Zitate & Sprüche - Grenze

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (56) zum Thema "Grenze"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Grenze zwischen Zivilisation und Barbarei ist nur schwer zu ziehen:

Stecken Sie sich einen Ring in Ihre Nase, und Sie sind eine Wilde; stecken Sie sich zwei Ringe in Ihre Ohren, und Sie sind zivilisiert.    Pearl S. Buck

Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit.    Konrad Adenauer

Viele Trinker kennen ihre Promille-Grenzen nicht.    Rupert Schützbach

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.    Albert Einstein

Die natürlichen Bedürfnisse haben ihre Grenzen, die aus einem Wahn entstandenen finden kein Ende.    Seneca

In den eigenen bescheidenen Grenzen kann man Menschen oft am besten helfen, wenn man ihnen aus dem Weg geht.    Sprueche

Die Grenze verläuft nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben und unten. (Graffiti, Köpenicker Straße 137, Berlin)    Sprichwoerter

Grenzen die nie gesetzt werden können jederzeit überschritten werden.    [Almut Adler]

Die begrenzte Liebe sucht den Besitz des Anderen, doch die grenzenlose Liebe verlangt nichts anderes als zu lieben.    Khalil Gibran

Wer sich vor dem Morgen fürchtet, weil er versagen könnte, begrenzt seine Fähigkeiten.    Weisheiten

Ich fürchte nichts - nichts - als die Grenzen deiner Liebe. (Kabale und Liebe)    Friedrich Schiller

Es war die Klage unserer Altvordern, es ist unsere Klage, es wird die Klage der Nachwelt sein, daß die Sitten verkehrt seien, daß Verdorbenheit herrsche, und daß die Menschheit sich verschlimmere und alles Heilige in Verfall gerate.

Allein das ist und wird immer dasselbe sein, nur von Zeit zu Zeit sich mehr da- oder dorthin neigend, wie Meereswogen, die die eintretende Flut weiter hinaustreibt, die Ebbe mehr im Innern der Ufergrenzen hält.    Seneca

Keine Grenze verlockt mehr zum Schmuggeln als die Altersgrenze.    Karl Kraus

Ich möchte eben von meinen eigenen Grenzen nicht behindert werden.    Barbra Streisand

Die Zahl unserer Abende ist begrenzt, und mit jedem verplemperten Abend versündigt man sich grausam am natürlichen Lauf des einzigen Lebens, das man hat.    Charles Bukowski

Im Gegensatz zur Satire sind der Dummheit keine Grenzen gesetzt.    Dieter Hildebrandt

Jedes Wort hat fließende Grenzen. Diese Tatsache zu ästhetischer Wirkung auszunützen ist das Geheimnis des Stils.    Arthur Schnitzler

Der menschlichen Erkenntnis sind Grenzen gesetzt, aber wir wissen nicht wo diese liegen.    Konrad Lorenz

Wer das Trennende der Grenze mildern will, muss sie achten.    Walter Scheel

Ich wollte, man würde einsehen, daß die Grenzen des Mitleids nicht dort liegen, wie die Welt sie zieht.    Vincent van Gogh

Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden, auch wenn du alle Wege durchwanderst. So tiefen Grund hat sie.    Heraklit

Nur wer seine Grenzen kennt, weiß, wann er sie überschreitet.    Rupert Schützbach

Die einzige Grenze der Realisierung der Zukunft werden die Zweifel von heute sein.    Franklin D. Roosevelt

Von deinem Bett bis zu den Grenzen der Welt sind nur zwei Schritte: Wille und Glaube.    Honoré de Balzac

Aber die existierenden wissenschaftlichen Begriffe passen jeweils nur zu einem sehr begrenzten Teil der Wirklichkeit, und der andere Teil, der noch nicht verstanden ist, bleibt unendlich.    Werner Heisenberg

Billige Gnade heißt Gnade als Schleuderware, verschleuderte Vergebung, verschleuderter Trost, verschleudertes Sakrament; Gnade als unerschöpfliche Vorratskammer der Kirche, aus der mit leichtfertigen Händen bedenkenlos und grenzenlos ausgeschüttet wird; Gnade ohne Preis, ohne Kosten.    Dietrich Bonhoeffer

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. (Satz 5.6)    Ludwig Wittgenstein

Gut und Böse tritt erst durch das Subjekt ein. Und das Subjekt gehört nicht zur Welt, sondern ist eine Grenze der Welt.    Ludwig Wittgenstein

Es gibt keine Limits. Es gibt nur Plateaus, und du darfst nicht dort stehen bleiben, du musst darüber hinausgehen.    Bruce Lee

Die Grenze ist überschritten. der Spiegel ist zerbrochen. Aber es reflektieren die Scherben.    Edgar Allan Poe

Das Mögliche tun, das Unmögliche lassen, Grenzen anerkennen aber großzügig auslegen.    Franz-Josef Strauß

Nur diejenigen, die es riskieren, zu weit zu gehen, können herausfinden, wie weit sie gehen können.    T. S. Eliot

Ich kenne meine Grenzen. Deshalb bin ich jenseits von ihnen.    Serge Gainsbourg

Dass die Grenze meines Ichs die Haut sei - gemeinster aller Gedanken.    Walther Rathenau

Durch Ausharren ebnen wir Berge, setzen dem Meere Grenzen und machen aus Steinen Städte und Palaste und Mauern.    Karl Julius Weber

Gott schuf das Land, Politiker schufen Grenzen. (Über Globalisierung)    Med Jones

Name ist Begrenzung. Daß die olympischen Götter Namen hatten, trug zu ihrem Untergang bei. "Gott" lebt von seiner Anonymität.    Hans Kudszus

Keine Grenze verlockt mehr zum Schmuggeln als die Altersgrenze.    Robert Musil

Der Mensch hat sich im Umgang mit der Natur schier grenzenlose Möglichkeiten eröffnet. Nun stößt er an eine neue Grenze, nämlich die seiner eigenen herkömmlichen Einsicht und Verantwortung.    Richard von Weizsäcker

Form ist Grenze.    Oswald Spengler

Seine Grenze wissen heißt, sich aufzuopfern wissen.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Da, wo die Nüchternheit dich verlässt, da ist die Grenze deiner Begeisterung.    Friedrich Hölderlin

Der Mensch ist der geborene Grenzüberschreiter.    Georg Simmel

Die Grenzen sind noch nicht gesteckt, die dem Talent und Fleiß entgegenriefen: bis hierher und nicht weiter!    Ludwig van Beethoven

Humor ist die Erkenntnis der Grenze, verbunden mit grenzenloser Erkenntnis.    Gerhart Hauptmann

Nichts ist menschlicher als zu überschreiten, was ist.    Ernst Bloch

Die Grenze zwischen Frigidität und dem Willen zur Frigidität ist verschwommen.    Simone de Beauvoir

Er [Karl Marx] ist ehrgeizig und eitel, streitsüchtig, intolerant und absolutistisch ... rachsüchtig bis an die Grenze des Wahnsinns.    Michail Bakunin

Das wahre Ziel ist nicht, die äußerste Grenze zu erreichen, sondern eine Vollendung, die grenzenlos ist.    Rabindranath Tagore

Versuchs, und übertreib einmal,
gleich ist die Welt von dir entzückt.
Das Grenzenlose heißt genial,
wär’s auch nur grenzenlos verrückt.    Paul Heyse

Lasse dir keine Grenzen setzen in deiner Liebe, nicht Maß, nicht Art, nicht Dauer! Ist sie doch dein Eigentum: Wer kann sie fordern? Ist doch ihr Gesetz bloß in dir: wer hat dort zu gebieten?    Friedrich Schleiermacher

Der Zweifel ist menschlichen Wissens Grenze, die nur der blinde Glaube überschreitet.    Adelbert von Chamisso

Der Tod ist die äußerste Grenze alles Irdischen.    Horaz

Die Vorbedingung für alles wirkliche Wissen ist ein präzises Unterscheidungsvermögen für die Grenze zwischen dem, was man wirklich weiß, und dem, was man bloß meint.    Konfuzius

Kein Weg als Weg, keine Grenze als Grenze.    Bruce Lee

Wo immer wir an eine Grenze zu geraten und festen Fuß zu fassen vermeinen, gerät sie in Bewegung und entgleitet uns.    Blaise Pascal







Es wurden insgesamt 56 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Grenze" (Kategorie: Widerfahrnis (142 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: