Robert E. Lee - Zitate

— Gute Zitate (7), Aphorismen und Sprüche von "Robert E. Lee" (Politiker; US)

— Beliebtes Zitat:

Der Krieg ist aus gutem Grund so schrecklich, ansonsten würden wir ihn zu sehr genießen.

Robert E. Lee (* 19. Januar 1807 auf der Stratford-Hall-Plantage, Virginia; † 12. Oktober 1870 in Lexington, Virginia) war bis 1861 Oberst des US-Heeres.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Robert E. Lee Zitate (Land: US / Berufsgruppe: Politiker).

Die Ausbildung eines jeden ist erst abgeschlossen wenn man stirbt.

Die Sklaverei als Institution ist in jedem Land ein moralisches und politisches Übel. [...] ein größeres Übel für die weiße als für die schwarze Rasse.

Ich kann nicht jemanden die Verantwortung geben, andere zu kontrollieren, der sich nicht selbst kontrollieren kann.

Madam, erziehen Sie Ihre Söhne nicht dazu, die Regierung der Vereinigten Staaten zu verabscheuen. Erinnern Sie sich daran, dass wir jetzt eine Nation sind. Verzichten Sie auf diese lokalen Animositäten und machen Sie ihre Söhne zu Amerikanern.

Tue niemals etwas Unrechtes, um einen Freund zu gewinnen oder einen Freund zu behalten.

Wir müssen unseren Feinden vergeben. Ich kann wirklich sagen, dass nicht ein Tag vergangen ist seit der Krieg begann, an dem ich nicht für sie gebetet habe.



— Robert Edward Lee (1807 - 1870) war einer der Generäle des konföderierten Heeres (USA).


Es wurden 7 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Robert E. Lee" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.