb Monate mehr Zeit zum Erfolg.    Aristoteles Onassis

Ein Stellvertreter ist ein Mann, der sich jeden Morgen nach unserem Befinden erkundigt und sehr enttäuscht ist, wenn man gut geschlafen hat.    Charles de Gaulle

Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen.    Stanislaw Jerzy Lec

Wer nichts weiß und weiß nicht, dass er nichts weiß, ist ein Tor - meide ihn.

Wer nichts weiß und weiß, daß er nichts weiß, ist bescheiden - belehre ihn.

Wer etwas weiß und weiß nicht, daß er etwas weiß, ist im Schlafe - wecke ihn.

Wer etwas weiß und weiß, daß er etwas weiß, ist weise - folge ihm.    Sokrates

Der Teufel schläft nicht.    Dostojewski

Ohne Begeisterung schlafen die besten Kräfte unseres Gemütes. Es ist ein Zunder in uns, der Funken will.    Johann Gottfried Herder

Fünf Heilmittel gegen Schmerzen und Traurigkeit:

Tränen,
das Mitleid der Freunde,
der Wahrheit ins Auge sehn,
schlafen,
baden.    Thomas von Aquin

Auf jeden Mann der im Schlaf redet, kommen mindestens zehn, die schweigen und dazu selig lächeln.    Karl Farkas

Dies frühzeitige Aufstehen macht einen ganz blödsinnig. Der Mensch muss seinen Schlaf haben.    Franz Kafka

Was bist du? Elend bin ich. Zwei Brettchen gegen die Schläfen geschraubt habe ich.    Franz Kafka

Den Ahnungslosen schenkt der Herr einen leichten Schlaf.    Julius Cäsar

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.    Dalai Lama

Ich denke auch bei Tag über vernünftige Ding nach, nicht nur nachts; nachts will ich ja lieber schlafen.    Helmut Kohl

Poesie wie Brot? Dieses Brot müsste zwischen den Zähnen knirschen und den Hunger wieder erwecken, ehe es ihn stillt.

Und diese Poesie wird scharf von Erkenntnis und bitter von Sehnsucht sein müssen, um an den Schlaf der Menschen rühren zu können.    Ingeborg Bachmann

Die Männer träumen, wenn sie schlafen. Die Frauen träumen, wenn sie nicht schlafen können.    Christian Fürchtegott Gellert

Schlaf ohne Traum dünkt uns das höchste Glück
nach eines sauren Tages Last und Plage    George Gordon Byron

Denn schlaflos ist der Kranken Schlaf - Und lauscht und sieht alles.    Sophokles

Halte deinen Geist wach; denn der geistige Schlaf ist ein Bruder des wirklichen Todes.    Pythagoras

Lass den Schlaf nicht in deine Augen, ehe du dreimal deine Seele über die Taten des Tages erforschtest. – Befrage dich: Wo bin ich gewesen? Was habe ich getan? Was hätte ich tun sollen?    Pythagoras

Das Leben ist eine Krankheit, das Schlaf ein Palliativ, der Tod die Radikalkur.    Karl Julius Weber

Der Schlaf ist das einzige Geschenk, das uns sie Götter ohne Arbeit gaben, mit der Arbeit aber dreifach versüßen.    Karl Julius Weber

Ehrenvolle, tätige Gefahr ist besser als der ruhige Schlaf eines Sklaven.    Johann Gottfried Seume

Schlaf ist Unhöflichkeit gegenüber der Nacht.    Hans Kudszus

Wenn ich sterbe, möchte ich sterben wie mein Großvater, der friedlich im Schlaf gestorben ist. Nicht schreiend, wie alle Passagiere in seinem Auto.    Will Rogers

Wenn ich mein Leben betrachte, ist es ein Gefühl das alles, alles beherrscht hat: Angst. Angst vor der Zukunft, Angst vor Verwandten, Angst vor Menschen, vor Schlaf, vor Behörden, v. Gewitter, v. Krieg, Angst, Angst.    Oswald Spengler

Liebe ist eine wunderbare Sache, das höchste Gut, das jede Last leicht erscheinen lässt. Liebe ist wachsam, und selbst im Schlaf wacht sie noch. Auch wenn sie ermüdet, erschöpft sie sich nicht, und wenn man sie bedrängt, lässt sie sich nicht bezwingen.    Thomas von Kempen

Den Schlaf kann kein Glücklicher schätzen.    Emanuel Wertheimer

Gut schläft, wer gar nicht merkt, dass er schlecht schläft.    Publilius Syrus

In mir steckt mehr innerer Schlaf als in mir Platz findet.    Fernando Pessoa

Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist!
Schlaf, dass alles vergeblich ist!    Fernando Pessoa

Wie schön und gut wären alle Menschen, wenn sie jeden Abend vor dem Einschlafen die Ereignisse des Tages vor Augen riefen und prüften, was an ihrem eigenen Verhalten gut und was schlecht gewesen ist.

Unwillkürlich versucht man dann jeden Tag von neuem, sich zu bessern, und selbstverständlich erreicht man dann im Laufe der Zeit auch einiges.
Dieses Mittel kann jeder anwenden, es kostet nichts und ist sehr nützlich. Denn wer es nicht weiß, muss es lernen und erfahren: „Ein ruhiges Gewissen macht stark!“    Anne Frank

Zwischen Schlaf und Traum,
Zwischen mir und was in mir ist
Und was ich vermute zu sein,
Fließt ein unendlicher Fluss.    Fernando Pessoa

Der Sinnenrausch ist zur Liebe, was der Schlaf zum Leben.    Novalis

Der Traum ist ein Weib, das schwatzen muss, der Schlaf ist ein Gatte, der schweigend duldet.    Rabindranath Tagore

Ich beneide Menschen, die mit 3 oder 4 Stunden Schlaf in der Nacht prächtig zurechtkommen. Sie haben so viel mehr Zeit zu arbeiten, zu lernen und zu spielen.    Bill Gates

Ich versuche, allen Menschen gegenüber aufrichtig zu sein, selbst den Chinesen gegenüber. Wenn ich Feindseligkeit, Zorn oder Hass entwickle, wer ist dann der Leidtragende? Ich verliere meine Zufriedenheit, meinen Schlaf und meinen Appetit, aber die Chinesen stören meine Gefühle nicht im geringsten.    Dalai Lama

Im wilden Tier liegt der Geist in tiefem Schlaf, es kennt kein anderes Gesetz, als das der rohen Kraft. Die Menschenwürde fordert Gehorsam gegenüber einem höheren Gesetz - dem der Geisteskraft.    Mahatma Gandhi

Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst?    Friedrich Hebbel

Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst.    Friedrich Hebbel

Wie ein gut verbrachter Tag einen glücklichen Schlaf beschert, so beschert ein gut verbrachtes Leben einen glücklichen Tod.    Leonardo da Vinci







Es wurden insgesamt 58 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Schlaf" (Kategorie: Elementar (252 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: