Oliver Hassencamp - Zitate

— Gute Zitate (32), Aphorismen und Sprüche von "Oliver Hassencamp" (Schriftsteller; DE)

— Beliebtes Zitat:

Wer die Wahrheit im falschen Moment sagt, gilt als Zyniker.

Oliver Hassencamp (* 10. Mai 1921 in Rastatt; † 31. März 1988 in Waging am See) war ein deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Oliver Hassencamp Zitate (Land: DE / Berufsgruppe: Schriftsteller).

Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus.

Neid schmälert nicht die Freude des Beneideten, nur die des Neiders.

Umgangsformen sind Formen, die zunehmend umgangen werden.

Sarkasmus ist das, was entsteht, wenn sich Intelligenz und Erfolg nicht die Waage halten.

Treffen Einfalt und Gründlichkeit zusammen, entsteht Verwaltung.

Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.

Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter.

Erfahrene Opportunisten schwimmen so mit dem Strom, daß sie später behaupten können, sie wären abgetrieben worden.

Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.

In Sachen Umweltschutz sind die meisten Regierungen kriminelle Vereinigungen.

Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit mehr als da ist.

Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.

Staatsmänner schweben mit beiden Beinen fest über den Tatsachen.

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Wer ein Theater füllen will, bedient sich der Dramaturgie. Um es zu leeren genügt Ideologie.

Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht.

Wir brauchen keinen Dritten Weltkrieg. Wir haben Kapitalismus, Kommunismus und Tourismus.

Arbeitsplatz geht vor Menschenleben.

Das Kreuz eines Spitzensportlers muss breit sein - wegen der Werbefläche.

Die ersehnte Ruhe in der Freizeit hat ihre Tücken. Man könnte zum Nachdenken kommen.

Die Jugend kann nicht mehr auf die Erwachsenen hören. Dazu ist ihre Musik zu laut.

Erinnerungen sind Wirklichkeit im Sonntagsanzug.

Historiker sind unter den Akademikern die Krebse. Sie schreiten rückwärts vorwärts.

Leben funktioniert nach dem Lustprinzip. Allein der Mensch schafft es, nach dem Unlustprinzip zu vegetieren. Für Lohn und Pension.

Quiz für Prominente: Nach einem Interview die Sätze suchen, die man tatsächlich gesagt hat.

Wer dem Sirenengesang der Werbung widersteht, ist ein mündiger Bürger. Und gefährdet Arbeitsplätze.

Seit man Fehler Sachzwänge nennt, entschuldigt sich niemand mehr.

Versicherungsbetrug ist keine Einbahnstraße. Viel häufiger fühlt sich der Versicherte betrogen.

Das wichtigste Zimmer im Leben lässt sich weder verleugnen noch vortäuschen - die Kinderstube.

Kompromiss - die einzigen zwei Halbheiten, die nicht ein Ganzes ergeben. Mathematisch unmöglich, aber demokratisch.

Vom Leiden einmal abgesehen, sind Krankheiten als Wegweiser durchaus gesund.



— Oliver Hassencamp (1921 - 1988) war ein deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller.


Es wurden 32 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Oliver Hassencamp" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.