James Russell Lowell - Zitate

— Gute Zitate (26), Aphorismen und Sprüche von "James Russell Lowell" (Schriftsteller; US)

— Beliebtes Zitat:

Der Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.

James Russell Lowell (* 22. Februar 1819 in Cambridge, Massachusetts; † 12. August 1891 ebenda) war ein amerikanischer Lyriker, Essayist, Herausgeber, Hochschullehrer und Diplomat.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten James Russell Lowell Zitate (Land: US / Berufsgruppe: Schriftsteller).

All die schönen Gefühlsregungen in der Welt wiegen leichter als eine einzige liebenswerte Tat.

Alle Menschen, die nicht wissen, wo sie nach der Wahrheit suchen sollen, außer in dem flachen Brunnen ihres eigenen Denkens, werden dort nichts weiter finden als ihr eigenes Spiegelbild und glauben, es sei das, wonach sie suchen.

Am schwersten sind Missgeschicke zu ertragen, zu denen es nie gekommen ist.

Aufmerksamkeit ist der Stoff, aus dem das Gedächtnis besteht; und Gedächtnis ist akkumulierter Genius.

Bücher sind Bienen, die lebenzeugenden Blütenstaub von einem Geist zum anderen tragen.

Das Schicksal liebt die Furchtlosen.

Demokratie verleiht jedem Menschen das Recht, sein eigener Diktator zu sein.

Der Druck der öffentlichen Meinung ist wie der atmosphärische Druck; man kann ihn nicht sehen, aber nichtsdestoweniger beträgt er 16 Pfund je Quadratzoll.

Die Erfüllung unserer Wünsche ist oft ein schlechter Witz des Schicksals.

Die Seele nimmt Gott gefangen, fesselt ihn, um ihn zu entführen, mit dern Banden der Liebe und Leidenschaft, denn Gott vermag sich der Liebe nicht zu entziehen.

Ein Dorn der Erfahrung ist mehr wert als eine ganze Wildnis der Warnung.

Ein weiser Mann reist, um sich selbst zu entdecken.

Es gibt keinen besseren Ballast, um den Verstand auf ebenem Kiel zu halten und ihn vor allen Risiken der Verrücktheit zu bewahren als das Geschäft.

Es gibt zwei Arten von Schwäche; die, die bricht, und die, die sich beugt.

Es hat keinen Sinn, mit dem Unvermeidlichen zu diskutieren.

Gesegnet sind die, die nichts zu sagen haben und die sich nicht überreden lassen, es zu tun.

Missgeschicke sind wie Messer; sie können uns nützen oder schaden, je nachdem, ob sie sie beim Griff oder bei der Klinge nehmen.

Nur die Narren und die Toten ändern niemals ihre Meinung.

Politiker ist einer, der Meinungen hat, der sich aber nicht zu fest darauf stützt.

Sprichwörter sind die Zufluchtsstätte der Intuition.

Talent ist das, was in eines Menschen Macht steht; Genius – in wessen Macht der Mensch steht.

Wahre Gelehrsamkeit besteht darin, nicht zu wissen, das Dinge existieren, sondern was sie bedeuten; es ist nicht Erinnerung, sondern Urteil.

Wer fest im Sattel der Autorität sitzt, lernt bald glauben, daß Sicherheit und nicht der Fortschritt höchste Staatskunst sei.

Worüber Sie sich auch immer sicher sind, seien Sie sich dessen sicher, dass Sie schrecklicher als andere Menschen sind.

Das Gewöhnliche wunderbar zu machen, das ist der Beweis von Genie.



— James Russell Lowell (1819 - 1891) war ein amerikanischer Lyriker, Hochschullehrer und Diplomat.


Es wurden 26 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "James Russell Lowell" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.