Zitate & Sprüche - Charakter

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (100) zum Thema "Charakter"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Gerade bei Kleinigkeiten, bei welchen der Mensch sich nicht zusammennimmt, zeigt er seinen Charakter.    Arthur Schopenhauer

Vielleicht verdirbt Geld tatsächlich den Charakter. Auf keinen Fall aber macht ein Mangel an Geld ihn besser.    John Steinbeck

Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.    Arthur Schnitzler

Hat man Charakter, so hat man auch sein typisches Erlebnis, das immer wieder kommt.    Friedrich Nietzsche

Ich bin offen gesagt, kein Freund langer Verlöbnisse. Sie geben den Brautleuten Gelegenheit ihren Charakter schon vor der Hochzeit zu entdecken, was wie ich meine, niemals ratsam ist.    Oscar Wilde

An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.    Konfuzius

Charakter ist ein Fels, an welchem gestrandete Schiffe landen und anstürmende scheitern.    Jean Paul

Wenn du den wahren Charakter eines Menschen erkennen willst, dann gib ihm Macht.    Abraham Lincoln

Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.    Rosa Luxemburg

Für den produktiven Charakter ... ist Geben höchster Ausdruck seines Vermögens. Gerade im Akt des Schenkens erlebe ich meine Stärke, meinen Reichtum, meine Macht.    Erich Fromm

Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.    Johann Wolfgang von Goethe

Politik ist ein schmutziges Geschäft und verdirbt den Charakter.
   Redewendungen

Regieren ist keine Sache für Leute von Charakter und Erziehung.

   Aristophanes

Was ich habe ist Charakter in meinem Gesicht. Es hat mich eine Menge langer Nächte und Drinks gekostet, das hinzukriegen. (Thema: Mimik)    Humphrey Bogart

Unsere Gesichter sind Masken, die uns die Natur verlieh, damit wir unseren Charakter dahinter verbergen. (Thema: Mimik)    Oscar Wilde

Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.    Kurt Tucholsky

Der Charakter ruht auf der Persönlichkeit, nicht auf den Talenten.    Johann Wolfgang von Goethe

Unrecht gewinnt oft Rechtscharakter einfach dadurch, dass es häufig vorkommt.    Bertolt Brecht

Zustand und Charakter eines Durchschnittsmenschen: Niemals erwartet er Nutzen oder Schaden von sich selbst, sondern nur von den äußeren Umständen.
Zustand und Charakter eines Philosophen: Er erwartet allen Nutzen und allen Schaden von sich selbst.    Epiktet

Der wahre Charakter eines Menschen kommt zum Vorschein wenn er betrunken ist.    Charlie Chaplin

Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übelnimmt.    Christian Morgenstern

Charakterlosigkeit ist ein Mythos, den biedere Individuen geschaffen haben, um damit die Faszinationskraft anderer Leute erklären zu können.    Oscar Wilde

Willst du einen Gegner überzeugen, musst du ihm die besten und edelsten Züge seines Charakters vor Augen führen. Umwirb ihn auf diese Weise, wo du kannst. Halte ihm nicht seine Fehler vor.    Mahatma Gandhi

Am besten aber wirst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, wenn du beobachtest, wie er jemanden lobt und wie er sich verhält, wenn er selbst gelobt wird.    Seneca

Den Charakter kann man auch aus den kleinsten Handlungen erkennen.    Seneca

Ich bin besonders glücklich, wenn das Glück unvollkommen ist. Vollkommenheit hat keinen Charakter    Peter Ustinov

Es gibt drei Arten des menschlichen Charakters:
Der Philosoph, der Ehrgeizige und der Habsüchtige.    Platon

Alle Eroberer sind einander irgendwo ähnlich in ihren Plänen, in ihrem Geist und Charakter.    Joseph Joubert

In der Krise beweist sich der Charakter.    Helmut Schmidt

Eine Kleinigkeit verrät oft mehr von dem Charakter eines Menschen als eine große Tat.    Friedl Beutelrock

Heucheln: Dem Charakter ein sauberes Hemd anziehen.    Ambrose Bierce

Wer über See geht, wechselt den Himmel, nicht den Charakter.    Horaz

Jede Befreiungsbewegung verändert ihren Charakter, wenn sie von der Utopie zur Realität übergeht.    Karl Marx

Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen.    Jean-Jacques Rousseau

Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.    Heraklit

Wenn überhaupt keine Winde wehen, hat sogar der Wetterhahn auf dem Turm Charakter.    Stanislaw Jerzy Lec

Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.    Theodor Fontane

Es gehört kein Mut, kein Charakter, keine Anstrengung, kein Opfer dazu, Christ zu sein. Christentum und weltlicher Vorteil sind identisch.    Ludwig Feuerbach

Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.    Ralph Waldo Emerson

Es fehlt uns das Gefühl für die Schönheit des Sprechens und noch mehr für charakteristisches Sprechen.    Rudolf Steiner

Den Charakter eines Menschen erkennt man erst dann, wenn er Vorgesetzter geworden ist.    Erich Maria Remarque

Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist.    Ernst von Feuchtersleben

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.


Quelle: Jüdischer Talmud.    Weisheiten

Die Umgebung, in der der Mensch sich den größten Teil des Tages aufhält, bestimmt seinen Charakter.    Thomas von Aquin

Jeder Mensch, der nur seinen Charakter realisiert, ist dämonisch.    Heimito von Doderer

Wissen gibt Macht aber der Charakter verschafft Respekt und Anerkennung.    Bruce Lee

Der neurotische Charakter ist unfähig, sich der Wirklichkeit anzupassen, denn er arbeitet auf ein unerfüllbares Ideal hin.    Alfred Adler

Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.    Ovid

Sicher ist die Liebe, die dem Charakter gilt; die körperliche Schönheit aber fällt dem Alter zum Opfer.    Ovid

Der Einfältige ist immer lächerlich; das gehört zu seinem Charakter.    Jean de La Bruyère

Die Haupteigenschaft eines Redners ist der ehrenvolle Charakter. Ohne diesen artet er zum Deklamator aus.    Jean de La Bruyère

Gehört der Krieg der Politik an, so wird er ihren Charakter annehmen.    Carl von Clausewitz

Ich habe einen Traum, dass meine vier Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der man sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilen wird.    Martin Luther King

In einem Führungsamt ist Charakter oft wichtiger als Wissen oder Intelligenz.    Helmut Kohl

Es ist nicht wahr, dass Alkohol den Charakter eines Mannes verändert. Er lässt ihn nur deutlicher hervorscheinen.    John Osborne

Wer viel Charakter hat, hat wenig Eigentum.    John Osborne

Für seine Handlungen sich allein verantwortlich fühlen und allein ihre Folgen, auch die schwersten, tragen, das macht die Persönlichkeit aus.    Ricarda Huch

Charakterschwäche und geistige Leere, mit einem Wort alles, was uns hindert, mit uns selbst allein zu sein, bewahrt viele  Menschen vor dem Menschenhass.    Nicolas Chamfort

Der wahre Charakter des Briefstils ist Heiterkeit und Urbanität.    Joseph Joubert

Ein geistreicher Mann ist verloren, wenn er nicht auch ein Mann von energischem Charakter ist. Hat man die Laterne des Diogenes, so muss man auch des Diogenes Stock haben.    Nicolas Chamfort

Es ist ein großes Unglück, durch unseren Charakter die Rechte zu verlieren, die uns unsere Talente über die  Gesellschaft geben.    Nicolas Chamfort

Man erreicht nichts mit seiner Intelligenz, wenig mit seinem Geist und alles mit seinem Charakter.    Nicolas Chamfort

Man muss verstehen, die Dummheiten zu begehen, die unser Charakter von uns verlangt.    Nicolas Chamfort

Wer keinen Charakter hat, ist kein Mensch; er ist nur eine Sache.    Nicolas Chamfort

Will das Glück sich mit mir einlassen, so muss es die Bedingungen annehmen, die mein Charakter ihm stellt.    Nicolas Chamfort

Das Schicksal hat keinen Einfluss auf unseren Charakter, im Gegenteil: Der Charakter bestimmt das Schicksal und modelt es um.    Michel de Montaigne

Es macht keinen Spaß und verdirbt den Charakter, wenn wir mit Menschen zu tun haben, die uns immer bewundern und den Vortritt lassen.    Michel de Montaigne

Hartnäckigkeit und Besserwissen sind etwas Gewöhnliches, die passen am besten zu den niedrigsten Charakteren; dagegen ist es schwer, seine Meinung zu revidieren und sich der besseren Erkenntnis anzuschließen, auf eine als unrichtig erkannte Stellungnahme zu verzichten, wenn man sie eben noch lebhaft verteidigt hat: Das sind seltene Eigenschaften; sie verlangen Kraft und philosophische Haltung.    Michel de Montaigne

Ich will lieber geschäftlich als charakterlich versagen.    Michel de Montaigne

Wenn du dir Gedanken darüber machst, was du für andere tun könntest, braucht dir um deinen Charakter nicht bange zu sein. Charakter ist ein Nebenprodukt, und wenn einer es zu sehr darauf anlegt, ihn um seiner selbst willen zu kultivieren, dann wird er bloß ein eitler Geck.    Woodrow Wilson

Das Lachen verrät den Charakter.    Molière

Charakter ist der Inbegriff des bewussten und unbewussten Willens.    Walther Rathenau

Ein Talent bildet sich im Stillen, doch ein Charakter nur im Strome der Welt.    Heinrich von Kleist

Jeder Augenblick übt nur eine Kraft in einer Art der Äußerung. Häufige Wiederholung geht in Gewohnheit über, und diese eine Äußerung dieser einen Kraft wird nun mehr oder minder, länger oder kürzer, Charakter.    Wilhelm von Humboldt

Macht in Amt und Würde, Größe und Ansehen durch Geburt, ja selbst die glänzendsten Begabungen und Talente sind nichts und verschwinden gegen das einzig Große, was der Mensch zu erreichen vermag: die Rechtschaffenheit und Schönheit des Charakters.    Adalbert Stifter

Neujahrswunsch: weniger Rede, mehr Gedanken, weniger Interessen, mehr Gemeinsinn, weniger Wissen, mehr Urteil, weniger Zwiespalt, mehr Charakter.    Walther Rathenau

Trotz aller Lehren, trotz aller Schulen steht der Mensch doch allein seinem Schicksal gegenüber, und er allein hat mit seiner Persönlichkeit Antwort zu geben.    Wilhelm Raabe

Wahre Liebe sollte ihrem Ursprunge nach zugleich ganz willkürlich und ganz zufällig sein und zugleich notwendig und frei erscheinen, ihrem Charakter nach aber zugleich Bestimmung und Tugend sein, ein Geheimnis und ein Wunder scheinen.    Friedrich Schlegel

Wenn unser Charakter ausgebildet ist, fängt leider unsere Kraft an, zusehends abzunehmen.    Johann Gottfried Seume

Wer keine Ungerechtigkeiten vertragen kann, gelangt selten zu Ansehen in der Gegenwart, und wer es kann, verliert den Charakter für die Zukunft.    Johann Gottfried Seume

Zwischen Gelingen und Misslingen, in Streit, Anstrengung und Sieg bildet sich der Charakter.    Leopold von Ranke

Ich schätze alles an einer Frau. Aber ihren Charakter schätze ich im fortschreitendem Alter natürlich mehr als ihr Aussehen.    Hans Joachim Kulenkampff

Der Mensch wird am Du zum Ich.    Martin Buber

Der Mensch, der nicht sich meint, dem gibt man alle Schlüssel.    Martin Buber

Hast du erst Wissen erworben, so weißt du, was dir fehlt.    Martin Buber

In jedermann ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist.    Martin Buber

Charme ist Charakter, der sich von seiner schönsten Seite zeigt.    Lothar Schmidt

Der Charakter zeigt sich im Verhalten eines Menschen jenen gegenüber, die ihm nichts nützen.    Lothar Schmidt

Charakter ist Mut zur Monotonie.    Hans Kudszus

Den wahren Charakter eines Mannes erkennt man nicht an den großen Entschlüssen, sondern an den kleinen Gewohnheiten.    John Knittel

Alles kann man sich in der Einsamkeit aneignen, außer Charakter.    Henri Stendhal

Charakterfestigkeit heißt, die Wirkung der anderen an sich selbst erprobt zu haben; also sind dazu die anderen nötig.    Henri Stendhal

Einen festen Charakter erwerben heißt, viele und gründliche Erfahrungen über die Unzulänglichkeiten und Verhängnisse des Lebens gewinnen.    Henri Stendhal

Ich bewundere, mit welcher Feinheit und Sicherheit Frauen gewisse Einzeldinge zu beurteilen verstehen; aber einen Augenblick später heben sie einen Hohlkopf in den Himmel lassen sich durch einen faden Schmeichler zu Tränen rühren und nehmen einen Wichtigtuer ernstlich für einen Charakter. Ich kann dergleichen Albernheit nicht begreifen. Es muss da irgendein allgemeines, mir unbekanntes Gesetz walten.    Henri Stendhal

In der Nacht hat der Mensch nur ein Nachthemd an, und darunter kommt gleich der Charakter.    Robert Musil

Charakter: die Farbe der Ereignisse bestimmende Beschaffenheit des Ich.    Oswald Spengler

Der Charakter eines Volkes ist das Ergebnis seiner Schicksale.    Oswald Spengler

Der weibliche Charakter und das Ideal der Weiblichkeit, nach dem er modelliert ist, sind Produkte der männlichen Gesellschaft.    Theodor W. Adorno

Eigensinn ist die Parodie des Charakters.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Glücklich ist derjenige, der sein Dasein seinem besonderen Charakter, Wollen und Willkür angemessen hat und so in seinem Dasein sich selbst genießt.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel







Es wurden insgesamt 100 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Charakter" (Kategorie: Eigenschaft (32 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: