Zitate & Sprüche - Erde

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Erde"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Dass sich die Erde um die eigene Achse und um die Sonne zu drehen hat, ist manchen Leuten noch viel zu wenig. Sie glauben, dass sich die Erde auch um sie drehen müsse.    Ernst Ferstl

Der Erde köstlichster Gewinn ist ein frohes Herz und reiner Sinn    Johann Gottfried Seume

Geld fällt nicht vom Himmel. Man muss es sich hier auf Erden verdienen.    Margaret Thatcher

Ich habe eine große Zärtlichkeit und Bewunderung für die Erde und keine Spur davon für meine Generation.    Ernest Hemingway

Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.    Johann Gottfried Herder

Wenn alle Menschen immer die Wahrheit sagten, wäre das die Hölle auf Erden.    Jean Gabin

Held kann man sein, ohne die Erde zu verwüsten.    Nicolas Boileau

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.    Mark Twain

Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen: Es wäre die Hölle auf Erden.    George Bernard Shaw

Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.    Albert Einstein

h ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht.    Søren Kierkegaard

Das Leben, dieser Erdenschranken satt, hat stets die Macht, sich selber zu entlassen.    William Shakespeare

Der Krieg ist eine Art Hölle auf Erden, die die ungeduldige Menschheit sich erschaffen hat, damit sie nicht auf die Zeit nach dem Leben warten müssen.    Tad Williams

Die Freiheit ist ein Gefängnis, solange ein einziger Mensch auf Erden geknechtet ist    Albert Camus

Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft.    Fred Astaire

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken den Pferde    Sprueche

Der einzige Flecken Erde der einem Menschen gehört ist der auf den sein Blut tropft wenn er stirbt.    Weisheiten

Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert.    Peter Ustinov

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken.    Khalil Gibran

Das größte Risiko auf Erden laufen die Menschen, die nie das kleinste Risiko eingehen wollen.    Bertrand Russell

Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich.    Aristoteles

Ein etwas vorschnippischer Philosoph, ich glaube, Hamlet, Prinz von Dänemark, hat gesagt, es gäbe eine Menge Dinge im Himmel und auf der Erde, wovon nichts in unsern Kompendien stände. Hat der einfältige Mensch, der bekanntlich nicht recht bei Troste war, damit auf die Kompendien der Physik gestichelt, so kann man ihm getrost antworten: Gut, dafür stehen auch wieder eine Menge von Dingen in unseren Kompendien, wovon weder im Himmel noch auf der Erde etwas vorkommt.    Georg Christoph Lichtenberg

Es gibt im Leben zwei Tragödien. Die eine ist, daß man sich einen Herzenswunsch nicht erfüllen kann, die andere, daß man sich seinen Herzenswunsch erfüllt hat.    George Bernard Shaw

Da also die Seele unsterblich und oft wiedererstanden ist und, was hier auf Erden und was im Hades ist, kurz alle Dinge geschaut hat, gibt es nichts, was ihr unbekannt wäre. Mithin ist es kein Wunder, wenn sie imstande ist, sich wiederzuerinnern. Nichts hindert, daß man, wenn man sich nur an eines wiedererinnert - was die Leute dann Lernen nennen -, auch alles andere wieder auffindet, wenn man nur den Mut nicht verliert und die Mühe des Forschens nicht scheut.    Platon

Es gibt kaum noch ein Wort, das mit beiden Beinen fest auf der Erde steht.    Thornton Wilder

Wir sind das Höchste, was die großen Konstrukteure des Artenwandels auf Erden bisher erreicht haben, wir sind ihr letzter Schrei, aber ganz sicher nicht ihr letztes Wort.    Konrad Lorenz

Die Ehe ist ein Abenteuer, das auf der Erde beginnen und im Himmel enden sollte, nicht umgekehrt.    Ernst R. Hauschka

Die Erde ist ein himmlischer Planet, auf dem die Unglücklichen ein höllisches Leben haben.

   Johann Nepomuk Nestroy

Wo auf Erden gibt es vernünftige Ehen? Man könnte genauso gut von vernünftigen Selbstmorden sprechen.    G. K. Chesterton

Die Goldgräber schaufeln viel Erde und finden wenig.    Heraklit

Das Vater-Unser ist der größte Märtyrer auf Erden. Denn jedermann plagt's und missbraucht's.    Martin Luther

Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen.    Stanislaw Jerzy Lec

Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden als Eure Schulweisheit sich träumt. (Hamlet)    William Shakespeare

Man findet Diamanten nur im Dunkel der Erde und Wahrheiten nur in den Tiefen des Denkens.    Victor Hugo

Blumen sind das Lächeln der Erde.    Ralph Waldo Emerson

Das spricht sich in unserem ersten Grundsatz aus: einen Bruderbund zu gründen über die ganze Erde hin, ohne Rücksicht auf Rasse, Geschlecht, Farbe und so weiter.    Rudolf Steiner

Der Priester, ob gut oder schlecht, ist immer ein zweideutiges Geschöpf, ein zwischen Himmel und Erde schwebendes Wesen.    Denis Diderot

Im Christentum sagt der liebe Gott gleichsam zu den Menschen: Spielt nicht Tragödie, das heißt Himmel und Hölle auf Erden. Himmel und Hölle habe ich mir vorbehalten.    Ludwig Wittgenstein

Wir alle sind Passagiere an Bord des Schiffes Erde, und wir dürfen nicht zulassen, daß es zerstört wird. Eine zweite Arche Noah wird es nicht geben.    Michail Gorbatschow

Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten.    Dalai Lama

Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder.    Franz von Assisi

Wir sind arme Vögel und haben Flügel, aber unser Nest ist auf der Erde; und wenn der Gesang der Engel uns in die Höhe lockt, ruft uns der Schrei unserer Familie auf die Erde zurück.    George Sand

Engländer: das diplomatischste Volk der Erde. Wer sonst würde einem mit so freundlichem Lächeln so einen Kaffee vorsetzen?    Bob Hope

Ich glaube unbedingt daran, daß Wissenschaft und Friede schließlich über Unwissenheit und Krieg triumphieren und die Völker der Erde übereinkommen werden, nicht zu zerstören, sondern aufzubauen.    Louis Pasteur

Der Himmel ist nur da, die Erde zu ergänzen.    Friedrich Rückert

Du hättest gern zugleich den Himmel und die Erde.
Ich fürchte, daß dir so von beiden keines werde.    Friedrich Rückert

Es gab keine Sterne, keine Erde, keine Zeit, keine Hindernisse, keine Veränderung, nichts Gutes oder Schlechtes, nur Stille.    George Gordon Byron

In tausend Blumen steht die Liebesschrift geprägt,
wie ist die Erde schön, wenn sie den Himmel trägt!    Friedrich Rückert

Mein letzter Wunsch ist, den Krieg, dieses Brandmal am Körper der Menschheit, von der Erde verschwinden zu sehen.    George Washington

Am Tage sehn wir wohl die schöne Erde, doch wenn es Nacht ist, sehn wir in die Sterne.    Heinrich von Kleist

Das Firmament ist der Thron aller Schönheit, wie auch der Mensch seinen Thron hat, die Erde nämlich.    Hildegard von Bingen

Deine Bestimmung, liebe Freundin, oder überhaupt die Bestimmung des Weibes ist wohl unzweifelhaft und unverkennbar, denn welche andere kann es sein als diese, Mutter zu werden und der Erde tugendhafte Menschen zu erziehen?    Heinrich von Kleist

Der Erde Paradies und Hölle Liegt in dem Worte Weib.    Johann Gottfried Seume

Der Himmel hat uns die Erde verdorben.    Johann Gottfried Seume

Der Mensch hat ja Himmel und Erde und die ganze übrige Kreatur schon in sich selber und ist doch eine ganze Gestalt, und in ihm ist alles schon verborgen vorhanden.    Hildegard von Bingen

Der Mensch kann nicht leben ohne das sittlich Große, ja, wenn es ihm entzogen wird, verlangt er danach mit heftigerem Hunger als nach jedem anderen Dinge dieser Erde.    Adalbert Stifter

Der Schöpfer des Alls, der die Erde zu einer Werkstätte gemacht hat, hat die Seele auf sich zu geschaffen.    Hildegard von Bingen

Die Erde ist die Fleischesmaterie des Menschen. Sie nährt ihn mit ihrem Saft wie die Mutter ihre Kinder mit Milch.    Hildegard von Bingen

Die geschlechtliche Lust bei der Frau kann mit der Sonne verglichen werden, die milde und leicht und ständig die Erde mit ihrer warmen Glut durchdringt, auf, dass sie Früchte her vorbringe.    Hildegard von Bingen

Die Menschen hingegen haben eine Seele, die noch lebt, nachdem der Körper zu Erde geworden ist, sie steigt durch die klare Luft empor, hinauf zu all den glänzenden Sternen.    Hans Christian Andersen

Ein wirklicher und aufrichtiger Freund ist nächst der treuen Gattin das größte Gut des Herzens, das ein Mann auf dieser Erde haben kann.    Adalbert Stifter

Einzig der Mensch geht aufrecht einher und blickt mit seinem Antlitz empor zum Himmel, während die übrigen Lebewesen zur Erde geneigt und dem Menschen unterworfen sind.    Hildegard von Bingen

Kümmre dich nicht um deine Bestimmung nach dem Tode, weil du darüber leicht deine Bestimmung auf dieser Erde vernachlässigen könntest.    Heinrich von Kleist

Und wenn ich auch auf dieser Erde nirgends meinen Platz finden sollte, so finde ich vielleicht auf einem anderen Stern einen umso bessern.    Heinrich von Kleist

Vor der Festigkeit der Pflicht, wie sinkt jedes andere Ding der Erde zu Schanden nieder!    Adalbert Stifter

Wie kahl und jämmerlich würde manches Stück Erde aussehen, wenn kein Unkraut darauf wüchse.    Wilhelm Raabe

Zuweilen stieg ich allein in einen Nachen und stieß mich bis auf die Mitte des Rheins. Dann legte ich mich nieder auf den Boden des Fahrzeugs und vergaß, sanft von dem Strome hinabgeführt, die ganze Erde, und sah nichts als den Himmel.    Heinrich von Kleist

Die Erde ist ein geschlossenes System, in dem es kein Wachstum geben kann. Jedes Atom muss irgendwoher kommen und am Ende wieder irgendwohin gehen.    Peter Hohl

Solange die Erde rund ist, führen alle Wege auf ihr zu uns selbst zurück.    Friedrich Sieburg

Du befindest Dich auf der Erde. Dafür gibt es keine Heilung.    Samuel Beckett

Die Weltgeschichte sieht sehr viel anders aus, als selbst unsere Zeit sich träumen lässt. Die Geschichte des Menschen ist, an der Geschichte der Pflanzen- und Tierwelt auf diesem Planeten gemessen, um von der Lebensdauer der Sternenwelten zu schweigen, kurz, ein jäher Aufstieg und Fall von wenigen Jahrtausenden, etwas ganz Belangloses im Schicksal der Erde [...].    Oswald Spengler

Seien wir uns dessen bewusst, dass sie (die Sowjets) - indem sie die absolute Vormachtstellung des Staates predigen, seine Allmacht gegenüber dem Individuum verkünden und ihre letztendliche Herrschaft über alle Völker der Erde voraussagen - das Zentrum des Bösen in der modernen Welt sind.    Ronald Reagan

Nichts lässt die Erde mit größerer Sicherheit zur Hölle werden als der Versuch des Menschen, sie zu seinem Himmel zu machen.    Friedrich Hölderlin

Vor den Alpen, die in der Entfernung von einigen Stunden hierherum sind, stehe ich immer noch betroffen, ich habe wirklich einen solchen Eindruck nie erfahren, sie sind wie eine wunderbare Sage aus der Heldenjugend unserer Mutter Erde und mahnen an das alte bildende Chaos, indes sie niedersehn in ihrer Ruhe, und über ihrem Schnee in hellerem Blau die Sonne und die Sterne bei Tag und Nacht erglänzen.    Friedrich Hölderlin

Wir haben uns die Erde nicht unterworfen. Wir haben ihr nur tiefe Wunden geschlagen.    Georg Simmel

Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, der kostbarste.    Justus von Liebig

Wenn das Weltall und unsere Erde je in die Gewalt einer Macht kämen, deren Weisheit, Wissen und Einsicht nicht höher wäre, als wir Menschen fassen und begreifen können, – dann wäre mein heißester Wunsch, aus solcher Welt heraus an einem sichereren Orte zu sein.    Justus von Liebig

Wir haben [auf der Erde] zwei Drittel Wasser und ein Drittel Land; das ist ein merkwürdiges Verhältnis, und ich meine halt, der liebe Gott hat nicht umsonst mehr Wasser gegeben.    Sebastian Kneipp

Ich kenne nichts Unbarmherzigeres auf der Erde als sieben Prozent Zinsen.    Josh Billings

Wir sind nicht die Eigentümer unseres Körpers, unseres Lebens, unserer Kinder, unseres Besitzes, unseres Landes, der Luft, des Wassers, der Erde - wir sind nur deren bevorrechtigte Treuhänder.    Yehudi Menuhin

Die Erde kennt kein Mittel, ein Leid zu heilen, das vom Himmel kommt.    Teresa von Avila

Wir sind keine Engel, sondern wir haben einen Leib. Es ist Unsinn, uns selbst zu Engeln machen zu wollen, solange wir auf der Erde leben und so tief in ihr stecken wie ich. Vielmehr braucht das Denken im täglichen Leben etwas, was ihm Halt gibt.    Teresa von Avila

Keine Erde ist so dürr, dass sie nicht durch Güte fruchtbar wird.    Franz von Sales

Sei überzeugt: Eher gehen Himmel und Erde unter, als dass der Herr dich aus den Augen lässt, wenn du gehorsam bleibst oder doch entschlossen bist, gehorsam zu sein. Verrichte deine Geschäfte mit Treue, sei aber überzeugt, dass es kein so hochwichtiges Geschäft gibt, als das Heil deiner Seele.    Franz von Sales

Alles, was der göttlichen Natur eigen ist, das ist auch ganz dem gerechten und göttlichen Menschen eigen. Darum wirkt solch ein Mensch auch alles, was Gott wirkt: Er hat zusammen mit Gott Himmel und Erde geschaffen, er ist Zeuger des ewigen Wortes, und Gott wüsste ohne einen solchen Menschen nichts zu tun.    Meister Eckhart

Sobald Gott dich bereit findet, muss er in dein Wesen einströmen, geradeso wie der Sonnenschein sich auf die Erde ergießen muss, wenn die Luft klar und rein ist. Sehnendes Verlangen schafft Liebe, und Liebe überwindet alle Hindernisse. Sie ist die größte Kraft, der selbst Gott nicht widerstehen kann.    Meister Eckhart

Das Leid ist eine harte Münze, die wir für alles Wertvolle im Leben, für unsere Kraft, Weisheit und Liebe zahlen müssen. Die Wolke sprach zu mir: „Ich vergehe“; die Nacht sprach: „Ich tauche ein in den feurigen Morgen.“ Der Schmerz sprach: „Ich verharre in tiefem Schweigen als seine Fußspur.“

„Ich sterbe hinein in die Vollendung“, sprach mein Leben zu mir. Die Erde sprach: „Mein Licht küsst deine Gedanken jeden Augenblick.“
„Die Tage vergehen“, sprach die Liebe, „aber ich warte auf dich.“ Der Tod sprach: „Ich fahre das Boot deines Lebens über das Meer.“    Rabindranath Tagore

Die Erde bindet den Baum für seine Dienste an sich, der Himmel verlangt ihm keine Gegenleistung ab.    Rabindranath Tagore

Die große Erde bedarf, um gastlich zu sein, der Hilfe des winzigen Grases.    Rabindranath Tagore

Es gibt nur eins zu tun auf dieser Erde: Jesus zu lieben mit allen Kräften unseres Herzens und für ihn Seelen zu retten, damit er geliebt wird.    Therese von Lisieux

Fußtritte lassen nur Staub, doch keine Ernten von der Erde aufsteigen.    Rabindranath Tagore

Lieben, geliebt werden und auf die Erde wiederkommen, um zu bewirken, dass die Liebe gelebt werde.    Therese von Lisieux

Wenn ihr einen Stein werft, wird er euch von hinten wieder treffen – weil die Erde rund ist.    Rabindranath Tagore

Am Tage, da ich meinen Pass verlor, entdeckte ich mit achtundfünfzig Jahren, dass man mit seiner Heimat mehr verliert als einen Fleck umgrenzter Erde.    Stefan Zweig

Plötzlich fiel mir auf, dass diese kleine Erbse, hübsch und blau, die Erde war. Ich streckte meinen Daumen hoch und schloss ein Auge, und mein Daumen verdeckte den Planeten Erde aus. Ich fühlte mich nicht wie ein Riese. Ich fühlte mich sehr, sehr klein.    Neil Armstrong

Was die Sonne für die Erde ist, ist die Religion für den Menschen.    August Strindberg

Auf dieser Erde ist alles mit Bedürfnis umringt, und wir sehnen uns mit aller Kreatur, davon frei zu werden.    Johann Gottfried Herder

Der Zweck unseres Daseins sei auf Bildung der Humanität gerichtet, der alle niedrigen Bedürfnisse der Erde nur dienen und selbst zu ihr führen sollen. Unsere Vernunfttätigkeit soll zur Vernunft, unsere feineren Sinne zur Kunst, unsere Triebe zur echten Freiheit und Schönheit, unsere Bewegungskräfte zur Menschenliebe gebildet werden.    Johann Gottfried Herder

Sollte jede Torheit, die im angenommenen Glauben der Nationen herrscht, auch durchgängig geübt werden, welch ein Unglück! Nun aber werden die meisten geglaubt und nicht befolgt, und dies Mittelding toter Überzeugung heißt eben auf der Erde Glauben.    Johann Gottfried Herder

Die Dankbarkeit ist kein Unkraut, das auf jedem Boden gedeiht; sie ist eine zarte, feine Pflanze, die in der harten, verdorrten Erde sowenig als im nassen, verschwemmten Boden gut fortkommt.    Johann Heinrich Pestalozzi







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Erde" (Kategorie: Sonstige (52 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: