Redewendungen - Zitate

— Gute Zitate (60), Aphorismen und Sprüche von "Redewendungen" (; )

— Beliebtes Zitat:

Alles beginnt da, wo Du gerade stehst!

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Redewendungen Zitate (Land: / Berufsgruppe: ).

Alter schützt vor Torheit nicht, doch es verhindert Schwangerschaft.

Beurteile nie einen Menschen, bevor Du nicht mindestens einen halben Mond lang seine Mokassins getragen hast.

Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

Der Kerl, der die Arbeit erfunden hat, der muss nischt zu tun jehabt haben! (Berliner Redensart)

Der schöne Tag erweist sich erst am Abend.

Die Ehe ist eine Lotterie, in der die Männer ihre Freiheit und die Frauen ihr Glück aufs Spiel setzen.

Ein Bauer zwischen zwei Advokaten gleicht einem Fisch zwischen zwei Katzen.

Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennen gelernt hat!

Es ist alles schön, wonach man sich sehnt.

Gedenke der Quelle, wenn du trinkst.

Geh eine Meile, einen Kranken zu besuchen, zwei, um Frieden zu stiften, und drei, um einen Freund zu sehen.

Gehe mit Menschen um wie mit Holz! Nur weil ein Stückchen wurmstichig ist, würdest du nie den ganzen Stamm wegwerfen.

Gib einem Hungernden einen Fisch, so wird er einen Tag lang satt. Lehre ihn fischen, und er wird nie mehr hungern.

Guter Rat kommt über Nacht.

Ihr seid, was wir waren - Ihr werdet, was wir sind. (Grabinschrift)

Im Schatten eines mächtigen Baumes gedeihen keine saftigen Früchte.

Je stiller Du bist, desto mehr kannst Du hören.

Mache Freundschaft mit eines Menschen Güte, nicht mit seinem Gut.

Man verliert keine Zeit, wenn man sein Werkzeug schärft.

Menschen kennen nicht ihre Fehler, Ochsen nicht ihre Stärke.

Mich wird mal ein Computer ersetzen. Bei manch anderen reicht schon ein Transistor.

Sei vorsichtig damit, Freunden Geld zu leihen. Du könntest beides verlieren.

Tadele nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst.

Um zu sehen, musst du die Augen offen halten. Um zu erkennen, musst sie schließen und denken.

Verurteile niemanden, bevor du nicht in seiner Lage warst.

Was ist das Leben? Es leuchtet auf wie ein Glühwürmchen in der Nacht. Es vergeht wie der Hauch des Büffels im Winter. Es ist wie der kurze Schatten, der über das Gras huscht und sich im Sonnenuntergang verliert.

Wen wir lieben, dem geben wir die Macht, uns Leiden zu bereiten.

Wenn der Fuchs spät aufsteht, fängt er kein Federvieh.

Wenn der Mond dir leuchtet, brauchst du nicht mehr nach den Sternen zu schielen.

Wenn Du das Trinken aufgeben willst, sehe Dir mit nüchternen Augen einen Betrunkenen an.

Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre.

Wenn ich zuhöre, habe ich den Nutzen. Wenn ich spreche, haben ihn andere.

Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Wenn man sehr jung ist und wenig weiß, sind Berge Berge, Wasser ist Wasser und Bäume sind Bäume. Hat man studiert und ist aufgeklärt sind Berge nicht mehr Berge, Wasser ist nicht mehr Wasser und Bäume sind nicht länger Bäume. Hat man wirkliches Verständnis gewonnen, sind Berge wieder Berge, Wasser ist Wasser und Bäume sind Bäume.

Wer dem Unglück ausweicht, wird auch dem Glück nicht begegnen.

Wer Dornen säht, darf sein Zelt nicht barfuß verlassen.

Wer sich nicht zu fragen traut, schämt sich etwas dazuzulernen.

Zufrieden sein ist große Kunst, zufrieden scheinen, großer Dunst, zufrieden werden, großes Glück, zufrieden bleiben, Meisterstück. (Berliner Redensart)

Man wird am ehesten betrogen, wenn man sich für klüger als die anderen hält.

Der Pragmatiker entscheidet Fälle nicht nach Grundsätzen, sondern fallweise.

Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.

Redewendung aus China

Ohne Wein und Liebe, ist das Leben trübe.

Der Tod und das Kloster geben nichts zurück.

Nicht’s ist so beständig wie Veränderungen.

Der Teufel steckt im Detail!

Lebe immer FIRST CLASS, sonst tun es deine Erben!

Sozialismus: Alle haben gleichviel, alle haben nichts.

Chancen gehen nie verloren. Die man selbst versäumt, nutzen andere.

Fleiss falsch ausgerichtet, ist die Kraft der Zerstörung!

Dummheit und Stolz, wachsen auf einem Holz!

Den letzten beißen die Hunde.

Alles, was geschieht, geschieht.

Es kommt nicht darauf an, dem Leben möglichst viele Jahre zu geben, sondern den Jahren möglichst viel Leben zu geben!

Wer über seinen Schatten springen will, dem hilft es vielleicht zu warten bis es Dunkel ist.

Wissen ist Macht, nichts Wissen macht auch nichts.

Eine tiefe und aufrichtige Freundschaft muss ihre Wurzeln in gemeinsamen Interessen und Vorstellungen haben.

Wer im Leben nur spielt, verspielt manchmal sein Leben.

Politik ist ein schmutziges Geschäft und verdirbt den Charakter.

Träume den unmöglichen Traum, greife nach den unerreichbaren Sternen!






Es wurden 60 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors " Redewendungen" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen: