Zitate & Sprüche - Lesen

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (93) zum Thema "Lesen"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Erst durch lesen lernt man, wieviel man ungelesen lassen kann.    Wilhelm Raabe

Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?    Ernst R. Hauschka

Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht.    Kurt Tucholsky

Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.    Johann Wolfgang von Goethe

Man glaubt gar nicht, wieviel gedruckt wird, ohne daß es jemals gelesen wird.    Ernst R. Hauschka

Wie wenig du gelesen hast, wie wenig du kennst - aber vom Zufall des Gelesenen hängt es ab, was du bist.    Elias Canetti

Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überlässt es dem Dichter, wann man einschläft.    Ernst R. Hauschka

So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen.    Karl Marx

Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür.    Gabriel Laub

Das Leben gleicht einem Buche. Tore durchblättern es flüchtig; der Weise liest es mit Bedacht, weil er weiß, daß er es nur einmal lesen kann.    Jean Paul

Den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man am Zustand ihrer Gefangenen ablesen.    Dostojewski

Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer wieder von der Bedeutung der Gefahr des Rauchens liest, hört in den meisten Fällen auf - zu lesen.    Winston Churchill

Ich brauche keine Bücher zu lesen, um zu wissen, dass das Grundthema unseres Lebens Konflikt ist; alle meine Clownereien entspringen dieser Erkenntnis.    Charlie Chaplin

Der sicherste Weg, in die Zeitung zu kommen, besteht darin, eine zu lesen, während man die Straße überquert.    Alberto Sordi

Ein diplomatisches Papier will gekonnt verfasst sein - nicht so genau, daß die Skepsis die Wahrheit herauslesen kann, aber doch mit so viel Spielraum, daß die Arglosigkeit ihre Wünsche hineinlesen kann.    Otto von Bismarck

Man sollte auch gute, ja, ausgezeichnete Bücher verbieten, bloß damit sie mehr gelesen und beachtet werden.    Albert Camus

Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Menschen loben, aber nie lesen.    Ernest Hemingway

Alle Dichter wollen weniger gelobt und fleißiger gelesen sein.    Gotthold Ephraim Lessing

Bei manchem Werk eines berühmten Mannes möchte ich lieber lesen, was er weggestrichen hat, als was er hat stehen lassen.    Georg Christoph Lichtenberg

Ein Klassiker ist ein Schriftsteller, den jeder gelesen haben möchte und den keiner liest.    Mark Twain

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.    Mark Twain

Ich frage mich, warum man immer die Rechnung eines Arztes aber nie seine Rezepte lesen kann.    Oscar Wilde

Ich habe gelesen, dass Uli Hoeneß das Amt des Aufsichtsratschefs aktiver ausüben will als ich. Da wird der Vorstand künftig nicht zu beneiden sein.    Franz Beckenbauer

Vielleicht klingt es anmaßend, wenn ich behaupte, dass ich niemals, auch nicht als Kind, Schund gelesen habe. Aber es ist die reine Wahrheit. Mit Karl May begann's oder will den jemand als Schund bezeichnen, dann möge er sich bei mir melden.    Georg Thomalla

Wer alles glaubt, was er liest, sollte besser aufhören zu lesen.    Konfuzius

Wo nehm ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen?    Karl Kraus

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.    Augustinus

Vor allem sollst du lesen und gute Bücher zu Rate ziehen.    Horaz

Ich habe einen Kurs im Schnellesen mitgemacht und bin nun in der Lage, „Krieg und Frieden“ in zwanzig Minuten durchzulesen. Es handelt von Russland.    Woody Allen

Ein großer Klassiker ist heutzutage ein Mann, den man loben kann, ohne ihn gelesen zu haben.    G. K. Chesterton

Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.    Samuel Butler (Schriftsteller)

Jeder ist überzeugt, er könne Bücher kritisieren, nur weil er lesen und schreiben gelernt hat.    William Somerset Maugham

Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.    William Somerset Maugham

Frauen besitzen in hohem Grade die Fähigkeit, geheime Gedanken am Minenspiel der Gesichter abzulesen.    Honoré de Balzac

Das Lesen liegt an der Schwelle des geistigen Lebens; es kann uns darin einführen, aber es ist nicht dieses Leben.    Marcel Proust

Ein Buch ist wie ein großer Friedhof, wo man auf den meisten Grabsteinen die verwitterten Inschriften nicht mehr lesen kann.    Marcel Proust

Der Künstler hat keine Zeit, sich mit Kritikern zu beschäftigen.
Nur Möchtegern-Schriftsteller lesen Rezensionen.    William Faulkner

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will. Und dann immer so weiter.    William Faulkner

Während wir in den Büchern lesen, lesen die Frauen im großen Buch der Welt. So befähigt sie gerade ihre Unwissenheit, die Wahrheit ohne Zögern aufzunehmen.    Denis Diderot

Das Lesen von guten Büchern ist wie eine Unterhaltung mit den besten Menschen vergangener Jahre.    René Descartes

Das Lesen einer Übersetzung entspricht der Untersuchung der Rückseite eines Gobelins.    Miguel de Cervantes

Es gehört sich, daß der Leser an ein zu lesendes Buch so herangeht, wie der wohlerzogene Gast zu einem Gastmahl zu gehen pflegt.    Erasmus von Rotterdam

Lassen Sie uns also zärtlich und gütig unserer Wissens schätzen. Lasst uns es wagen zu lesen, zu denken, zu sprechen und zu schreiben.    John Adams

Morgen werde ich es lesen. (Lat.: Cras legam.)    Julius Cäsar

An geraden Tagen konnte ich schreiben, an ungeraden Tagen konnte ich lesen. (Über das Bild, das seine Kritiker von im zeichnen)    Helmut Kohl

Jeder Leser ist, wenn er liest, nur ein Leser seiner selbst.    Ingeborg Bachmann

Mit Karl Marx lesen lernen ist allemal besser, als mit Dallas Analphabet zu werden.    Hans-Olaf Henkel

Die meisten Leser stecken ihre Bücher in ihre Bibliothek, die meisten Schriftsteller stecken ihre Bibliothek in ihre Bücher.    Nicolas Chamfort

Ich würde nie ein Buch lesen, wenn ich die Gelegenheit hätte, mich eine halbe Stunde mit dem Mann zu unterhalten, der es geschrieben hat.    Woodrow Wilson

Solange ich mich erinnern kann, war das Lesen meine einzige und liebste Beschäftigung, meine Eltern waren arm, aber da mein Vater sehr gerne las, besaß er einige Bücher, die ich verschlang.    Hans Christian Andersen

Lesen war immer ein Abenteuer für mich. In meiner Kindheit sogar ein doppeltes. Mit der Taschenlampe heimlich unter der Bettdecke und mit der Angst erwischt zu werden durchs wilde Kurdistan.    Hans Joachim Kulenkampff

Der Schreibtischtäter unserer Jahre ist der Leserbrieftäter.    Werner Schneyder

Ein Buch ist deshalb ein so passendes Geschenk, weil viele Leute nur lesen, um nicht denken zu müssen.    André Maurois

Schreiben heißt einen Gedanken in Starrkrampf versetzen. Lesen heißt den Starrkrampf lösen.    Hans Kudszus

Es gibt drei Arten von Männern. Diejenigen, die durch das Lesen lernen und die wenigen, die durch Beobachtung lernen. Der Rest von uns muss selber auf den Elektrozaun pinkeln.    Will Rogers

Fußnoten lesen zu müssen, ist so, als müsse man nach unten gehen um die Tür zu öffnen, während man gerade Liebe macht.    Noël Coward

Rechtsbewusstsein und Verständlichkeit haben viel damit zu tun, wie sich das Recht präsentiert. Alle Bürger werden mit Texten konfrontiert, die von Juristen verfasst sind. Wenn man sie lesen muss, sollte man wenigsten die Chance haben, sie zu verstehen.    Richard von Weizsäcker

Wer nicht den Mut und die Ausdauer des Denkens aufbringt, mit Nietzsches Schriften sich einzulassen, braucht auch nichts über ihn zu lesen.    Martin Heidegger

Jegliche Kreatur ist Gottes voll und ist ein aufgeschlagenes Buch, und wer darin recht zu lesen weiß, der braucht keine Predigt mehr.    Meister Eckhart

Die ganze Heilige Schrift muss man in dem Geiste lesen, in dem sie geschrieben ist.    Thomas von Kempen

Lesen ohne Denken ist dasselbe wie Bausteine anhäufen, ohne etwas damit zu tun.    Rabindranath Tagore

Wie groß ist doch die Macht des Gebetes! Man möchte es mit einer Königin vergleichen, die jederzeit Zutritt zum König hat und alles erhalten kann, um was sie bittet.
Um erhört zu werden, ist es keineswegs notwendig, aus einem Gebetbuch eine schöne Formel zu lesen, die für diese Gelegenheit verfasst wurde. Wäre dem so, wie wäre ich dann zu bedauern.    Therese von Lisieux

Wir lesen die Welt verkehrt und sagen, sie täuscht uns.    Rabindranath Tagore

Die Kunst des Lesens ist die Fähigkeit, Seiten zu überblättern, auf denen man nichts versäumt.    William Butler Yeats

Wenn Du nichts getan hast, worüber man schreiben könnte, dann schreibe wenigstens etwas, dass es wert ist, gelesen zu werden.    Giacomo Casanova

Das Wichtigste ist, dass Kinder Bücher lesen, dass ein Kind mit seinem Buch allein sein kann. Dagegen sind Film, Fernsehen und Video eine oberflächliche Erscheinung.    Astrid Lindgren

Es darf Dinge in einem Buch geben, die nur Kinder lustig finden, meinetwegen auch Dinge, die Kinder und Erwachsene lustig finden; aber in einem Kinderbuch darf es niemals etwas geben, das nur Erwachsene lustig finden. Denn es ist eine Unverschämtheit dem Kind gegenüber – das das Buch lesen soll.    Astrid Lindgren

Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit.    Astrid Lindgren

Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.    Astrid Lindgren

Im Gegensatz zu vielen meiner Zeitgenossen schreibe ich nie Bücher zum Lesen für meine Mit-Professoren. Ich habe überhaupt kein Interesse am akademischen Publikum. Ich bin an „Joe Doakes“ interessiert. Ein interessiertes Publikum kann jedes Buch lesen, das ich schreibe - und das tut es auch.    Mortimer Adler

Lesen ist ein grundlegendes Werkzeug um eines guten Lebens zu leben.    Mortimer Adler

Andere Menschen sind Objektive, durch die wir unseren eigenen Geist lesen.    Ralph Waldo Emerson

Bücher lesen heißt:  wandern gehen in ferne Welten  aus den Stuben, über die Sterne.    Jean Paul

Darum hilft alles Schreiben nicht mehr, weil niemand mehr lesen kann.    Johann Gottlieb Fichte

Das Lesen versieht den Geist nur mit dem Material für das Wissen; erst das Denken macht das Gelesene zu unserem Eigentum    John Locke

Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.    Joseph Joubert

Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.    Arthur Schopenhauer

Eine Sache, die wir zu einem bestimmten Zeitpunkt sehen, ein Buch, das wir lesen, bleibt für immer nicht nur mit dem verknüpft, was um uns her vorhanden war, sondern ebenso treu bleibt es verbunden mit dem, was wir damals waren.    Marcel Proust

Es gäbe keine Geselligkeit alle Familienbande würden gelockert wenn die Gedanken der Menschen auf ihrer Stirn zu lesen wären.    Marie von Ebner-Eschenbach

Ich brauche nur Fettgedrucktes zu lesen, schon nehme ich zu.    Heinz Erhardt

Ich reise niemals ohne Tagebuch Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.    Oscar Wilde

Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.    Wieslaw Brudzinski

Lesen heißt durch fremde Hand träumen.    Fernando Pessoa

Lesen heißt, mit einem fremden Kopf statt dem eigenen zu denken.    Arthur Schopenhauer

Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.    Joseph Addison

Lesen ist mehr als Bücherkonsum Lesen ist wie eine Kunst Ich habe achtzig Jahre dafür gebraucht und kann noch jetzt nicht sagen, dass ich am Ziel wäre.    Johann Wolfgang von Goethe

Lesen weitet die Seele, und ein guter Freund tröstet sie    Voltaire

Psychologie ist Lesen einer Spiegelschrift, also mühevoll, und was das immer richtige Resultat betrifft, ergebnisreich, aber wirklich geschehn ist nichts.    Franz Kafka

Viele Rezensenten können schreiben, aber nicht lesen.    Ludwig Marcuse

Was ich den Zeitungen vorwerfe, ist, dass sie uns alle Tage auf unbedeutende Dinge aufmerksam machen, während wir drei- oder viermal in unserem Leben die Bücher lesen, in denen Wesentliches steht.    Marcel Proust

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.    Aldous Huxley

Die schlechtesten Leser sind die, welche wie plündernde Soldaten verfahren: Sie nehmen sich einiges, was sie brauchen können, heraus, beschmutzen und verwirren das übrige und lästern auf das Ganze.    Friedrich Nietzsche

Ich träumte von den Schmerzen der Dichter; ich weinte mit ihnen ihre schönsten Tränen, ich empfand sie nach bis zum Herzensgrunde; sie ergriffen, zerrissen mich, und zuweilen war mir, als machte mich der Enthusiasmus, den sie mir einflößten, zu ihresgleichen.    Gustave Flaubert







Es wurden insgesamt 93 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Lesen" (Kategorie: Bildung (213 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: