Zitate & Sprüche - Geist

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Geist"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad an Genauigkeit zufrieden zugeben, den die Natur der Dinge zulässt, und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist.    Aristoteles

Geistreich sein heißt, sich leicht verständlich zu machen, ohne deutlich zu werden.    Jean Anouilh

Es gibt zu denken, dass viele den Körper üben, wenige dagegen den Geist.    Seneca

Zorn macht langweilige Menschen geistreich.    Francis Bacon

Glück ist gut für den Körper, aber Kummer stärkt den Geist.    Marcel Proust

Auf den Geist muss man schauen. Denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.    Euripides

Die Genies brechen die Bahnen, und die schönen Geister ebnen und verschönern sie.    Georg Christoph Lichtenberg

Die Mathematik allein befriedigt den Geist durch ihre außerordentliche Gewissheit.    Johannes Kepler

Bildung ist das Leben im Sinne großer Geister mit dem Zwecke großer Ziele.    Friedrich Nietzsche

Ein geistreicher Mensch hat, in gänzlicher Einsamkeit an seinen eigenen Gedanken und Phantasien vortreffliche Unterhaltung.

Bei einem einem Stumpfen hingegen ist es die fortwährende Abwechslung von Gesellschaften, Schauspielen, Ausfahrten und Lustbarkeiten, die die marternde Langeweile nicht abzuwenden vermag.    Arthur Schopenhauer

Einsamkeit ist das Los aller hervorragenden Geister.    Arthur Schopenhauer

Die heutige Presse hat nichts so nötig, wie einen Geistesblitzableiter.    Ephraim Kishon

Einen Dummkopf zu betrügen, ist eine Handlung, die eines Menschen von Geist würdig ist.    Giacomo Casanova

Das Verhängnis unserer Kultur ist, daß sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.    Albert Schweitzer

Bei genauem Hinsehen zeigt sich, daß Arbeit weniger geisttötend ist als Amusement.    Charles Baudelaire

Mit der wahren Liebe ist's wie mit den Geistererscheinungen: alle Welt spricht darüber, aber wenige haben etwas davon gesehen.    François de La Rochefoucauld

Alle Baukunst bezweckt eine Einwirkung auf den Geist, nicht nur einen Schutz für den Körper.    John Ruskin

Jedes Nachdenken über gutes oder schlechtes Benehmen zeugt von einem Stillstand der geistigen Entwicklung.    Oscar Wilde

Wenn man schon der Gefangene seines eigenen Geistes ist, muss man ihn sich doch wenigstens ordentlich einrichten.    Peter Ustinov

Einsamkeit, verbunden mit einem klaren, heiteren Bewusstsein ist, ich behaupte es, die einzig wahre Schule für einen Geist von edlen Anlagen.    Gottfried Keller

Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: Man kann ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann.    Winston Churchill

Es ist der Geist, der alles lenkt,
darum ist der Mensch stets, was er denkt.    Sprueche

Warum Strohköpfe nicht nachdenken? Ein Geistesblitz wäre brandgefährlich.    [Alexander Eilers]

Manche weisen Männer haben den Zorn als eine vorübergehende Geistesstörung bezeichnet.    Seneca

Schämen sollten sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr geistig davon erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frißt.    Albert Einstein

Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes.
   Karl Marx

Was Ihr den Geist der Zeiten heißt, das ist im Grund der Herren eigener Geist, in dem die Zeiten sich nur spiegeln.    Johann Wolfgang von Goethe

Die höhere Schule hat die geistigen und menschlichen Qualitäten zu entwickeln ohne Rücksicht auf die unmittelbare Brauchbarkeit des Vermittelten.    Albert Einstein

Je mehr Geist man hat, desto mehr originelle Menschen entdeckt man. Alltägliche Leute finden bei den Menschen keine Unterschiede.    Blaise Pascal

Nicht deine Werke, die alle vergänglich und unendlich klein sind, können Wert und Dauer haben, sondern nur der Geist, in dem du wirkst.    Thomas Carlyle

Wer seine Ansichten mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt, von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.    Otto von Bismarck

Ich würde mich gerne mit Ihnen geistig duellieren,
aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet.

   Sprueche

Ich verstehe unter Geist, wie man sieht, die Vorsicht, die Geduld, die List, die Verstellung, die große Selbstbeherrschung und alles, was Mimik ist.    Friedrich Nietzsche

Auch ein geistiges Auge kann kurzsichtig sein.    [Almut Adler]

Es gibt zwei Kräfte in der Welt, das Schwert und den Geist. Am Ende wird das Schwert vom Geiste besiegt.    Napoleon Bonaparte

Jesus ist nicht in diese Welt gekommen, um die Menschen zu lehren, hoch aufragende Kirchen und gewaltige Tempel neben kleinen Hütten und engen Häusern zu errichten, sondern er kam, um die Herzen der Menschen zu Tempeln zu machen, ihre Seelen zu einem Altar und ihren Geist zum Priester.    Khalil Gibran

Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen.
Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist.    Peter Ustinov

Die Zahl der deutschen Kriegerdenkmäler zur Zahl der deutschen Heine-Denkmäler verhält sich hierzulande wie Macht zum Geist.    Kurt Tucholsky

Du gleichst dem Geist, den Du begreifst. - Faust I, Vers 512; Geist    Johann Wolfgang von Goethe

Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht.

(Quelle: Faust I, Vers 1338 ff.; Mephistopheles)    Johann Wolfgang von Goethe

Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?    Albert Einstein

Wie unser Körper ohne Geist, so ist ein Staat ohne Gesetz.    Marcus Tullius Cicero

Die Hälfte allen Unglücks – vom gröbsten bis zum feinsten – geht auf Unwissenheit oder Denkfehler zurück, gewollte oder ungewollte Ungeistigkeit.    Christian Morgenstern

Sünder und böse Geister scheuen das Licht der Welt. (Kabale und Liebe)    Friedrich Schiller

Was ist die Musik? Sie steht zwischen Gedanken und Erscheinung; als dämmernde Vermittlerin steht sie zwischen Geist und Materie; sie ist beiden verwandt und doch von beiden verschieden; sie ist Geist, aber Geist, welcher eines Zeitmaßes bedarf; sie ist Materie, aber Materie, die des Raumes entbehren kann.    Heinrich Heine

Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.    Marie von Ebner-Eschenbach

Ein guter Witz muss den Schein des Unabsichtlichen haben. Er gibt sich nicht dafür, aber siehe da, der Scharfsinn des Hörers entdeckt ihn, entdeckt den geistreichen Gedanken in der Maske eines schlichten Wortes. Ein guter Witz reist inkognito.    Marie von Ebner-Eschenbach

Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.    Marie von Ebner-Eschenbach

Denken, was wahr, und fühlen, was schön, und wollen, was gut ist, darin erkennt der Geist das Ziel des vernünftigen Lebens.    Platon

Ich habe gefunden, daß Menschen mit Geist und Witz auch immer eine feine Zunge besitzen, jene aber mit stumpfem Gaumen beides entbehren.    Voltaire

Man spricht so viel von Zeitgeist: Noch nie war die Zeit so ungeistig und der Geist so unzeitig.

   Willy Reichert

Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.    Albert Schweitzer

Alle Eroberer sind einander irgendwo ähnlich in ihren Plänen, in ihrem Geist und Charakter.    Joseph Joubert

Es steckt oft mehr Geist und Scharfsinn in einem Irrtum als in einer Entdeckung.    Joseph Joubert

Keine Begeisterung sollte größer sein als die nüchterne Leidenschaft zur praktischen Vernunft.    Helmut Schmidt

Überraschung, Verwunderung sind der Anfang des Begreifens. Sie sind der geeignetste Sport und Luxus des geistigen Menschen.    José Ortega y Gasset

Der größte Erfolg des Zeitgeistes: Alle haben Uhren - niemand hat Zeit.    Ernst Ferstl

Liebe: eine vorübergehende Geisteskrankheit, die entweder durch Heirat heilbar ist oder durch die Entfernung des Patienten von den Einflüssen, unter denen er sich die Krankheit zugezogen hat.    Ambrose Bierce

Bewahre dir in allen Dingen die Freiheit des Geistes und sieh zu, wohin er dich führt.    Augustinus

Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.    Spinoza

Die Begeisterung ist das tägliche Brot der Jugend. Die Skepsis ist der tägliche Wein des Alters.    Pearl S. Buck

Es ist besser, feurig von Geist zu sein, selbst wenn man dann mehr Fehler begeht, als beschränkt und übervorsichtig.    Vincent van Gogh

Das Christentum predigt nur Knechtschaft und Unterwerfung. Sein Geist ist der Tyrannei nur zu günstig, als dass sie nicht immer Gewinn daraus geschlagen hätte.    Jean-Jacques Rousseau

Dieser Mensch hat einen unausstehlichen Scharfsinn! Das sollte streng verboten sein, es ist ein Eingriff in das geistige Eigentum, wenn einen jemand so durchschaut.    Johann Nepomuk Nestroy

Gespräche mit Männern langweilen mich furchtbar, weil sie immer in Fachsimpelei und geistige Turnübungen ausarten, während sich mit Frauen wunderbar locker über's Wetter, die Passanten und das Treiben auf der Straße plaudern lässt.    Jean-Paul Sartre

Moral, ein Maulkorb für den Willen; Logik, ein Steigriemen für den Geist.    Franz Grillparzer

Geist ist die Voraussetzung der Langeweile.    Max Frisch

Begeistert von den Tugenden der Tadition wiederhole ich, dass alles, was nicht dieser Überlieferung entspringt, Plagiat ist. Nur die Tradition bringt uns Originelles.    Salvador Dali

Es gibt drei Hügel, von denen das Abendland seinen Ausgang genommen hat:

Golgatha, die Akropolis in Athen, das Capitol in Rom.

Aus allen ist das Abendland geistig gewirkt, und man darf alle drei, man muss sie als Einheit sehen.    Theodor Heuss

Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.    Erich Fromm

Der Geist spricht zum Geist und nicht zu den Ohren.    Giacomo Casanova

Auch der Geist hat seine Hygiene, er bedarf, wie der Körper, einer Gymnastik.    Honoré de Balzac

Es ist leichter, ein Liebhaber zu sein, als ein Ehemann und zwar deshalb, weil es einfacher ist, gelegentlich einen Geistesblitz zu haben, als den ganzen Tag geistreich zu sein.    Honoré de Balzac

Ich habe mein ganzes Leben lang, schon in der Schule, gegen einen Geist der Enge und der Gewalt, der Unfreiheit, der Überheblichkeit und der mangelnden Ehrfurcht vor Anderen, der Intoleranz und des Absoluten, erbarmungslos Konsequenten angekämpft, der in den Deutschen steckt und der seinen Ausdruck in dem nationalsozialistischen Staat gefunden hat.    Helmuth Graf von Moltke

All unsere endgültigen Beschlüsse werden in einem Geisteszustand gefasst, der nicht anhalten wird.    Marcel Proust

Aus dem Umstand, dass mittelmäßige Menschen oft arbeitsam sind und die intelligenten oft faul, kann man nicht schließen, dass Arbeit für den Geist eine bessere Disziplin sei als Faulheit.    Marcel Proust

Das Lesen liegt an der Schwelle des geistigen Lebens; es kann uns darin einführen, aber es ist nicht dieses Leben.    Marcel Proust

Ein jeder nennt die Gedanken klar, die den gleichen Grad der Konfusion haben wie seine eigenen.    Marcel Proust

Nichts ist bedauernswerter als der Mensch, der nicht bemerkt hat, daß es zu seinem Glück reicht, auf den Geist zu hören, der in ihm wohnt.    Marc Aurel

So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.    Leonardo da Vinci

Über die Mode von gestern lächelt man, aber für die Mode von vorgestern begeistern wir uns, wenn sie die Mode von morgen zu werden verspricht.    Marlene Dietrich

Wenn auch der menschliche Geist durch vielfache Erfindungen mit verschiedenen Instrumenten auf dasselbe Ziel zugeht, nie wird er eine Erfindung machen, die schöner, leichter und kürzer wäre als die Natur.    Leonardo da Vinci

Du kannst vorgeben, ehrlich zu sein; aber du kannst nicht vorgeben, geistreich zu sein.    Sacha Guitry

Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen geworden.    Ralph Waldo Emerson

Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben.

Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder.    Dwight D. Eisenhower

Aphorismen sind geistige Vitaminpillen: Einnahme beliebig, keine schädlichen Nebenwirkungen.    Ludwig Wittgenstein

Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist.    Ernst von Feuchtersleben

Das Glück liegt nicht nur in den Ekstasen der Liebe, sondern auch in einer sehr tiefen geistigen Harmonie.    Dostojewski

Ein bekanntes Talent niedriger und kleiner Geister, stets den Namen eines großen Mannes im Munde zu führen.    Jonathan Swift

Der Geist offenbart sich durch die Blicke und die Worte.
Denn die Seele ist unsere Bleibe, unsere Augen sind ihre Fenster und unsere Lippen ihre Boten.    Khalil Gibran

Ohne Begeisterung schlafen die besten Kräfte unseres Gemütes. Es ist ein Zunder in uns, der Funken will.    Johann Gottfried Herder

Es gibt keine angeborene Vorstellung im menschlichen Geist.    René Descartes

Nur wer selber Geist hat, kann andere begeistern.    [Hermann Lahm]

Der Geist hebt uns zum Himmel, das Fleisch drückt uns nieder zur Hölle.    Erasmus von Rotterdam

Der Körper kann ohne den Geist nicht bestehen, aber der Geist bedarf nicht des Körpers.    Erasmus von Rotterdam

Ich weiß nicht, ob jemand seinen Körper zur Gänze kennt. Und den Zustand seines Geistes soll jeder kennen?    Erasmus von Rotterdam

Unser erkennender Geist spannt sich, indem er etwas erkennt, ins Unendliche aus.    Thomas von Aquin

Du musst helfen wollen und der Geist der Wahrheit wird dich leiten und führen.    Paracelsus

Ein Tropfen Glück ist mehr als ein Faß Geist.    Diogenes

Die Geometrie gab es schon vor der Erschaffung der Welt. Sie ist ewig wie der Geist Gottes.    Johannes Kepler







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Geist" (Kategorie: Geist (47 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: