Zitate & Sprüche - Eltern

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (49) zum Thema "Eltern"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.    Johann Wolfgang von Goethe

Zuerst lieben die Kinder ihre Eltern; dann kritisieren sie sie. Selten, wenn überhaupt, verzeihen sie ihnen.    Oscar Wilde

In den ersten Lebensjahren eines Kindes bringen ihm die Eltern Gehen und Sprechen bei, in den späteren verlangen sie dann, daß es stillsitzt und den Mund hält.    Johann Nepomuk Nestroy

Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.    Sokrates

Welches Kind hätte nicht Grund, über seine Eltern zu weinen?    Friedrich Nietzsche

Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben.    Marie von Ebner-Eschenbach

Tradition ist die Methode, die verhindern will, daß Kinder ihre Eltern übertreffen.    Ephraim Kishon

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.    Augustinus

Die Tugend der Eltern ist eine kostbare Mitgift.    Horaz

Nur wer keine irdischen Eltern hat, braucht himmlische Eltern.    Ludwig Feuerbach

Hast du ein Kind, bist du ein Elternteil; hast du zwei, bist du ein Schiedsrichter.    David Frost

Die Eltern sollen uns nie das Leben lehren wollen; denn sie lehren uns ihr Leben.    Rainer Maria Rilke

Nur wer selber Geist hat, kann andere begeistern.    [Hermann Lahm]

Die Eltern, die Dankbarkeit von ihren Kindern erwarten (es gibt sogar solche, die sie fordern), sind wie Wucherer, sie riskieren gern das Kapital, wenn sie nur genug Zinsen bekommen.    Franz Kafka

Nichts hat psychologisch gesehen einen stärkeren Einfluss auf ihre Umgebung und besonders auf ihre Kinder als das ungelebte Leben der Eltern.    Carl Gustav Jung

Die Erziehung der Kinder ist eine Uraufgabe, eine von Gott den Eltern auferlegte Pflicht, ist ihr ureigenstes Recht.    Franz-Josef Strauß

Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.    Berthold Auerbach

Man muss vergessen, dass Mühe für die Eltern Mühe ist.    Sophokles

Kein Mensch, wenn er die Welt sieht die sie ihm hinterlassen, versteht seine Eltern.    Max Frisch

Das Heiligste in uns sagt, dass die Eltern geehrt werden müssen, dass das Band zwischen Eltern und Kind nicht zerstört werden darf, wenn auch das Herz bricht.    Adalbert Stifter

Das Leben, welches wir von unsern Eltern empfingen, ist ein heiliges Unterpfand, das wir unsern Kindern wieder mitteilen sollen. Das ist ein ewiges Gesetz der Natur, auf welches sich ihre Erhaltung gründet.    Heinrich von Kleist

Je mehr die Eltern selber geistig unentwickelt sind, je mehr die Triebe, Leidenschaften und Regungen ihres Körpers über sie herrschen, desto mehr pflanzen sie auch diese Dinge ihren Kindern ein.    Adalbert Stifter

Solange ein Mensch noch nicht im Stande ist, sich selbst einen Lebens plan zu bilden, solange ist und bleibt er unmündig, er stehe nun als Kind unter der Vormundschaft seiner Eltern oder als Mann unter der Vormundschaft des Schicksals.    Heinrich von Kleist

Solange ich mich erinnern kann, war das Lesen meine einzige und liebste Beschäftigung, meine Eltern waren arm, aber da mein Vater sehr gerne las, besaß er einige Bücher, die ich verschlang.    Hans Christian Andersen

Tradition ist die Methode, die verhindern will, dass Kinder ihre Eltern übertreffen.    Jean Jaurès

Eltern begabter Kinder glauben unerschütterlich an Vererbung.    Joachim Fuchsberger

Kinderbücher werden so gemacht, wie die Verleger vermuten, dass die Buchhändler glauben, dass die Eltern meinen, sie könnten den Kindern gefallen.    Peter Hohl

Welche Eltern sind erfolgreicher: Die ihren Kindern sagen, was sie sollen - oder die sie erleben lassen, was sie können?    Peter Hohl

Meine allerliebsten Eltern! Ich bin ganz stark und ruhig. (...) Ich danke Euch, dass Ihr mir ein so reiches Leben geschenkt habt. Gott ist bei uns. Es grüßt Euch zum letzten Male Euer dankbarer Sohn Hans. (Brief aus dem Gefängnis an seine Eltern)    Hans Scholl

Die Kinder sollen besser werden, als die Eltern waren, und so ein jedes heranwachsende Geschlecht sein erziehendes überragen.    Friedrich Schleiermacher

Je mehr wir unsere Kinder lieben, desto weniger kann uns das genügen, dass sie in unsere Fußstapfen treten; sondern die Kinder sollten besser werden, als die Eltern waren, und so ein jedes heranwachsende Geschlecht sein erziehendes übertragen zu seiner Zeit.    Friedrich Schleiermacher

Er hatte nichts gegen Vater und Mutter. Er schätzte sie sehr. Aber diese unwahrscheinliche Pünktlichkeit, mit der Eltern stets im unpassendsten Augenblick auftauchten, konnte ja das friedlichste Kind zur Raserei bringen. (Quelle: Kalle Blomquist)    Astrid Lindgren

Ganz gewiss sollen Kinder Achtung vor ihren Eltern haben, aber ganz gewiss sollen auch Eltern Achtung vor ihren Kindern haben, und niemals dürfen sie ihre natürliche Überlegenheit missbrauchen.    Astrid Lindgren

Aber das hat jeder empfunden: den Knack, den es zwischen seiner Generation und der seiner Eltern gegeben hat, den Fortschritt, die aufbegehrende Opposition, die da sagte: Achtung! Jetzt kommen wir!    Kurt Tucholsky

Die besterzogenen Kinder sind jene, die gelernt haben, ihre Eltern zu sehen, wie sie wirklich sind; Heuchelei ist nicht die erste Pflicht der Eltern.    George Bernard Shaw

Die Idee, dass ihr eine Pflicht gegenüber euren Eltern, euren Verwandten, eurem Land habt, macht euch zu Opfern.    Jiddu Krishnamurti

Die Kinder benutzen nicht die Lebenserfahrung der Eltern, die Nationen kehren sich nicht um die Geschichte. Die schlechten Erfahrungen müssen immer wieder aufs Neue gemacht werden.    Albert Einstein

Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl.    William Somerset Maugham

Die meisten Eltern interessieren sich nur für die Entwicklung oberflächlichen Wissens, das ihren Kindern angesehene Stellungen in einer korrupten Gesellschaft sichert.    Jiddu Krishnamurti

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt der dich schon liebt bevor er dich kennt.    Johann Heinrich Pestalozzi

Es gibt leider nicht sehr viele Eltern, deren Umgang für ihre Kinder wirklich ein Segen ist.    Marie von Ebner-Eschenbach

Es ist sonderbar, aber Eltern sind auch Menschen, und sie sind, was die Herstellung und Aufzucht von Nachwuchs betrifft, so was wie ungelernte Arbeiter.    Loriot

Kinder haben immer eine Neigung, ihre Eltern entweder übertrieben herabzusetzen oder zu bewundern.    Marcel Proust

Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar.    Oscar Wilde

Man könnt erzogene Kinder gebären, wenn ihre Eltern erzogen wären.    Johann Wolfgang von Goethe

Meine Mutter hatte einen Haufen Ärger mit mir aber ich glaube, sie hat es genossen.    Mark Twain

Viele Kinder haben schwer erziehbare Eltern.    Jean-Jacques Rousseau

Wenige Eltern nehmen heutzutage Rücksicht auf das, was ihnen ihre Kinder sagen. Der altmodische Respekt vor der Jugend stirbt fast aus.    Oscar Wilde

Wenn die Eltern schon alles aufgebaut haben, bleibt den Söhnen und Töchtern nur noch das Einreißen.    Karl Kraus







Es wurden insgesamt 49 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Eltern" (Kategorie: Beziehung (154 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: