Zitate & Sprüche - Schicksal

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Schicksal"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Deutschlands Schicksal: Vor dem Schalter zu stehen. Deutschlands Ideal: Hinter dem Schalter zu sitzen.    Kurt Tucholsky

Schicksal ist eine Erfindung der Feigen und Resignierten.    Ignazio Silone

Was Schicksal ist, lässt sich nicht definieren, nur sehend erleben.    Oswald Spengler

Zufälle sind die Mittel des Schicksals, durch die es seine wichtigsten Pläne mit uns durchführt.    Charles Tschopp

Keulen sind als Vernichtungswerkzeuge etwas aus der Mode. Aber das Schicksal bedient sich ihrer noch.    Heinz Rühmann

Unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.    Heinrich von Kleist

Der Zufall ist ein Rätsel, welches das Schicksal dem Menschen aufgibt.    Friedrich Hebbel

Es ist in der Regel das Schicksal der zum Siege gelangten Parteien, über den Sieg zu zerfallen.    Leopold von Ranke

Glück ist Talent für das Schicksal.    Novalis

Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus.    Marie von Ebner-Eschenbach

Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.    Ralph Waldo Emerson

Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen.    Arthur Schopenhauer

Was man als Blindheit des Schicksals bezeichnet, ist in Wirklichkeit bloß die eigene Kurzsichtigkeit.    William Faulkner

Was die Leute gemeiniglich als Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.    Arthur Schopenhauer

Ich glaube nicht an ein Schicksal, welches die Menschheit unabhängig von ihrer Handlung ereilt.
Ich glaube eher an ein Schicksal, welches die Menschen ereilt, wenn sie nicht Handeln.    G. K. Chesterton

Will man sein Schicksal überwinden, so muss man es verachten.    Albert Camus

Von allen Gaben, die uns ein weises Schicksal schenkt, um das Dasein vollkommen glücklich zu gestalten, ist Freundschaft die schönste.    Epikur

Niemand klagt an ohne den Hintergedanken an Strafe und Rache zu haben – selbst wenn man sein Schicksal, ja sich selber anklagt.    Friedrich Nietzsche

Wer dem unausweichlichen Schicksal sich in rechter Weise fügt, der gilt als weise uns und kennt der Götter Welten.    Epiktet

Wir werden vom Schicksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an.    Marie von Ebner-Eschenbach

Aller Besitz ist vom Schicksal geborgt.    Seneca

Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.    Seneca

Politiker und Journalisten teilen sich das traurige Schicksal, daß sie oft heute schon über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen.    Helmut Schmidt

Wir werden eher durch das Schicksal als durch unsere Vernunft gebessert.    François de La Rochefoucauld

Das Schicksal nimmt manchmal, um uns nicht zu erschrecken, die Miene des Zufalls an.    Johann Nepomuk Nestroy

Ich rechne nie! Auf die Art kann das Schicksal mir auch nie einen Strich durch die Rechnung machen.    Johann Nepomuk Nestroy

Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, so wird der Acker vom Schicksal neu umgepflügt.    Johann Nepomuk Nestroy

Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.    Heraklit

Ich glaube, je älter ich werde, an Schicksal, nicht an Zufälle.    Heinz Rühmann

Es ist das Schicksal jeder Generation, in einer Welt unter Bedingungen leben zu müssen, die sie nicht geschaffen hat.    John F. Kennedy

Je mehr Macht er [der Mensch] dem Schicksal beimisst, desto mehr beraubt er sich selbst jener Macht, die Gott ihm verlieh, indem er ihn mit Vernunft begabte.    Giacomo Casanova

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.    Marc Aurel

Alle wissen wir, dass die Echo uns nur den Schall unsrer Worte zurückgibt, dass, wie wir fragen, sie uns antworte. (Aus: Das eigene Schicksal)    Johann Gottfried Herder

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.


Quelle: Jüdischer Talmud.    Weisheiten

Schicksal ist nie eine Frage der Chance, sondern eine Frage der Wahl.    Isaac Newton

Es geht nicht um das Schicksal, sondern wie man damit umgeht.    Ebo Rau

Habe das Schicksal lieb, denn es ist der Gang Gottes durch die Seele.    Thomas von Aquin

Die Philosophie schenkte mir die Fertigkeit, jeder Wendung des Schicksals gegenüberzutreten.    Diogenes

Unser Schicksal hängt davon ab, worauf sich unser Bewusstsein festgelegt hat.    Hans Moser

Die Sterne sind nur der Vater deines Schicksals. Die Mutter ist deine eigene Seele.    Johannes Kepler

Eine Liebe, ein Herz, ein Schicksal.    Bob Marley

Jeder Mensch hat das Recht, über sein Schicksal selbst zu entscheiden.    Bob Marley

Arbeiter und Soldaten! Nun ist eure Stunde gekommen. Nun seid ihr nach langem Dulden und stillen Tagen zur Tat geschritten. Es ist nicht zuviel gesagt: In diesen Stunden blickt die Welt auf euch und haltet ihr das Schicksal der Welt in euren Händen.
(Quelle: Die nächsten Ziele eures Kampfes; Flugblatt der Gruppe "Internationale" vom 8./9. November 1918)    Karl Liebknecht

Keine Berechnung kann das Schicksal besiegen. (Lat.: Ratio fatum vincere nulla valet.)    Ovid

Das Schicksal zürnt uns, aber zuweilen erscheint doch zwischen den ernsten Zügen noch ein freundliches Lächeln; wer weiß wie viele Mittel es uns noch darbietet, um seine Gunst wiederzugewinnen.    Carl von Clausewitz

Häufig führen sogar schlechte Ratschläge besser zum Erfolg als gute, da das Schicksal das meiste nach Laune fügt.    Sallust

Die besten Menschen können ihr Schicksal nicht aufhalten: Die Guten sterben früh, die Schlechten sterben spät.    Daniel Defoe

Du entgehst nicht dem Verhängnis!
Diesen Glauben hast du, merke,
nicht daß er dich in Bedrängnis
mutlos mache, sondern stärke.    Friedrich Rückert

Trifft dich des Schicksals Schlag, so mach’ es wie der Ball:
Je stärker man ihn schlägt, je höher fliegt er all.    Friedrich Rückert

Das Schicksal hat keinen Einfluss auf unseren Charakter, im Gegenteil: Der Charakter bestimmt das Schicksal und modelt es um.    Michel de Montaigne

Wie Gott es fügt, so lacht und weint der Mensch    Sophokles

Die Qualität Ihrer Gedanken wirkt sich gestaltend und bestärkend auf Ihr Schicksal aus.    Josef Schmidt

Wenn ich gut gegessen habe, ist meine Seele stark und unerschütterlich; daran kann auch der schwerste Schicksalsschlag nichts ändern.    Molière

Mit ruhiger Anschauung und tätigen Eingreifen in die gefürchteten Räder des Schicksals kann man sehr viel erreichen, manches Unheil abwehren, manche Gegner zu Freunden machen. In dem „Ich will“ liegt eine mächtige Zauberkraft, wenn es ernst damit ist und Tatkraft dahinter steht!    Werner von Siemens

Der Mensch muss das Gute und Große wollen, das Übrige hängt vom Schicksal ab.    Alexander von Humboldt

Die meisten Leute machen sich selbst bloß durch übertriebene Forderungen an das Schicksal unzufrieden.    Wilhelm von Humboldt

Nie in meinem Leben, auch wenn das Schicksal noch so sehr drängte, werde ich etwas tun, das meinen Inneren Forderungen, sei es auch noch so leise, widerspräche.    Heinrich von Kleist

Trotz aller Lehren, trotz aller Schulen steht der Mensch doch allein seinem Schicksal gegenüber, und er allein hat mit seiner Persönlichkeit Antwort zu geben.    Wilhelm Raabe

Wer kann die Wendungen des Schicksals erraten? Gibt es eine Nacht, die ewig dauert?    Heinrich von Kleist

Die Sonne geht im Osten auf, wandert entsetzt weiter, erträgt auch den Westen nicht und geht endgültig unter.    Werner Schneyder

Das Schicksal des Menschen ist der Mensch.    Bertolt Brecht

Das Schicksal liebt die Furchtlosen.    James Russell Lowell

Die Erfüllung unserer Wünsche ist oft ein schlechter Witz des Schicksals.    James Russell Lowell

Ihr könnt keinen Zusammenhang herstellen, indem ihr vorausschaut. Ihr könnt diesen nur herstellen, indem ihr zurückschaut. Ihr müsst also darauf vertrauen, dass sich die Punkte in der Zukunft irgendwie verbinden. Ihr müsst irgendetwas vertrauen — eurem Bauchgefühl, eurem Schicksal, eurem Leben, eurem Karma, was auch immer. Dieser Ansatz hat mich nie enttäuscht und hat den Unterschied in meinem Leben gemacht.    Steve Jobs

Es ist nichts so schwer, wie mit einem Menschen in ein Schicksal verflochten zu sein, den man nicht genügend liebt!    Robert Musil

Die Weltgeschichte sieht sehr viel anders aus, als selbst unsere Zeit sich träumen lässt. Die Geschichte des Menschen ist, an der Geschichte der Pflanzen- und Tierwelt auf diesem Planeten gemessen, um von der Lebensdauer der Sternenwelten zu schweigen, kurz, ein jäher Aufstieg und Fall von wenigen Jahrtausenden, etwas ganz Belangloses im Schicksal der Erde [...].    Oswald Spengler

Die Zivilisation ist das unausweichliche Schicksal einer Kultur.    Oswald Spengler

Schicksal ist der Wille von außen, Wille ist das Schicksal von innen. Weltwille ist die Ordnung der Natur.    Oswald Spengler

Das Schicksal prolongiert einen Wechsel meistens zweimal, bevor es ihn präsentiert.    Emile Zola

Wer darf denn sagen, er stehe fest, wenn auch das Schöne seinem Schicksal entgegenreift, wenn auch das Göttliche sich demütigen muss und die Sterblichkeit mit allem Sterblichen teilen!    Friedrich Hölderlin

Die Entschlossenheit als Schicksal ist die Freiheit für das möglicherweise situationsmäßig geforderte Aufgeben eines bestimmten Entschlusses.    Martin Heidegger

Ich wollte bestrebt sein, als Staatsbürger dem Schicksal meines Staates nicht gleichgültig gegenüber zu stehen, entschloss ich mich, nicht nur in Gedanken, sondern auch in der Tat meine Gesinnung zu zeigen.    Hans Scholl

Für wie selbstsüchtig man den Menschen auch halten mag, es gibt nachweislich einige Grundlagen seines Wesens, die dazu führen, dass er sich für das Schicksal anderer interessiert, deren Glück ihm notwendig erscheint, obwohl er nichts davon hat außer dem Vergnügen, es zu sehen.    Adam Smith

Kontrolliere dein Schicksal selber sonst wird es jemand anderes tun.    Jack Welch

Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen, niederzwingen soll es mich gewiss nicht.    Ludwig van Beethoven

Starke Schicksale sind starkes Leben: deshalb drängt sich das Volk zur Tragödie und zur Leidensgeschichte Jesu.    Gerhart Hauptmann

Man weigert sich, solange man im jugendlichen Drang den wechselvollen Alltag genießt, in den Greisen das eigene Schicksal zu sehen.    Simone de Beauvoir

Das Schicksal aber gibt den Frechen mehr als den Fleißigen, den Groben lieber als den Geduldigen.    Stefan Zweig

Es ist das Schicksal der Ungewöhnlichen, immer wieder den Hass der Menschen zu erregen.    Stefan Zweig

Wenn man den verseuchten Geist eines Landes wirkungsvoll bekämpfen will, muss man dessen allgemeines Schicksal teilen.    Carl von Ossietzky

Wer Schicksale formt, fällt in Schuld.    Stefan Zweig

Das Schicksal kommt, wenn’s niemand merkt.    Publilius Syrus

Der Tor hat Angst vorm Schicksal, der Weise trägt es.    Publilius Syrus

Wenn das Schicksal uns schmeichelt, tut es das, um uns zu verraten.    Publilius Syrus

Das Schicksal spielt mit denen, die Schicksal spielen wollen.    August Strindberg

Die Schafe müssen sich zusammenrotten, aber die Löwen leben für sich allein.    Antoine de Rivarol

Die Menschen hegen eine instinktive Abscheu vor dem Erfolg anderer, sie finden es ungerecht vom Schicksal, den einen zu begünstigen, und versuchen deshalb, das Gleichgewicht wiederherzustellen, indem sie ihm Steine in den Weg rollen.    August Strindberg

Das Schicksal ist der Nachklang, das Resultat deines eigenen Charakters.    Johann Gottfried Herder

Einen verdienten Mann im Alter seinem Schicksal zu überlassen, ist eine Undankbarkeit, von der auch die Wilden nichts wissen, bei denen das Alter geehrt ist und der Jugend mit seinem geprüften Rate dienet.    Johann Gottfried Herder

Jeder Mensch hat sein eigenes Schicksal, weil jeder seine eigene Art zu sein und zu handeln hat.    Johann Gottfried Herder

Nenne nicht das Schicksal grausam, nenne seinen Schluss nicht Neid; sein Gesetz ist ew’ge Wahrheit, seine Güte Götterklarheit, seine Macht Notwendigkeit.    Johann Gottfried Herder

Was die Schickung schickt, ertrage!
Wer ausharret, wird gekrönt.    Johann Gottfried Herder

Wie die Flamme des Lichts auch umgewendet hinaufstrahlt,
so, vom Schicksal gebeugt, strebt der Gute empor.    Johann Gottfried Herder

Der ziellose Mensch erleidet sein Schicksal, der zielbewusste gestaltet es.    Immanuel Kant

Beim Schlafengehen sollten wir uns sagen: Ich habe gelebt und den mir vom Schicksal bestimmten Weg zurückgelegt Wenn Gott uns noch einen Morgen schenkt werden wir ihn mit dem Gefühl dass uns unerwarteter Gewinn zufällt, freudig entgegennehmen.    Seneca

Daher muss man sich durchringen zur Freiheit; diese aber erreicht man durch nichts anderes als durch Gleichgültigkeit gegen das Schicksal.    Seneca

Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.    Albert Camus

Das Schicksal der Menschen ist auf glückliche Augenblicke eingerichtet – jedes Leben hat solche -, aber nicht auf glückliche Zeiten.    Friedrich Nietzsche

Das Schicksal macht nie einen König matt, ehe es ihm Schach geboten hat.    Ludwig Börne

Das Schicksal wird im Leben oft "Zufall" genannt.    Oswald Spengler







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Schicksal" (Kategorie: Widerfahrnis (76 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: