Zitate & Sprüche - Lob

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (65) zum Thema "Lob"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Denn wenn man das Kompliment oder die Ehrung nicht beachtet, erweckt man im Spender dieser Artigkeiten den Glauben, man verachte ihn, während man doch nur an sich selberzweifelt. (Quelle: Licht und Schatten)    Albert Camus

Man weist ein Lob zurück in dem Wunsch, nochmals gelobt zu werden.    François de La Rochefoucauld

Im Lobe ist mehr Zudringlichkeit als im Tadel.    Friedrich Nietzsche

Mein Leipzig lob' ich mir!
Es ist ein klein Paris, und bildet seine Leute.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Pharisäer der Wüste geloben keine Fische zu essen.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Zankäpfel der Philosophen sind Fallobst vom Baum der Erkenntnis.    [Alexander Eilers]

Man soll einer Frau kein Kompliment vorenthalten, auf das sie Anspruch hat.    Willy Birgel

Die einen werden durch großes Lob schamhaft, die anderen frech.    Friedrich Nietzsche

Der Worte sind genug gewechselt,
Lasst mich auch endlich Taten sehn;

Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.
   Johann Wolfgang von Goethe

Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Menschen loben, aber nie lesen.    Ernest Hemingway

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. (Friedrich Schiller; Wallenstein)    Friedrich Schiller

Alle Dichter wollen weniger gelobt und fleißiger gelesen sein.    Gotthold Ephraim Lessing

So wie es selten Komplimente gibt ohne alle Lügen, so finden sich auch selten Grobheiten ohne alle Wahrheit.    Gotthold Ephraim Lessing

Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel.    Mark Twain

Komplimente sind wie Parfüm. Sie dürfen duften, aber nie aufdringlich werden.    Oscar Wilde

Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung.    Oscar Wilde

Am besten aber wirst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, wenn du beobachtest, wie er jemanden lobt und wie er sich verhält, wenn er selbst gelobt wird.    Seneca

Anerkennung ist ein Pflanze, die vorwiegend auf Gräbern wächst.    Robert Lembke

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.    Wilhelm Busch

Wo alle verurteilen, muss man prüfen und wo alle loben, auch.    Konfuzius

Den Geistern, welche die Vorurteile bekämpft haben, sind wir Dank schuldig. Aber es ist leichter, sie zu loben, als es ihnen nachzutun.    Anatole France

Die feinsten und zähesten Fesseln spinnt man aus Lob.    Charles Tschopp

Jeder Krämer lobt seine Ware. Lateinisch: Laudat venalis qui volt extrudere mercis.    Horaz

Wir loben die gute alte Zeit, leben aber gern in der Gegenwart.    Horaz

Sage mir, wer Dich lobt, und ich sage Dir, worin Dein Fehler besteht.    Wladimir Iljitsch Lenin

Viele Frauen sind imstande, einen Tag lang von nichts anderem zu leben als von einem hübschen Kompliment und einem hässlichen Gerücht.    Peter Sellers

Ein großer Klassiker ist heutzutage ein Mann, den man loben kann, ohne ihn gelesen zu haben.    G. K. Chesterton

Der Vorteil, wenn man sich selber lobt, liegt darin, daß man so dick und genau an der richtigen Stelle auftragen kann.    Samuel Butler

Die Leute bitten um Kritik, aber sie wollen nur gelobt werden.    William Somerset Maugham

Ein Kompliment ist ein Kuß durch einen Schleier.    Victor Hugo

Über Plagiate sollte man sich nicht ärgern. Sie sind wahrscheinlich die aufrichtigsten aller Komplimente.    Theodor Fontane

Das Lob macht einen Gegenstand weder schlechter noch besser.    Marc Aurel

Ein hübsches Kompliment ist wie ein Sandwich: zwischen zwei Alltäglichkeiten etwas Besonderes.    Marlene Dietrich

Kritisiere einen Freund heimlich und lobe ihn öffentlich.    Leonardo da Vinci

Als Vorspeise mögen die Frauen eine Provokation, aber als Dessert bevorzugen sie das Kompliment.    Sacha Guitry

Lob kitzelt den Eitlen unaussprechlich.    Adolph Freiherr von Knigge

Von den Schlechten verlacht zu werden ist fast ein Lob.    Erasmus von Rotterdam

Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.    Sigmund Freud

Lob ist wie Champagner: Beides muss serviert werden, solange es noch perlt.    Sprueche

Die Menschen finden selten ein Wort der Anerkennung füreinander und zeigen wenig Neigung, sich gegenseitig zu loben.    Jean de La Bruyère

Lob ist die einzige Kraft, die uns zu edlen Handlungen antreibt und uns Ausdauer dafür verleiht.    Jean de La Bruyère

Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin. Loben ist schwer, darum tun es so wenige.    Anselm Feuerbach

Es ist kein Kompliment für eine ungetreue Ehefrau, wenn der Gatte glücklicher aussieht als der Liebhaber.    Nicolas Chamfort

Mit einem Teil des Lobs sollst du den Freund nur schmücken
ins Antlitz, einen Teil sag hinter seinem Rücken!    Friedrich Rückert

Wer stolz auf Vorzüg’ ist, fühlt irgendein Gebrechen,
und wer sich brüsten mag, ist sich bewusst der Schwächen.    Friedrich Rückert

Den Göttern Weihrauch, den Menschen Lob!    Pythagoras

Aus dem Munde einer ausgezeichneten Persönlichkeit Lob zu erhalten, ist, wenn schon dadurch die Eitelkeit angeregt wird, doch gut für einen jungen Mann, da es ihm hilft, auf dem rechten Weg zu bleiben.    Charles Darwin

Den Tadel der Menschen nahm ich solange gerne an, bis ich einmal darauf achtete, wen sie lobten.    Walther Rathenau

Lob von der falschen Seite wäre fatal, wenn es nicht aufgewogen würde durch Tadel von der richtigen.    Gustav Stresemann

Lob, ebenso wie Gold und Diamanten, hat Wert nur durch seine Seltenheit.    Samuel Johnson

Wer Lob empfängt, tut immer wohl, es mehr als eine freiwillige Gabe anzusehen denn als einen verdienten Lohn.    Alexander von Humboldt

Diejenigen, die Wert auf kein Lob legen, werden niemals etwas tun, das ein Lob verdient.    Thomas Fuller

Lob macht Dich besser, wenn Du gut bist, und schlechter, wenn Du schlecht bist.    Thomas Fuller

Für eine kleine Belohnung wird ein Mensch auf eine lange Reise eilen, während viele kaum einen Schritt für das ewige Leben unternehmen.    Thomas von Kempen

Lob beschämt mich, denn heimlich bettle ich darum.    Rabindranath Tagore

Wer sich weder durch Lob verführen, noch durch Tadel in Verwirrung bringen lässt, der besitzt großen Herzensfrieden.    Thomas von Kempen

Der Mensch bedarf des Lobes fast wie der Nahrung.    Emanuel Wertheimer

Denn so weit lässt man sich das Lob anderer wohl gefallen, als man selber etwas meint imstande zu sein, auch etwas Ähnliches zu leisten, wer aber über diese Schranken hinausgeht, der wird beneidet und bezweifelt.    Perikles

Wer sich selber lobt, findet schnell seine Spötter.    Publilius Syrus

Ich habe herausgefunden, dass, wenn man sich nicht selbst in ein gutes Licht stellt, es ein anderer bestimmt nicht tut.    William Makepeace Thackeray

Denken Sie daran: Wir alle lechzen nach Lob und Anerkennung und sind dafür auch fast zu allem bereit. Aber niemand begehrt Unaufrichtigkeit. Keiner verlangt nach Schmeichelei.    Dale Carnegie

Wer mit Anerkennung knausert, spart am falschen Ort.    Dale Carnegie

Anerkennung und Applaus können auch Vernichtung bedeuten.    Helmut Qualtinger

Der Edle kümmert sich nicht darum, wenn ihm die Anerkennung vorenthalten wird; denn er ist damit beschäftigt, Dinge zu tun, die Anerkennung verdienen.    Konfuzius

Eine unausrottbare Eigenschaft im Wesen des Menschen ist sein Verlangen nach Anerkennung.    William James







Es wurden insgesamt 65 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Lob" (Kategorie: Elementar (58 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: