Zitate & Sprüche - Ordnung

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (69) zum Thema "Ordnung"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Das Glück bringt so einige Fehler in Ordnung, die selbst der Verstand nicht zu korrigieren wüsste.    François de La Rochefoucauld

Der größte Feind der neuen Ordnung ist, wer aus der alten seine Vorteile zog.    Niccolò Machiavelli

In Ordnung, Ruhe und Reichtum liegt irgendetwas, das der Menschlichkeit und der Freiheit ins Gesicht schlägt.    Jean Giraudoux

Ordnung ist ein Durcheinander, an das man sich gewöhnt hat.    Robert Lembke

Ich verehre Menschen, die eine ideale Gesellschaftsordnung suchen, und fürchte diejenigen, die sie gefunden haben.    Ephraim Kishon

Jeder will Ordnung und Glück, trotzdem liegen sich alle in den Haaren.    Thornton Wilder

Eure Ordnung ist auf Sand gebaut.    Rosa Luxemburg

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.    Albert Einstein

Halte Ordnung, übe Sie, Ordnung spart dir Zeit und Müh.    Sprichwoerter

Die Ordnung ist die Lust der Vernunft, aber die Unordnung ist die Wonne der Fantasie.    Paul Claudel

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.    Kurt Tucholsky

Geschieht die Zertrümmerung des Staates durch revolutionäre Elemente, so wird der geschichtliche Kreislauf immer in verhältnismäßig kurzer Zeit zur Diktatur, zur Gewaltherrschaft, zum Absolutismus zurückführen, weil auch die Massen schließlich dem Ordnungsbedürfnis unterliegen.    Otto von Bismarck

Äußere Ordnung ist oft nur der verzweifelte Versuch, mit einer großen inneren Unordnung fertig zu werden.    Albert Camus

Vom höchsten Ordnungssinn ist es nur ein Schritt zur Pedanterie.    Christian Morgenstern

Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.    Voltaire

Das Internet ist für uns alle Neuland, und es ermöglicht auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung natürlich, mit völlig neuen Möglichkeiten und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen. (Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama am 19. Juni 2013)    Angela Merkel

Für mich ist eine Gesellschaftsordnung dann freiheitlich, wenn man sich darin gefahrlos unpopulär machen kann.    Adlai Ewing Stevenson

Hollywood ist schon in Ordnung. Nur die Filme sind halt so schlecht.    Orson Welles

Eine echte Demokratie hat es nie gegeben und wird es sie auch niemals geben, denn es verstößt gegen die natürliche Ordnung, daß die Mehrheit regiert und die Minderheit regiert wird.    Jean-Jacques Rousseau

Hüter der Ordnung leben von der Möglichkeit der Unordnung.    Jean-Paul Sartre

Ich möchte fast sagen, das Chaos muss in jeder Dichtung durch den regelmäßigen Flor der Ordnung schimmern.    Novalis

Die großen Zufälle sind das Gesetz. Die Ordnung der Dinge kann nicht auf sie verzichten.    Victor Hugo

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens.    Friedrich Dürrenmatt

Die Sünde besteht darin, daß die Seele ihre Ordnung verliert, so wie die Krankheit in einer Unordnung des Leibes besteht.    Thomas von Aquin

Die Tyrannei fängt ganz unauffällig mit aufgeräumten Schreibtischen an.    Harold Pinter

Ordnung ist die Basis der Erziehung.    Joseph Joubert

Die Gerechtigkeit bringt reine Ordnung, aber man möchte uns gar zu gern jede dumme Ordnung für Gerechtigkeit verkaufen.    Johann Gottfried Seume

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt.    Samuel Coleridge

Ohne ein bisschen Unordnung ist das Leben langeweilig.    John Knittel

Eine Familie ist in Ordnung, wenn man den Papagei unbesorgt verkaufen kann.    Will Rogers

Eine vollkommene Ordnung wäre der Ruin allen Fortschritts und Vergnügens.    Robert Musil

Erst der Mensch [...]! Und dann de Menschenordnung! (Über Bürokratie)    Carl Zuckmayer

Jede Ordnung ist irgendwie absurd und wachsfigurenhaft, wenn man sie zu ernst nimmt, jedes Ding ist ein erstarrter Einzelfall seiner Möglichkeiten. Aber das sind nicht Zweifel, sondern es ist eine bewegte, elastische Unbestimmtheit, die sich zu allem fähig fühlt.    Robert Musil

Tanze zuerst. Denke später nach. Das ist die natürliche Ordnung.    Samuel Beckett

Aufgabe von Kunst heute ist es, Chaos in die Ordnung zu bringen.    Theodor W. Adorno

Schicksal ist der Wille von außen, Wille ist das Schicksal von innen. Weltwille ist die Ordnung der Natur.    Oswald Spengler

Erst als ich daran ging, Ordnung in die Seelen meiner Patienten zu bringen, hatte ich vollen Erfolg.    Sebastian Kneipp

Im Maße liegt die Ordnung. Jedes Zuviel und Zuwenig setzt anstelle von Gesundheit die Krankheit.    Sebastian Kneipp

Wie viele waren hier, die nach langem Gebrauche der Wasserkur nicht besser dran waren, und bei denen die neurasthenischen Schmerzen an allen möglichen Stellen sich immer wieder fühlbar machten. Erst, als man den Zustand ihrer Seele kannte und da Ordnung hineinbrachte, ging es mit dem körperlichen Leiden auch besser. Sie bekamen mehr Ruhe und Zufriedenheit, kurz, sie fühlten sich besser.    Sebastian Kneipp

Es sollte hier nicht brennen, sagst du; es sollte hier keine Unordnung sein. Seltsamer Mensch, so gib dich ans Löschen und lege Hand an, Ordnung zu schaffen.    Paul de Lagarde

Ich will nicht die Parlaments- und Parteiwirtschaft, welche die Verpestung des gesamten Lebens mit Politik bewirkt. Ich will nicht Politik. Ich will Sachlichkeit, Ordnung und Anstand.    Thomas Mann

Musik schafft Ordnung aus dem Chaos: Denn der Rhythmus bringt das Auseinanderstrebende zur Einmütigkeit, die Melodie setzt das Zusammenhanglose in Zusammenhang, und die Harmonie macht das Unverträgliche verträglich.    Yehudi Menuhin

Wer beim Schachspiel nicht einmal die Figuren in Ordnung zu stellen weiß, der wird es schlecht zu spielen verstehen; und wer nicht Schach bieten kann, der wird auch nie schachmatt setzen können. (Quelle: Weg der Vollkommenheit)    Teresa von Avila

Alle Kunst ist Exorzismus. Ich male auch Träume und Visionen; die Träume und Visionen meiner Zeit.
Malen ist das Bemühen, Ordnung zu schaffen; Ordnung in dir selbst. Es gibt viel Chaos in mir, viel Chaos in unserer Zeit.    Otto Dix

Ich bin bemüht, in meinen Bildern zur Sinngebung unserer Zeit zu gelangen, denn ich glaube, ein Bild muss vor allem einen Inhalt, ein Thema ansprechen.
Malen ist ein Versuch, Ordnung zu schaffen, Kunst ist für mich Bannung.    Otto Dix

Bewahre zuerst Frieden und Ordnung in dir selber, dann magst du auch Frieden und Ordnung in anderen herstellen    Thomas von Kempen

Keine sittliche Ordnung kann durch Gewalt erzwungen werden.    Stefan Zweig

In einer Armee drückt die Ordnung wie ein Schild, nicht wie ein Joch.    Antoine de Rivarol

Reinlichkeit, Ordnung und Sorgfalt schützen die Tugend wie ein Harnisch einen gewaffneten Mann.    Johann Heinrich Pestalozzi

Vatersinn bildet Regenten, Brudersinn Bürger. Beide erzeugen Ordnung im Hause und im Staate.    Johann Heinrich Pestalozzi

Aus aller Ordnung entsteht zuletzt Pedanterie; um diese loszuwerden, zerstört man jene, und es geht eine Zeit hin, bis man gewahr wird, dass man wieder Ordnung machen müsse. Quelle: Maximen und Reflexionen    Johann Wolfgang von Goethe

Da haben wir es also: Eine kirchliche Ordnung mit Priesterschaft, Theologie, Kultus, Sakrament; kurz, alles das, was Jesus von Nazareth bekämpft hatte.    Friedrich Nietzsche

Das alles ist Meditation: Ihr Haus in vollkommene Ordnung zu bringen, so dass es keinen Konflikt, kein Messen gibt, und dann ist in diesem Haus Liebe, dann kann der Inhalt des Geistes, der sein Bewusstsein ist, vollkommen von dem „Ich“, vom „Ego“, vom „Du“ entleert werden.    Jiddu Krishnamurti

Die Ordnung des Denkens wird nicht durch Disziplin in Form dogmatischer Wiedergabe von Wissen herbeigeführt, sondern sie ergibt sich ganz natürlich, wenn der Erzieher versteht, dass bei der Entwicklung der Intelligenz eine Atmosphäre der Freiheit herrschen muss.    Jiddu Krishnamurti

Die Ordnung ist Zeichen eines starken Gemeinwesens und nicht Ursprung seiner Stärke.    Antoine de Saint-Exupéry

Die Wahrheit, die man in Worte kleidet, bahnt sich nicht unmittelbar ihren Weg und ist kein unbestreitbares, augenfälliges Phänomen. Es braucht eine ganze Weile Zeit, bis eine Wahrheit gleicher Ordnung sich in den anderen formen kann.    Marcel Proust

Freude fehlt nie, wo Arbeit, Ordnung und Treue sind.    Johann Kaspar Lavater

Im Zustand der Krankheit merken wir, dass wir nicht allein existieren, sondern an ein Wesen ganz anderer Ordnung gefesselt sind, von dem uns Abgründe trennen, das uns nicht kennt und dem wir uns unmöglich verständlich machen können: unseren Körper.    Marcel Proust

In einem geordneten Staatswesen braucht man nicht fortwährend von der Verpflichtung des Einzelnen gegenüber dem Staat zu sprechen.    Bertolt Brecht

Irgendwie geht Ordnung in das Bedürfnis nach Totschlag über.    Robert Musil

Jede Ordnung ist der erste Schritt   auf dem Weg in ein neuerliches Chaos.    Albert Einstein

Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit. Wenn vollkommene Ordnung herrscht, dann ist diese Ordnung Freiheit.    Jiddu Krishnamurti

Nur wo Körper- und Geistestätigkeit in geordneter lebendiger Wechselwirkung stehen, ist wahres Leben.    Friedrich Fröbel

Ordnung ist etwas Natürliches. Das Nützliche ist das Chaos.    Arthur Schnitzler

Was aus einer Handlung folgt, weiß der Handelnde eigentlich nicht. Aber diese höhere Ordnung der Dinge, die die freien Handlungen sozusagen verdaut und in ihre ewigen Gesetze einarbeitet, die ist die Notwendigkeit, und diese Notwendigkeit ist die Bewegung in der Geschichte.    Søren Kierkegaard

Wenn das Gehirn durch ständiges Gewahrsein von den sich ansammelnden Erinnerungen gereinigt wird, verschwindet das zielorientierte „Ich“, das in Konflikte verstrickte „Ich“, denn Sie haben Ihr Haus in Ordnung gebracht.    Jiddu Krishnamurti

Zuhause sein! Wie sich der ganze Wirrwarr der Gefühle verliert und ordnet wenn man aus dem Fremden heimkehrt in seine eigenen vier Wände Nur zuhause ist der Mensch ganz.    Jean Paul

Ordnung führt zu allen Tugenden. Was aber führt zur Ordnung?    Georg Christoph Lichtenberg

Wären wir von Kindheit an gewohnt, unsere Umgebung zu einer freundlichen Ordnung zu gestalten, so würde auch unser Inneres diese Ordnung durch eine harmonische Stimmung der Seele abspiegeln.    Ernst von Feuchtersleben







Es wurden insgesamt 69 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Ordnung" (Kategorie: Elementar (201 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: