Zitate & Sprüche - Gesellschaft

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Gesellschaft"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Das Kabarett ist die gelbe Tonne dieser Gesellschaft für Themenmüll. Kennen Sie, gelbe Tonne! Duales System! Getrennt sammeln, vereint deponieren.    Volker Pispers

Der Nachteil des Himmels besteht darin, daß man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.    Mark Twain

Der Mensch liebt die Gesellschaft, und sollte es auch nur die von einem brennenden Rauchkerzchen sein.    Georg Christoph Lichtenberg

Wenn eine freie Gesellschaft den vielen, die arm sind, nicht helfen kann, so kann sie auch jene nicht retten, die reich sind.    John F. Kennedy

Die Gesellschaft braucht eine strenge Justiz; darin liegt die Humanität des Staates, alles andere ist Humanität der Opernbühne.    Napoleon Bonaparte

Verschmilzt die Wirtschaft Europas zur Gemeinschaft, und das wird früher geschehen, als wir denken, so verschmilzt auch die Politik.    Walther Rathenau

Ich verehre Menschen, die eine ideale Gesellschaftsordnung suchen, und fürchte diejenigen, die sie gefunden haben.    Ephraim Kishon

Die Gefährdung der heutigen Menschheit entspringt nicht so sehr ihrer Macht, physikalische Vorgänge zu beherrschen, als ihrer Ohnmacht, das soziale Geschehen vernünftig zu lenken.    Konrad Lorenz

Die Hölle, das sind die anderen. (Quelle: Geschlossene Gesellschaft, 1944)    Jean-Paul Sartre

Kabarett = Die Kunst, in einer aalglatten Gesellschaft anzuecken.    Sprueche

Wenn man aufrichtig nach der Wahrheit sucht, muss man sich über moralische Bedenken hinwegsetzen; wir können ja nicht im Vorhinein wissen, ob sich die Wahrheit als etwas erweisen wird, was die betreffende Gesellschaft für erbaulich hält.    Bertrand Russell

Der beste Kenner eines Landes und seiner Gesellschaft ist der Fremde, der bleibt.    Georg Simmel

Den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man am Zustand ihrer Gefangenen ablesen.    Dostojewski

Feminismus existiert nur um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.    Charles Bukowski

Ehe: die Gründung einer Gesellschaft für Konfliktforschung.    Sprueche

Von der besten Gesellschaft sagte man: Ihr Gespräch ist unterrichtend, ihr Schweigen bildend.    Johann Wolfgang von Goethe

Das Hauptproblem von Ethik und Politik besteht darin, auf irgendeine Weise die Erfordernisse des Gemeinschaftslebens mit den Wünschen und Begierden des Individuums in Einklang zu bringen.    Bertrand Russell

Gesellschaftlicher Fortschritt ist nur über Minderheiten möglich, Mehrheiten zementieren das Bestehende.    Bertrand Russell

Wer sich in der eigenen Gesellschaft nicht wohl fühlt, hat gewöhnlich ganz recht.    Coco Chanel

Die Gesellschaft ist immer eine dynamische Einheit zweier Faktoren - der Eliten und der Massen.    José Ortega y Gasset

Die Glaubwürdigkeit der Politiker war noch nie so gering wie heute. Das liegt nicht zuletzt an einer Gesellschaft, die in die Glotze guckt. Die Politiker reden nur oberflächliches Zeug in Talkshows, weil sie meinen, es sei die Hauptsache, man präge sich ihr Gesicht ein.    Helmut Schmidt

Manche Menschen gelten nur deshalb etwas in dieser Welt, weil ihre Fehler die Fehler der Gesellschaft sind.    François de La Rochefoucauld

Für mich ist eine Gesellschaftsordnung dann freiheitlich, wenn man sich darin gefahrlos unpopulär machen kann.    Adlai Ewing Stevenson

Es geht ein brüderlicher Zug durch allen Sport: je mehr Sport, desto bedeutungsvoller ist seine sozialisierende Funktion, das heißt seine Mitwirkung daran, das Leben dieser Gesellschaft erträglicher zu machen.    Alexander Mitscherlich

Jede Gesellschaft bekommt die Revolution, die sie verdient    Michail Bakunin

Das Ideal der Einfachheit macht das Leben in der modernen Gesellschaft noch schwieriger.    Vincent van Gogh

Eine Gesellschaft ... die das Alter nicht erträgt ... wird an ihrem Egoismus zugrunde gehen.    Willy Brandt

Wir wollen mehr Demokratie wagen. Wir wollen eine Gesellschaft, die mehr Freiheit bietet und mehr Mitverantwortung fordert.    Willy Brandt

Einer der ersten großen Verkünder der sozialistischen Ideale, der Franzose Charles Fourier, hat vor hundert Jahren die denkwürdigen Worte geschrieben:

In jeder Gesellschaft ist der Grad der weiblichen Emanzipation (Freiheit) das natürliche Maß der allgemeinen Emanzipation.    Rosa Luxemburg

Die Gewohnheit ist das enorme Schwungrad der Gesellschaft und ihr wertvollster konservativer Agent.    William James

Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.    William Shakespeare

Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine „ungeheure Warensammlung“, die einzelne Ware als seine Elementarform. (Aus: Das Kapital, 1867)    Karl Marx

Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.    Erich Fromm

Die französische Gesellschaft ist selbst der Historiker, ich kann nur der Sekretär sein.    Honoré de Balzac

Das Gesetz hat nicht das Recht etwas anders zu verbieten, als die Handlungen die der Gesellschaft schädlich sind.    Matthias Claudius

Die Gesellschaft ist eine Welle. Sie selbst bewegt sich vorwärts, nicht aber das Wasser, woraus sie besteht.    Ralph Waldo Emerson

Es gibt wirklich Leute, in deren Gesellschaft man sich noch viel einsamer fühlt, als wann man ganz allein ist.    Sacha Guitry

Der Zynismus, so verabscheuungswürdig, so unangebracht er auch in der Gesellschaft sein mag, ist für die Bühne hervorragend geeignet.    Denis Diderot

Wozu, in Teufels Namen, soll man denn sein Geld verwenden, als auf einen guten Tisch, gute Gesellschaft, gute Weine, schöne Weiber, Vergnügen von allen Farben, Unterhaltungen aller Art?    Denis Diderot

Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.    Oscar Wilde

Eine formierte Gesellschaft setzt eine informierte Gesellschaft voraus.    Ludwig Erhard

Guten Menschen Gesellschaft zu leisten ist die beste Methode, selbst ein guter Mensch zu werden.    Miguel de Cervantes

Ich bin in Gesellschaft nicht fähig, plötzlich lustig zu sein.    Otto Schenk

Lerne den Ton der Gesellschaft anzunehmen, in der du dich befindest.    Adolph Freiherr von Knigge

Man soll nie vergessen, daß die Gesellschaft lieber unterhalten als unterrichtet sein will.    Adolph Freiherr von Knigge

Wer die Gesellschaft nicht entbehren kann, soll sich ihren Gebräuchen unterwerfen, weil sie mächtiger sind als er.    Adolph Freiherr von Knigge

Alles, was der Gesellschaft, das heißt dem Menschengeschlecht und der Welt nützt, ist ehrenvoll, alles, was ihr schädlich ist, schändlich.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Eine glückliche Gesellschaft ist das Ende der Regierung.    John Adams

Nun ist aber die Sprache das große Band, das die Gesellschaft zusammenhält; ja, sie stellt auch den Weg dar, auf dem die Fortschritte der Erkenntnis von einem Menschen zum anderen und von einer Generation zur anderen überliefert werden.    John Locke

Der Geist der Wahrheit und der Geist der Freiheit, - das sind die Stützen der Gesellschaft.    Henrik Ibsen

Der fortwährende Einfluss des Buddhismus […] ergab eine Gesellschaft des Friedens und der Harmonie. Wir genossen Freiheit und Zufriedenheit.    Dalai Lama

Die Menschlichkeit einer Gesellschaft zeigt sich nicht zuletzt daran, wie sie mit den schwächsten Mitgliedern umgeht.    Helmut Kohl

Man mag die Gesellschaft nicht lieben oder über sie spotten, man kann sie doch nicht entbehren.    Jean de La Bruyère

Die Gesellschaft soll nichts von demjenigen fordern, welcher nichts von ihr erwartet.    George Sand

Theater kann enorm zur Vermenschlichung der Gesellschaft beitragen, wenn es ernstgenommen wird.    Glenn Close

Das Elend des Menschen liegt darin, dass er in der Gesellschaft Trost suchen muss gegen die Leiden, die ihm die Natur zufügt, und in der Natur Trost gegen die Leiden der Gesellschaft. Wie viele haben weder hier noch dort eine Erleichterung ihrer Schmerzen gefunden!    Nicolas Chamfort

Die Gesellschaft setzt sich aus nur zwei großen Klassen zusammen: die einen haben mehr Mahlzeiten als Appetit, die anderen weit mehr Appetit als Mahlzeiten.    Nicolas Chamfort

Es herrscht Gleichförmigkeit in den Sitten, wenn Sprichwörter mit gleicher Ehrfurcht von allen Ständen der Gesellschaft zitiert werden.    Joseph Joubert

Es ist ein großes Unglück, durch unseren Charakter die Rechte zu verlieren, die uns unsere Talente über die  Gesellschaft geben.    Nicolas Chamfort

In manchen Orten habe ich feststellen können: Die gute Gesellschaft taugt nicht viel, doch die schlechte ist ganz vorzüglich.    Nicolas Chamfort

Staat ist diejenige menschliche Gesellschaft, welche innerhalb eines bestimmten Gebietes […] das Monopol legitimer physischer Gewaltsamkeit für sich (mit Erfolg) beansprucht.    Max Weber

Der Adler fliegt allein,
der Rabe scharenweise.
Gesellschaft braucht der Tor
und Einsamkeit der Weise.    Friedrich Rückert

Die Erfindungen und die moderne Wissenschaft haben starke Kräfte hervorgebracht, die eine bessere Organisation, ein besseres Funktionieren der Gesellschaft, das heißt den Sozialismus, erstreben.    H. G. Wells

Die Gesellschaft ist eine verfeinerte Horde, die sich aus zwei mächtigen Stämmen zusammensetzt: Den Langweiligen und den Gelangweilten.    George Gordon Byron

Der traurigste Aspekt des heutigen Lebens ist, dass die Wissenschaft Wissen schneller sammelt, als die Gesellschaft Weisheit sammelt.    Isaac Asimov

Politik sehe ich als nichts anderes an, als die Wissenschaft von einer planmäßigen Entwicklung der Gesellschaft nach den Regeln größter Nützlichkeit und Annehmlichkeit für sie selbst.    Woodrow Wilson

Recht: Gewohnheiten und Denken der Gesellschaft nehmen eine feste Form an.    Woodrow Wilson

Wir haben in unserer Gesellschaft einen massiven Rückgang an religiöser Überzeugung.    Karl Lehmann

Jedermann wird zugestehen, dass der Mensch ein soziales Wesen ist. Wir sehen es in seiner Abneigung gegen Einsamkeit sowie seinem Wunsch nach Gesellschaft über den Rahmen seiner Familie hinaus.    Charles Darwin

Der letzte Zweck jedes einzelnen Menschen sowohl als der ganzen Gesellschaft, mithin auch aller Arbeiten des Gelehrten an der Gesellschaft, ist sittliche Veredlung des ganzen Menschen.    Johann Gottlieb Fichte

Die Gesellschaft ist ein Chaos, das nur durch Witz zu bilden und in Harmonie zu bringen ist.    Friedrich Schlegel

Ein Künstler sollte geeignet sein für die beste Gesellschaft, aber sich von ihr fern halten.    John Ruskin

Wenn die Gesellschaft so fortfährt, wird in zweitausend Jahren nichts mehr da sein, kein Grashalm, kein Baum, sie wird die Natur aufgefressen haben.    Gustave Flaubert

Wie froh macht mich die stille Einsamkeit meines Zimmers gegen das laute Gewühl jener Gesellschaft, der ich soeben entfloh!    Heinrich von Kleist

Das Problem unserer Gesellschaft, ganz unabhängig davon, ob im Kommunismus oder im Kapitalismus, besteht doch offensichtlich darin, daß wir nicht in der Lage sind, das Zeug, das im Überfluß da ist, dorthin zu transportieren, wo es gebraucht wird, weil es nicht genug Gewinn bringt.    Joachim Fuchsberger

Der Individualismus sieht den Menschen nur in der Bezogenheit auf sich selbst; aber der Kollektivismus sieht den Menschen überhaupt nicht, er sieht nur die "Gesellschaft". Dort ist das Antlitz des Menschen verzerrt, hier ist es verdeckt.    Martin Buber

Unter politischer Entscheidung versteht man heute im allgemeinen den Anschluss an eine Gruppe.    Martin Buber

Wer unten ist, fordert Gleichheit. Wer oben ist, behauptet, sie sei erreicht.    Lothar Schmidt

Die Gesellschaft möchte lieber unterhalten sein als unterrichtet.    John Knittel

Die Studenten sind die Fieberthermometer der Gesellschaft.    Alberto Moravia

Für eine erfolgreiche gesellschaftliche Konversation sind Gedanken bloß hinderlich.    André Maurois

Ungestraft bricht man nicht die Satzungen der gutbürgerlichen Gesellschaft.    John Knittel

Wie ihre Politiker und ihre Kriege hat die Gesellschaft die Jugendlichen, die sie verdient.    John B. Priestley

Die Liebe, der man in der oberen Gesellschaft begegnet, ist Wettkampf, ist Spiel.    Henri Stendhal

Das Glück, das im Auge des Denkenden aufgeht, ist das Glück der Menschheit. (Quelle: Kulturkritik und Gesellschaft; 1951)    Theodor W. Adorno

Der weibliche Charakter und das Ideal der Weiblichkeit, nach dem er modelliert ist, sind Produkte der männlichen Gesellschaft.    Theodor W. Adorno

Die Gesellschaft ist ein unentbehrliches Mittel zur Bildung.    August Wilhelm Schlegel

Ein ehrlicher Mensch ist in Gottes Augen für die menschliche Gesellschaft wertvoller als alle gekrönten Raufbolde, die je gelebt haben.    Thomas Paine

Es ist auch eine Gefahr, wenn Gesellschaft, Werbung und manche Medien ein Ehe- und Familienbild als reine Freizeitpartnerschaft vermitteln. Gewiss, Übereinstimmung beim Hobby ist etwas Schönes. Nur reicht sie nicht aus, um Krisen zu überstehen.    Richard von Weizsäcker

Es wäre keine menschlich überzeugende Gesellschaft, der alles wertlos gilt, was nicht bezahlt wird.    Richard von Weizsäcker

Humanes Zusammenleben, Integration, braucht zuerst und vor allem Raum in den Köpfen und Herzen der Menschen.    Richard von Weizsäcker

Im gewöhnlichen Umgange miteinander zeigen die Menschen einander nur ihre Außenseite. Misstrauen oder Gleichgültigkeit halten sie davon zurück, Andere in ihr Inneres schauen zu lassen, und von dem, was unserem Herzen am nächsten liegt, mit einiger Rührung und Erschütterung zu sprechen, würde dem Ton der feinen Gesellschaft nicht angemessen sein.    August Wilhelm Schlegel

Kunst ist die gesellschaftliche Antithesis zu Gesellschaft, nicht unmittelbar aus dieser zu deduzieren.    Theodor W. Adorno

Mit dem Feuer fühlt der Mensch sich niemals allein. Die Flamme kann Gesellschaft leisten – darin steckt der Urzusammenhang zwischen Flamme und Seele.    Oswald Spengler

Wer denkt abstrakt? Der ungebildete Mensch, nicht der gebildete. Die gute Gesellschaft denkt darum nicht abstrakt, weil es zu leicht ist, weil es zu niedrig ist, niedrig nicht dem äußeren Stande nach, nicht aus einem leeren Vornehm tun, das sich über das wegzusetzen stellt, was es nicht vermag, sondern wegen der inneren Geringheit der Sache.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Die „Wandlung der Gesellschaft“ ist nicht so wichtig; sie wird sich natürlich und zwangsläufig ergeben, wenn der Mensch die innere Wandlung vollzogen hat. (Quelle: Jenseits der Gewalt; 1973)    Jiddu Krishnamurti

Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, an eine zutiefst gestörte Gesellschaft angepasst zu sein.    Jiddu Krishnamurti

Nur der Einzelne, der nicht in der Gesellschaft gefangen ist, kann sie auf fundamentale Weise verändern.    Jiddu Krishnamurti

Die Wirtschaft wird an ihren Leistungen für die Gesellschaft gemessen.    Hermann Josef Abs

Keine Gesellschaft kann gedeihen und glücklich sein, in der der weitaus größte Teil ihrer Mitglieder arm und elend ist.    Adam Smith







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gesellschaft" (Kategorie: Gesellschaft (136 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: