Zitate & Sprüche - Christ

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (78) zum Thema "Christ"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Nichts in der Welt ist so ansteckend wie Gelächter und gute Laune. (Aus: Eine Weihnachtsgeschichte, A Christmas Carol; 1843)    Charles Dickens

Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.    Albert Schweitzer

Kapitalismus ohne Konkurse ist wie Christentum ohne Hölle.    Sprueche

Jeder Mensch hat seinen Stil, sowie seine eigene Nase, und es ist weder artig noch christlich, einen ehrlichen Mann mit seiner Nase zum besten zu haben, wenn sie auch noch so sonderbar ist.    Gotthold Ephraim Lessing

Alexander der Große, Cäsar und ich, wir haben große Reiche gegründet durch Gewalt, und nach unserem Tod haben wir keinen Freund. Christus hat sein Reich auf Liebe gegründet, und noch heutzutage würden Millionen Menschen freiwillig für ihn in den Tod gehen.    Napoleon Bonaparte

Die Inquisition ist bekanntlich eine bewunderungswürdige und wahrhaft christliche Erfindung, um den Papst und die Mönche mächtiger zu machen und ein ganzes Reich zur Heuchelei zu zwingen.    Voltaire

Wer in Glaubenssachen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten.    Wilhelm Busch

Der Maßstab der CDU ist und bleibt das christliche Menschenbild. Das ist auch Absage an jedwede Ideologie. (Auf der Wertekonferenz der CDU, 20. Februar 2006)    Angela Merkel

Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus. (in der ARD-Sendung „Anne Will“ am 22.März 2009)    Angela Merkel

Von meiner Seite möchte ich sagen, dass unser früherer Bundespräsident Christian Wulff gesagt hat: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Das ist so; dieser Meinung bin ich auch.    Angela Merkel

Als die christliche Nacht hereinbrach und die Menschheit auf Zehen zur Liebe schleichen musste, da begann sie sich dessen zu schämen, was sie tat.    Karl Kraus

Was wäre aus dem Christentum als Religion der Liebe geworden - wir wissen es nicht. Es ist in institutionalisierter Form als die Religion des Schwertes und des Hasses alt geworden.    Alexander Mitscherlich

Das Christentum predigt nur Knechtschaft und Unterwerfung. Sein Geist ist der Tyrannei nur zu günstig, als dass sie nicht immer Gewinn daraus geschlagen hätte.    Jean-Jacques Rousseau

Allmächtiger Gott, und Ihr Zeugen meines Todes, ich habe als Philosoph gelebt und sterbe als Christ. (Letzte Worte)    Giacomo Casanova

Es gibt sowenig einen christlichen Staat, wie es christliche Parteien gibt.    Friedrich Dürrenmatt

Das Blatt, auf dem die Raupe lebt, ist für sie eine Welt, ein unendlicher Raum. (Aus: Das Wesen des Christentums)    Ludwig Feuerbach

Es gehört kein Mut, kein Charakter, keine Anstrengung, kein Opfer dazu, Christ zu sein. Christentum und weltlicher Vorteil sind identisch.    Ludwig Feuerbach

Das Jesus Christus, der Gott ist, vom Teufel versucht worden sei, ist ein Märchen, das aus ›Tausendundeiner Nacht‹ stammen könnte.    Denis Diderot

Der Gott der Christen ist ein Vater, der ein riesiges Aufhebens um seine Äpfel macht, aber keine großen Versuche unternimmt, seinem Sohn zu helfen.    Denis Diderot

Nehmt einem Christen die Furcht vor der Hölle, und ihr nehmt ihm seinen Glauben.    Denis Diderot

Im Christentum sagt der liebe Gott gleichsam zu den Menschen: Spielt nicht Tragödie, das heißt Himmel und Hölle auf Erden. Himmel und Hölle habe ich mir vorbehalten.    Ludwig Wittgenstein

Ich habe in meinem Leben zwei wichtige Dinge gelernt: daß ich ein großer Sünder bin und daß Christus ein noch größerer Retter ist.    Isaac Newton

Ich will lieber mit einem aufrichtigen Türken als mit einem falschen Christen zu tun haben.    Erasmus von Rotterdam

Weder Christ noch Heide erkennt das Wesen Gottes, wie es in sich selbst ist.    Thomas von Aquin

Das Christentum gab eine bestimmte Richtung, unter Ausschließung aller anderen möglichen Richtungen, vor.    Carl Gustav Jung

Nur wenn wir Freiheit auch als Freiheit des anderen verstehen, sind wir in der Lage, Solidarität als politische Konsequenz des christlichen Gebots der Nächstenliebe auszuüben.    Helmut Kohl

Ich weiß nicht, was für einen Christen schwieriger ist – richtig zu leben oder richtig zu sterben.    Daniel Defoe

Christ sein, das heißt nicht reden von Christus, sondern wandeln, wie er gewandelt ist.    Ulrich Zwingli

Dass Christus ein einiger, ewiger, oberster Priester ist, daraus ersehen wir, dass die, die sich als oberster Priester ausgegeben haben, der Ehre und Gewalt Christi widerstreben, ja, sie verwerfen.    Ulrich Zwingli

Das Christentum ist das Mittelalter der Menschheit.    Anselm Feuerbach

Unsere abendländische Kultur, auf Altertum und Renaissance beruhend, ist im härtesten Kampf gegen die ausgesprochenen kulturhemmenden Kräfte des Christentums entstanden!    Arno Schmidt

Der Mönch ist der erste . . . rational lebende Mensch, der methodisch und mit rationalen Mitteln ein Ziel anstrebt, das Jenseits.    Max Weber

Die Bibel ist für die Religion, was die Ilias für die Poesie ist.    Joseph Joubert

Während andere sich als Christ oder Moslem bezeichnen, bezeichnet sich der Albaner als Albaner.    George Gordon Byron

Für den Christen ist es ein Wink zum Glauben, wenn ihm etwas Unglaubliches vorkommt.    Michel de Montaigne

Gastfreundschaft und Gewährung von Schutz gehören zum urbiblischen Auftrag der Christen.    Karl Lehmann

Es trägt der echte Christ dem Glauben nicht am Rocke
und hängt die Frömmigkeit nicht an die große Glocke.    Molière

Ich kann es kaum begreifen, wie jemand, wer es auch sei, wünschen könnte, die christliche Lehre möge wahr sein; denn wenn es so ist, dann zeigt der einfache Text [das Evangelium], dass die Ungläubigen, und ich müsste zu ihnen meinen Vater, meinen Bruder und nahezu alle meine besten Freunde zählen, ewige Strafen verbüßen müssen. Das ist eine abscheuliche Lehre.    Charles Darwin

Das Suchen nach Wahrheit ist immer ohne Arg, unverfänglich und schuldlos, nur in dem Augenblicke, wo es aufhört, fängt die Lüge an bei Christ und Heide.    Gottfried Keller

Dieselbe Stimme, die dem Christen zuruft, seinem Feinde zu vergeben, ruft dem Seeländer zu, ihn zu braten, und mit Andacht isst er ihn auf. Wenn die überzeugung solche Taten rechtfertigen kann, darf man ihr trauen?    Heinrich von Kleist

Auch Menschen mit großem Busen können gute Christen sein.    Jane Russell

Christen feiern zu Weihnachten die Geburt des Erlösers. Die Menschen suchen Erlösung aus ihrer Einsamkeit. Wir wollen uns gegenseitig dabei helfen; dann werden wir den Sinn des Weihnachtsfestes besser verstehen.    Richard von Weizsäcker

Die christliche Gesinnung bringt es mit sich, wenn man Ursache zur Zufriedenheit mit sich zu haben glaubt, sich in seinem Innern zu demütigen, damit nicht der Stolz auf das vollbrachte Gute die gefährlichste Versuchung werde.    August Wilhelm Schlegel

Die christliche Religion ist die Religion der absoluten Freiheit; und nur für den Christen gilt der Mensch als solcher in seiner Unendlichkeit und Allgemeinheit.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Die Christliche Religion ist eine Parodie auf die Sonnenanbetung, in welcher sie eine Figur namens Christus an die Stelle der Sonne setzten und ihm jetzt die Verehrung zukommt    Thomas Paine

Wenn man sich als Inder oder Muslim oder Christ oder Europäer oder als irgendetwas anderes bezeichnet, ist man gewalttätig. Weil man sich vom Rest der Menschheit trennt. Wenn man sich durch Glauben, Nationalität oder Tradition abgrenzt, erzeugt dies Gewalt. Ein Mann, Gewalt verstehen will, gehört keinem Land, keiner Religion, keiner politischen Partei und keiner sonstigen Teilmenge an; Er beschäftigt sich mit dem uneingeschränkten Verständnis der Menschheit.    Jiddu Krishnamurti

Es könnte sein, dass das Christentum selbst eine Folge und Ausformung des Nihilismus darstellt.    Martin Heidegger

Das Beste, was das Christentum hervorgebracht hat, sind seine Ketzer.    Ernst Bloch

Das Christentum ist die Religion der tiefsten Beunruhigung.    Gerhart Hauptmann

Das Ende Christi - es war immerhin sein Anfang.    Ernst Bloch

Erst durch die Tonkunst ward die christliche Lyrik zu einer wirklichen Kunst: die kirchliche Musik ward auf die Worte des dogmatischen Begriffs gesungen; in ihrer Wirkung löste sie aber diese Worte wie die durch sie fixierten Begriffe, bis zum Verschwinden ihrer Wahrnehmbarkeit auf.    Richard Wagner

Nur ein Atheist kann ein guter Christ sein, nur ein guter Christ kann ein Atheist sein.    Ernst Bloch

Niemand kann es sich leisten, dem milden Herrn Jesus nicht zu dienen.    Katharina von Siena

Unser Herr fragt nicht so sehr nach der Bedeutsamkeit unserer Tätigkeiten, als vielmehr nach der Liebe, mit der wir sie verrichten.    Teresa von Avila

Denken wir also gut von solchen, die christlich leben wollen, auch wenn wir Fehler an ihnen sehen; auch die Heiligen hatten Fehler.    Franz von Sales

Die Freude ist christlicher als der Ernst, denn die echte religiöse Heiterkeit ist durch den Ernst hindurchgegangen und über ihn hinausgelangt.    Franz von Sales

Die christliche Gemeinde soll lieber dreimal zu viel für die Schwachen eintreten als einmal zu wenig, lieber unangenehm laut ihre Stimme erheben, wo Recht und Freiheit gefährdet sind, als etwa angenehm leise!    Karl Barth

Sich an Christus halten, das kann man nicht, ohne ihm zugleich nachzufolgen.    Edith Stein

Wir beantworten Christi Ruf nicht mit ´wahr´ oder ´falsch´, sondern mit ´ja´ oder ´nein´.    Karl Barth

Wir werden in der Bibel immer gerade so viel finden, als wir suchen: Großes und Göttliches, wenn wir Großes und Göttliches suchen; Wichtiges und Historisches, wenn wir Wichtiges und Historisches suchen; überhaupt nichts, wenn wir überhaupt nicht suchen!    Karl Barth

Maria ist derjenige Mensch, der wie kein anderer ihren Sohn kennt, Sie ist berufen, Mutter der Menschen zu sein    Therese von Lisieux

Der Drang nach Freiheit war der Ursprung des Protestantismus.    Carl von Ossietzky

In der Tat bildet sich eine neue unkirchliche unchristliche Religiosität. Sie hat kein Dogma und ist in keine Formel zu bringen.    Carl von Ossietzky

Wir müssen den Papst von Angesicht zu Angesicht sehen und persönlich feststellen, dass er alles in allem ein genauso hilflos-grotesker Mensch ist, wie alle anderen auch, um es aushalten zu können.    Thomas Bernhard

Als Katholik kann ich sogar Papst werden. (Auf die Frage, ob er als Grüner Politiker Außenminister werden könne.)    Joschka Fischer

Der Grundsatz des Teilens ist ein christlicher. Er darf im Zeitalter von Neoliberalismus und Turbokapitalismus nicht diffamiert werden.    Heiner Geißler

Es ist eine christliche Erkenntnis, eine reale Wahrheit, dass das Böse existiert; nicht nur im einzelnen Menschen, zwischen einzelnen Menschen, sondern auch zwischen Völkern und Staaten.    Heiner Geißler

Nächstenliebe ist keine Gefühlsduselei und kein Gutmenschentum, sondern eine Pflicht, denen zu helfen, die in Not sind.    Heiner Geißler

Zwei Milliarden Christen könnten die Welt verändern, wenn die entsprechende geistige Führung da wäre.    Heiner Geißler

Wie rein und treu sich auch ein christliches Hauswesen halten möge, die Sorgen finden doch ihren Eingang.    Friedrich Schleiermacher

Es ist nicht nötig, dass ein jeder nach dem Gesetz beurteilt werde, denn wir haben auch Christi Gebot der Liebe.    William Butler Yeats

Christus hat unsterbliches Leben geschaffen durch das, was Menschen durch ihn begriffen haben. Das ist Kunst.    Klaus Kinski

Fängt jetzt noch während des Kampfes schon wieder die Zwietracht an? Ist ein Jude doch wieder weniger als die anderen? Oh, es ist traurig, sehr traurig, dass wieder, zum so und so vielten Mal der alte Spruch bestätigt wird: „Was ein Christ tut, muss er selbst verantworten, was ein Jude tut, fällt auf alle Juden zurück.“    Anne Frank

Mein Hauptgrund für die Wahl des Christentums war, dass die Geheimnisse unverständlich waren. Was ist der Sinn der Offenbarung, wenn wir es selbst herausfinden könnten? Wenn es völlig verständlich wäre, dann wäre es nur eine andere Philosophie. (Über seine Konversion zum Christentum; 1990)    Mortimer Adler

Würde Jesus Christus heute zurückkommen und sehen, was in seinem Namen getan wird, würde er mit dem Kotzen gar nicht mehr aufhören.    Woody Allen

Es geht hier wie mit dem heiligen Christ und den Oster-Eiern, so bald man erfährt, wo sie herkommen, kriegt man keine mehr.    Georg Christoph Lichtenberg

Ich bin Christ, Hindu, Moslem und Jude.    Mahatma Gandhi

Wenn da nur die Bergpredigt und meine eigene Interpretation dazu wären, würde ich nicht zögern zu sagen: „O ja, ich bin ein Christ. Leider ist aber viel, was unter dem Namen Christentum läuft, eine Negation der Bergpredigt.“    Mahatma Gandhi







Es wurden insgesamt 78 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Christ" (Kategorie: Gesellschaft (254 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: