Zitate & Sprüche - Gemeinschaft

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (63) zum Thema "Gemeinschaft"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Akzeptanz der Unterschiede ist Voraussetzung für die Überraschung von Gemeinsamkeiten.    Peter Ustinov

Gesellschaftlich ist kaum etwas so erfolgreich wie Dummheit mit guten Manieren.    Voltaire

Der Nachteil des Himmels besteht darin, daß man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.    Mark Twain

Der Mensch liebt die Gesellschaft, und sollte es auch nur die von einem brennenden Rauchkerzchen sein.    Georg Christoph Lichtenberg

Familienleben: Strafvollzug in der kleinsten Zelle der Gemeinschaft.    [Alexander Eilers]

Eine tiefe und aufrichtige Freundschaft muss ihre Wurzeln in gemeinsamen Interessen und Vorstellungen haben.    Redewendungen

Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.    Epiktet

Sie haben mit Ihnen gekämpft, sie werden mit Ihnen auch gemeinsam zusammenleben.    Erwin Rommel

Von der besten Gesellschaft sagte man: Ihr Gespräch ist unterrichtend, ihr Schweigen bildend.    Johann Wolfgang von Goethe

Nichts ist besser geeignet, die Verschmelzung der widerstrebenden Elemente zu fördern, als gemeinsame Arbeit an gemeinsamen Aufgaben.    Otto von Bismarck

Sie woben ohne Unterlaß an jener Gemeinschaft der Menschen, an jenem Geflecht von Beziehungen, welches bewirkt, daß einem jeden etwas entrissen wird, wenn dann einer von ihnen stirbt.    Antoine de Saint-Exupéry

Wir sind zur Gemeinschaft geboren. Unsere gesellige Zusammengehörigkeit hat große Ähnlichkeit mit einem Steingewölbe, das einstürzen würde, wenn die Steine nicht durch ihre gegenseitige Lage dies verhinderten und eben dadurch den Bau haltbar machten.    Seneca

Wer sich in der eigenen Gesellschaft nicht wohl fühlt, hat gewöhnlich ganz recht.    Coco Chanel

Ehe: eine Gemeinschaft, bestehend aus einem Herrn, einer Herrin und zwei Sklaven, insgesamt zwei Personen.    Ambrose Bierce

Nichts ist leichter als Tabus zu zerbrechen, und nichts schwieriger, als ein vernünftiges Zusammenleben zu organisieren.    Alexander Mitscherlich

Wer als angenehmer Gesellschafter gelten will, muss sich über Dinge belehren lassen, die ihm längst geläufig sind.    Charles Maurice de Talleyrand

Nur völlige Klarheit der gegenseitigen Beziehungen kann den Erfolg eines Abkommens zur Erreichung des nächsten gemeinsamen Zieles gewährleisten.    Wladimir Iljitsch Lenin

Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.    William Shakespeare

Alles, was an einem Gemeinsamen Anteil hat, strebt zum Verwandten.    Marc Aurel

Gemeinsame Erinnerungen sind manchmal die besten Friedensstifter.    Marcel Proust

Wir sind zur Zusammenarbeit geboren.    Marc Aurel

Es gibt wirklich Leute, in deren Gesellschaft man sich noch viel einsamer fühlt, als wann man ganz allein ist.    Sacha Guitry

Beim gesellschaftlichen Aufstieg empfiehlt es sich, freundlich zu den Überholten zu sein. Man begegnet ihnen beim Abstieg wieder.    Jo Herbst

Guten Menschen Gesellschaft zu leisten ist die beste Methode, selbst ein guter Mensch zu werden.    Miguel de Cervantes

Ich bin in Gesellschaft nicht fähig, plötzlich lustig zu sein.    Otto Schenk

Das Denkverbot, das die Religion im Dienste ihrer Selbsterhaltung ausgehen lässt, ist auch keineswegs ungefährlich, weder für den Einzelnen noch für die menschliche Gemeinschaft.    Sigmund Freud

Das "Minderwertigkeitsgefühl" bedarf der "Kompensation" durch Hinwendung zur Gemeinschaft.    Alfred Adler

Die Zehn Gebote enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 und die Verordnung der Europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons hat exakt 25.911 Wörter.    Franz-Josef Strauß

Der eine bedarf der Hilfe des anderen. (Lat.: Alterum alterius auxilio eget.)    Sallust

In manchen Orten habe ich feststellen können: Die gute Gesellschaft taugt nicht viel, doch die schlechte ist ganz vorzüglich.    Nicolas Chamfort

Bei Unverträglichkeit gedeiht kein Feu’r im Haus:
Der eine bläst es an, der andre bläst es aus.    Friedrich Rückert

Der Adler fliegt allein,
der Rabe scharenweise.
Gesellschaft braucht der Tor
und Einsamkeit der Weise.    Friedrich Rückert

Die Gesellschaft ist eine verfeinerte Horde, die sich aus zwei mächtigen Stämmen zusammensetzt: Den Langweiligen und den Gelangweilten.    George Gordon Byron

Zwischen Welt und Einsamkeit
ist das rechte Leben.
Nicht zu nah und nicht zu weit
will ich mich begeben.    Friedrich Rückert

Beim Sterben hat die Gemeinschaft nicht mitzuspielen; dieser Akt ist ein Monolog.    Michel de Montaigne

Das Gemeinschaftsgefühl erkaltet leicht, wenn man zu regelmäßig beisammen ist.    Michel de Montaigne

Jedermann wird zugestehen, dass der Mensch ein soziales Wesen ist. Wir sehen es in seiner Abneigung gegen Einsamkeit sowie seinem Wunsch nach Gesellschaft über den Rahmen seiner Familie hinaus.    Charles Darwin

Damit der Mensch nicht verloren gehe, tun Personen Not, die nicht kollektiviert sind, und Wahrheit, die nicht politisiert ist.    Martin Buber

Das Zwischen muss täglich neu aufgebaut werden.    Martin Buber

Der Mensch wird am Du zum Ich.    Martin Buber

Nur Menschen, die fähig sind, einander wahrhaft du zu sagen, können miteinander wahrhaft wir sagen.    Martin Buber

Wer in einem Restaurant die Paare beobachtet, kann aus der Länge der Gespräche Schlüsse auf die Dauer der gemeinsam verlebten Zeit ziehen. Je kürzer die Konversation, desto länger die Gemeinschaft.    André Maurois

Mit dem Feuer fühlt der Mensch sich niemals allein. Die Flamme kann Gesellschaft leisten – darin steckt der Urzusammenhang zwischen Flamme und Seele.    Oswald Spengler

Sobald du erkennst, dass Du so bist wie die restliche Menschheit, bekommst Du eine große Kraft. Dann hast Du die enge Rinne der Individualität, den engen Kreis des ‚Ich‘ und ‚Du‘, des ‚Wir‘ und ‚Sie‘ durchbrochen.    Jiddu Krishnamurti

Um die Meditationserfahrung mit altmodischen Worten auszudrücken: Sie ist in Wahrheit "ein Geheimnis mit Gott teilen", ohne das Geheimnis "zu verstehen", und doch sich einer lebendigen Gemeinschaft mit dem größeren Unkennbaren zu erfreuen.    Yehudi Menuhin

Gedenkgottesdienste sind die Cocktailpartys der altersschwachen Gemeinschaft.    Harold Macmillan

Die Seele soll ihren Schritt lenken in die Ewigkeit ihres eignen Wesens und andächtig betrachten, wie sie durch die Gnade Gottes eine unvergängliche Natur ist, die er berufen hat zur Gemeinschaft seiner ewigen Seligkeit.    Meister Eckhart

Wer etwas Eigenes haben will, verliert das Gemeinsame.    Thomas von Kempen

Um in Gesellschaft für geistreich zu gelten, muss man über jede Art von Schmeichelei verfügen.    Emanuel Wertheimer

Alle für Einen, Einer für alle. (Motto der Musketiere)    Alexandre Dumas (der Ältere)

Die Schafe müssen sich zusammenrotten, aber die Löwen leben für sich allein.    Antoine de Rivarol

Ich habe gelernt, dass es ausreichend ist, mit denen zusammen zu sein, die ich mag.    Walt Whitman

Was den Menschen gemeinsam ist, sei das Wesentliche, was sie voneinander unterscheidet, sei geringfügig.    Antoine de Rivarol

Nicht nach dem Lernen, nicht nach der Sittsamkeit erkundigen sich die Menschen in Gesellschaft. Sondern nach den Manieren.    William Makepeace Thackeray

Von guter Laune kann man sagen, dass sie eines der besten Kleidungsstücke ist, die man in Gesellschaft tragen kann.    William Makepeace Thackeray

Überschüssiger Reichtum ist ein anvertrautes heiliges Pfand, das seinen Besitzer verpflichtet, zu seinen Lebzeiten dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen.    Dale Carnegie

Toleranz ist das wichtigste Kapital der Gemeinschaft; sie ist der Geist, der die besten Gedanken von allen erhält.    Helen Keller

Wir alle sind Pilger, die auf ganz verschiedenen Wegen einem gemeinsamen Treffpunkt zuwandern.    Antoine de Saint-Exupéry

Man versichert, die Welt werde sich je weiter desto mehr vereinigen, in eine brüderliche Gemeinschaft verwandeln dadurch, dass man die Entfernungen verkürzt, die Gedanken durch die Luft übermittelt. O, traut nicht einer solchen Vereinigung der Menschen!    Dostojewski

Wer seinen Traum von einer christlichen Gemeinschaft mehr liebt als die Gemeinschaft selbst, wird zum Zerstörer jeder christlichen Gemeinschaft.    Dietrich Bonhoeffer

Das Widerstrebende fügt sich zusammen wie ein gespannter Bogen.    Heraklit

Der Mensch lebt nicht voll, wenn er nur für sich lebt und sein Dasein bewahrt.    Berthold Auerbach

Die "Überkompensation" des "Minderwertigkeitsgefühls" führt zu Ehrgeiz, Herrschsucht, Machtstreben. Oberstes Ziel ist das "Gemeinschaftsgefühl". Scheitert die "Kompensation", folgt Absinken in die Geisteskrankheit.    Alfred Adler







Es wurden insgesamt 63 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gemeinschaft" (Kategorie: Beziehung (92 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: