Zitate & Sprüche - Gefühl

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Gefühl"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Jeder sieht, was Du scheinst. Nur wenige fühlen, wie Du bist.    Niccolò Machiavelli

Der Engländer liebt das Gefühl, daß er über sich selbst lachen kann. Er tut das aber nur, um den anderen die Freude zu nehmen, über ihn zu lachen.    Peter Ustinov

Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.    Arthur Schnitzler

Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl.    Herbert Grönemeyer

Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert.    Peter Ustinov

Jeder Moment, jeder Sachbestand, jedes Gefühl, das ganze Leben, ist lediglich Ansichtssache.    Weisheiten

Liebe ist das Gefühl zu dem Wort.    Redewendungen

Tastsinn ist das Fingerspitzengefühl der Liebe.    [Almut Adler]

Zynismus entsteht, wenn ein heißes Gefühl kalt geduscht wird.    Alberto Sordi

Wie hab ich das gefühlt, was Abschied heißt.
Wie weiß ich's noch: ein dunkles, unverwund'nes,
grausames Etwas, das ein schön verbund’nes
noch einmal zeigt und hinhält und - zerreißt.

(Gedicht: Abschied)    Rainer Maria Rilke

Der Witz ist das Epigramm auf den Tod eines Gefühls.

Menschliches, Allzumenschliches (1878) - 1. Aph. 202    Friedrich Nietzsche

Bei dem Gefühl des Unvermeidlichen lief es mir eisig über den Rücken. Dieses Lachen nie mehr zu hören, ich konnte diesen Gedanken nicht ertragen. Für mich war es wie ein Brunnen in der Wüste. (Aus: Der kleine Prinz)    Antoine de Saint-Exupéry

Unbezahlbar misst man nicht in Geld. Sondern in Gefühlen.    Sprueche

Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist ein Dummkopf.    Heinrich Heine

Ich mag keine Räume, die von Innenarchitekten gestaltet worden sind. Da habe ich immer das Gefühl, ich sitze auf der Bühne - gleich geht der Vorhang auf, und ich kann meinen Text nicht.    Peter Ustinov

Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist.
   Erskine Caldwell

Es ist ein angenehmes Gefühl der Unabhängigkeit, wenn man einen Bestseller nicht besitzt.    Danny Kaye

Ich hatte bislang nicht das Gefühl, dass wir Deutschen unter einem Mangel an Grundrechten leiden.    Helmut Schmidt

Der Aphorismus ist der Kristall unter den mehr oder minder durchsichtigen Mineralien des Gedachten; er ist ein Blitz, der für die Dauer eines Augenaufschlages das Dunkel des dumpf Gefühlten erhellt; er spricht aus, was sich gemeinhin der Aussage entzieht.    Friedl Beutelrock

Es ist schwerer, Gefühle die man hat, zu verbergen, als solche, die man nicht hat, zu heucheln.    François de La Rochefoucauld

Gefühle lassen sich nicht in Worte kleiden. Sie vertragen keine Verkleidungen.    Ernst Ferstl

Entschuldige dich niemals dafür, Gefühle zu zeigen, mein Freund. Denk daran, dass wenn du es tust, du dich für die Wahrheit entschuldigst.    Benjamin Disraeli

Der Weg vom religiösen Gefühl zum Dogma ist unendliche Male weiter als der vom Dogma zum religiösen Wahnsinn.    Arthur Schnitzler

Helmut Schmidt hat in diesem Hohen Haus den Oberlehrer gespielt und Helmut Kohl den Hausmeister - und die haben ja ein Gefühl für die Macht.    Dieter Hildebrandt

Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt. (Romeo und Julia)    William Shakespeare

Die Gefühle offenbaren sich umso weniger, je tiefer sie sind.    Honoré de Balzac

Wo viel Gefühl ist, ist auch viel Leid.    Leonardo da Vinci

Es fehlt uns das Gefühl für die Schönheit des Sprechens und noch mehr für charakteristisches Sprechen.    Rudolf Steiner

Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben.    Robert Frost

Bei einem galanten Volk wie dem unsrigen hat eine Liebeserklärung mit Gefühlen nichts zu tun.    Denis Diderot

Mich hat immer eine Art von verlorener Zeit beschäftigt - die verrinnende Lebenszeit.
Als ich noch sehr jung war, habe ich schon Chansons über das Gefühl geschrieben, daß die Zeit einfach viel zu schnell vergeht.

Man kann sie festhalten, aber nie aufhalten. Vor allem das Jungsein kam mir immer so vor, als sei das nur ein schrecklich kurzer Moment.    Charles Aznavour

Ein geliftetes Gesicht muss wieder neu eingeweint, eingelacht, eingedacht und eingefühlt werden.    Hildegard Knef

Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein, ist die schlimmste Armut.    Mutter Teresa

Mitgefühl ist nie verschwendet, es sei denn, man hat Mitleid mit sich selbst.    Igor Strawinsky

Die Empfindung stellt fest, was tatsächlich vorhanden ist. Das Denken ermöglicht uns zu erkennen, was das Vorhandene bedeutet, das Gefühl, was es wert ist, und die Intuition schließlich weist auf die Möglichkeiten des Woher und Wohin, die im gegenwärtig Vorhandenen liegen.    Carl Gustav Jung

Und da ein wahres Glück untrennbar verbunden ist mit dem Gefühl des Gebens, so ist es klar, daß der Mitmensch dem Glück viel näher steht als der isoliert nach Überlegenheit strebende Mensch.    Alfred Adler

Die Religion soll unseren Blick nicht von dieser Welt abziehen. Sie ist eine himmlische Macht, die in den Bund tritt mit dem Edlen dieses Lebens, und mich hat noch nie ein religiöses Gefühl durchdrungen, gestärkt, ohne mich zu einer guten Tat anzufeuern, zu einer großen mir die Hoffnung zu geben.    Carl von Clausewitz

Irren ist menschlich - aber das Gefühl dabei göttlich.    Mae West

Sex ist in Bewegung umgesetztes Gefühl.    Mae West

An der Börse sagt uns oft das Gefühl, was mir machen, und der Verstand, was wir vermeiden sollen.    André Kostolany

Der Maler verleiht der Gestalt Seele, der Dichter dem Gefühl und dem Gedanken Gestalt.    Nicolas Chamfort

Der mütterliche Liebe hat die Natur die Erhaltung aller Lebewesen anvertraut, und in den Freuden und selbst in den Leiden, die mit diesem köstlichen Gefühl verbunden sind, belohnt sie die Mutter.    Nicolas Chamfort

Suchen wir unser Licht in unsern Gefühlen! In ihnen liegt eine Wärme, die viel Klarheit in sich schließt.    Joseph Joubert

Die Rach’ ist eine Lust, die währt wohl einen Tag,
die Großmut ein Gefühl, das ewig freun Dich mag.    Friedrich Rückert

Die Strafe macht dich frei von dem Gefühl der Schuld;
drum straft dich, Kind, nicht Zorn des Vaters sondern Huld.    Friedrich Rückert

O wünsche nichts vorbei und wünsche nichts zurück! Nur ruhiges Gefühl der Gegenwart ist Glück.    Friedrich Rückert

Moralische und natürliche Schönheit werden mehr gefühlt als begriffen.    David Hume

Geld hat an und für sich noch nie jemanden glücklich gemacht, aber es hat mir stets ein Gefühl der Sicherheit gegeben und auf diese Weise meine Fähigkeit zum Glücklichsein gesteigert.    Audrey Hepburn

Er hatte das Gefühl, sein ganzes Leben sei so etwas wie ein Traum, und manchmal fragte er sich, wer ihn gerade träume und ob der Träumer sich wohl amüsiere.    Douglas Adams

Das Arbeiten ist meinem Gefühl nach dem Menschen so gut ein Bedürfnis als Essen und Schlafen.    Wilhelm von Humboldt

Das Gefühl, im Innern schön zu sein, und das Bild, das uns der Spiegel des Bewusstseins in den Stunden der Einsamkeit zurückwirft, das sind Genüsse, die allein unsere heiße Sehn sucht nach Glück ganz stillen können.    Heinrich von Kleist

In jedem starken menschlichen Gefühl ist sein Gegenteil enthalten. Im Ausbruch der Verzweiflung verkündet sich der Trost, im Jubel lauert die Verzweiflung.    Walther Rathenau

Menschen, welche gerne den Spuren des Schönen und Edlen nachgehen, finden sich wechselweise schneller als andere, haben ein innigeres Gefühl des Wohlwollens füreinander, und dieses Gefühl ist auch ein dauerndes.    Adalbert Stifter

Schön ist, was uns an die Natur erinnert und also das Gefühl der unendlichen Lebensfülle anregt.    Friedrich Schlegel

Stolz ist Gefühl seines bestimmten Wertes und durchaus lobenswürdig. Wo man ihn tadelt, liegt der Fehler in dem Irrtum des Gefühls. Wenn alle nur vernünftig stolz wären, es würde in der Welt nicht so niederträchtig hergehen.    Johann Gottfried Seume

Überhaupt, dünkt mich, alle Zeremonien ersticken das Gefühl. Sie beschäftigen unsern Verstand, aber das Herz bleibt tot.    Heinrich von Kleist

Was dein erstes Gefühl dir antwortet, das tue.    Heinrich von Kleist

Was wir ein Leben nennen, ist für den ganzen ewigen inneren Menschen nur ein einziger Gedanke, ein unteilbares Gefühl.    Friedrich Schlegel

Wenn auch die Hülle des Menschen mit jedem Monde wechselt, so bleibt doch eines in ihm unwandelbar und ewig: das Gefühl seiner Pflicht.    Heinrich von Kleist

Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.    Werner Schneyder

Liebe ist Verantwortung eines Ich für ein Du. (Quelle: Schriften zur Philosophie)    Martin Buber

In jedem Augenblick nimmt ein Eindruck, ein Gedanke, ein Gefühl, eine Leidenschaft Gestalt an, um im folgenden Augenblick wieder zu zerfließen. Jeder Augenblick wird daher zur Wirklichkeit, und es gilt, die Wirklichkeit des Lebens im Augenblick zu empfinden.    Oscar Wilde

Jeder hier hat das Gefühl, dass gerade jetzt einer jener Momente ist, in denen wir die Zukunft beeinflussen.    Steve Jobs

Alle Gefühle, alle Leidenschaften der Welt sind ein Nichts gegenüber der ungeheuren, aber völlig unbewussten Anstrengung, welche die Menschheit in jedem Augenblick macht, um ihre Gemütsruhe zu bewahren.    Robert Musil

Das Gefühl wird von den Deutschen als eine Tugend, als eine göttliche Schickung, als irgendetwas Mystisches angesehen.    Henri Stendhal

Es gibt keine Erlebnisse, die von Anfang an ein bestimmtes Gefühl sind, ja nicht einmal Gefühl schlechthin: sondern es gibt bloß Erlebnisse, die dazu berufen sind, zum Gefühl und zu einem bestimmten Gefühl zu werden.    Robert Musil

Weil sie beständiger Fluss sind, lassen sich Gefühle nicht anhalten; sie lassen sich also auch nicht "unter die Lupe" nehmen; das heißt, je genauer wir sie beobachten, desto weniger wissen wir, was wir fühlen. Die Aufmerksamkeit ist schon eine Veränderung des Gefühls.    Robert Musil

Wer das Gefühl zugunsten des reinen Intellekts ausschalten will, hat keinen Verstand.    Carl Zuckmayer

Wenn ich mein Leben betrachte, ist es ein Gefühl das alles, alles beherrscht hat: Angst. Angst vor der Zukunft, Angst vor Verwandten, Angst vor Menschen, vor Schlaf, vor Behörden, v. Gewitter, v. Krieg, Angst, Angst.    Oswald Spengler

Willensfreiheit ist keine Tatsache, sondern ein Gefühl.    Oswald Spengler

Für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen ist das Alleinsein unbedingt notwendig, um seine Sensibilität zu wecken.    Jiddu Krishnamurti

In dieser Woche habe ich drei Mal die Matthäuspassion gehört, jedes Mal mit dem selben Gefühl der unermesslichen Bewunderung. Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium. (Über J. S. Bach)    Friedrich Nietzsche

Wer die Empfindungen nicht in ihrer tiefen Kraft versteht, der wird überall nur das Gewöhnliche sehen.    Gerhart Hauptmann

Ein Gefühl ist ein Engagement, das den Augenblick überschreitet.    Simone de Beauvoir

Erst das Leiden hat der Menschheit das Gefühl der Religion, den Gedanken eines Gottes erschaffen.    Stefan Zweig

Der schreckliche Augenblick: wenn einem ein echtes Gefühl sagt, dass man einem Menschen in seinen Gedanken oder Handlungen Unrecht getan hat. Dann fällt die ganze Bosheit auf einen selber zurück.    August Strindberg

Verachtung muss das geheimste unserer Gefühle bleiben.    Antoine de Rivarol

Alles gefühlt zu haben, das ist der Reichtum des Lebens.    Friedrich Schleiermacher

Die Bahn streikt. Ich habe mittlerweile das Gefühl, es geht denen gar nicht um das Geld, sondern einfach nur darum, dass sie ins ’Guinness-Buch der Rekorde’ kommen.    Stefan Raab

Religion ist das Gefühl der schlechthinnigen Abhängigkeit.    Friedrich Schleiermacher

Eine Frau, so schwach sie ist, ist durch das Gefühl, das sie einflößt, stärker als der stärkste Mann.    Giacomo Casanova

Gefühl wird von der Zeit immer gerechtfertigt, Gedanken fast nie. Sie können uns bloß an das Gefühl zurückführen.    William Butler Yeats

Der Drang zu begreifen, der für so viele edle Seelen den Drang zur Tat ersetzt, gehört in die Sphäre des Empfindungsvermögens.
Energie durch Verstandeskraft ersetzen, die Verbindung zwischen Wille und Gefühl unterbrechen, allen Gesten des materiellen Lebens das Interesse nehmen, dies ist, sofern man es vermag, mehr wert als das Leben, das so schwer ganz zu besitzen ist und so traurig, wenn wir es nur zum Teil besitzen.    Fernando Pessoa

Die Welt gehört demjenigen, der nicht fühlt.    Fernando Pessoa

Alle großartige Kunst kommt aus einem Gefühl der Empörung.    Glenn Close

Die Ausübung von Taten gegen das innere Gefühl des Rechtes untergräbt die Kraft unserer Wahrheitserkenntnis, sie verwirrt den rechten Sinn der edlen, hohen Einfalt unsrer Grundbegriffe und unsrer Grundempfindungen.    Johann Heinrich Pestalozzi

Einfalt und Unschuld, reines menschliches Gefühl für Dank und Liebe ist Quelle des Glaubens.    Johann Heinrich Pestalozzi

Wenn Sie es mit Menschen zu tun haben, denken Sie daran, dass Sie es nicht mit Kreaturen der Logik zu tun haben, sondern mit Kreaturen der Emotionen.    Dale Carnegie

Es ist mir egal, ob ich Erster oder Zwölfter bin. Wenn ich jemals das Gefühl bekomme, nicht mehr perfekt zu fahren, hänge ich den Helm an den Nagel.    Walter Röhrl

Für mich ist nicht das Tempo entscheidend, mit dem ich etwas tue, sondern die Perfektion.
Wenn ich was mache, dann möchte ich es perfekt machen. Wenn ich etwas perfekt mache, dann mache ich es beinahe zwangsläufig auch sehr schnell. Und wenn der Zeiger Richtung 400 dreht, ist das einfach beeindruckend.
Es ist manchmal unvorstellbar, mit welchem Vertrauen Autofahrer Tempo 200 fahren. Andererseits kenne ich auch das Gefühl, 250 km/h als normale Reisegeschwindigkeit zu empfinden. Es hängt eben sehr davon ab, in welchem Auto man gerade unterwegs ist.    Walter Röhrl

Ich hatte immer das Gefühl, ein bisschen Talent und viel Glück gehabt zu haben.    Woody Allen

Das Denken ist das Vergangene, weil es aus der Erinnerung kommt, die immer das Alte ist. Das Denken erzeugt mit der Zeit das Gefühl, dass Sie sich fürchten, und das ist keine aktuelle Tatsache. Die wirkliche Tatsache ist, dass Sie wohlauf sind.    Jiddu Krishnamurti

Ich traf Malcolm X einmal in Washington, aber die Umstände ermöglichten es mir nicht, länger als eine Minute mit ihm zu sprechen. Er ist sehr artikuliert ... aber ich bin mit vielen seiner politischen und philosophischen Ansichten völlig anderer Meinung - zumindest soweit ich weiß, wo er jetzt steht.

Ich will nicht selbstgerecht oder absolutistisch klingen, oder en Eindruck erwecken, ich hätte die einzige Wahrheit, den einzigen Weg. Vielleicht hat er ja eine Antwort. Ich weiß nicht, wie er sich jetzt fühlt, aber ich weiß, dass ich mir oft gewünscht habe, dass er weniger von Gewalt sprechen würde, denn Gewalt wird unser Problem nicht lösen.

Und in seiner Litanei, die Verzweiflung des Negers zu artikulieren, ohne eine positive, kreative Alternative anzubieten, habe ich das Gefühl, dass Malcolm sich und unserem Volk einen großen Bärendienst erwiesen hat. Feurige, demagogische Reden in den schwarzen Ghettos, die die Schwarzen drängen, sich zu bewaffnen und sich auf Gewalt vorzubereiten, wie er es getan hat, können nichts als Kummer ernten.    Martin Luther King

Beim Schlafengehen sollten wir uns sagen: Ich habe gelebt und den mir vom Schicksal bestimmten Weg zurückgelegt Wenn Gott uns noch einen Morgen schenkt werden wir ihn mit dem Gefühl dass uns unerwarteter Gewinn zufällt, freudig entgegennehmen.    Seneca

Bescheidenheit kann schwerlich als Tugend bezeichnet werden Sie ist mehr ein Gefühl als eine Neigung Sie ist eine Art Furcht, dem üblen Ruf zu verfallen.    Aristoteles

Dankbarkeit, man spürt sie ja so selten bei den Menschen, und gerade die Dankbarsten finden nicht den Ausdruck dafür, sie schweigen verwirrt, sie schämen sich und tun manchmal stockig, um ihr Gefühl zu verbergen.    Stefan Zweig

Das Gefühl von Gesundheit erwirbt man sich nur durch Krankheit.    Georg Christoph Lichtenberg

Das sogenannte Romantische einer Gegend ist ein stilles Gefühl des Erhabenen.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Klage lindert nur dadurch das Leid, dass sie das Herz zerreißt. Solch ein Leid verlangt nicht einmal nach Trost, es nährt sich vom Gefühl seiner Unstillbarkeit, seiner Trostlosigkeit.    Dostojewski

Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl.    William Somerset Maugham







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gefühl" (Kategorie: Gefühl (113 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: