Ingeborg Bachmann - Zitate

— Gute Zitate (17), Aphorismen und Sprüche von "Ingeborg Bachmann" (Schriftsteller; AT)

— Beliebtes Zitat:

Wer die Geheimnisse des Bettes verrät, verdient die Liebe nicht.

Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; † 17. Oktober 1973 in Rom) war eine österreichische Schriftstellerin.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Ingeborg Bachmann Zitate (Land: AT / Berufsgruppe: Schriftsteller).

Mit meiner verbrannten Hand schreibe ich von der Natur des Feuers.

Nichts Schöneres unter der Sonne, als unter der Sonne zu sein.

Aufhören können, das ist nicht eine Schwäche, das ist eine Stärke.

Aus einiger Entfernung betrachtet, schrumpft der gesunde Menschenverstand ein und sieht einem Gran Stumpfsinn zum Verzweifeln ähnlich.

Das ganze Leben ist der Versuch, es zu behalten.

Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.

Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus.

Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Grabinschrift)

Es gibt keine guten Liebhaber. Es gibt höchstens Männer, mit denen es völlig hoffnungslos ist, und einige, mit denen es nicht ganz so hoffnungslos ist.

Fürchtet euch oder fürchtet euch nicht! Zahlt in den Klingelbeutel und gebt dem blinden Mann ein gutes Wort, daß er den Bären an der Leine hält. Und würzt die Lämmer gut.

Hätten wir das Wort, hätten wir die Sprache, wir bräuchten die Waffen nicht.

Jeder Leser ist, wenn er liest, nur ein Leser seiner selbst.

Poesie wie Brot? Dieses Brot müsste zwischen den Zähnen knirschen und den Hunger wieder erwecken, ehe es ihn stillt.

Und diese Poesie wird scharf von Erkenntnis und bitter von Sehnsucht sein müssen, um an den Schlaf der Menschen rühren zu können.

Wenn dein Schiff fährt, wird es fahren.
Wenn ich winken muss, werde ich winken.
Wenn ich dich zum letzten Mal küssen darf,
werde ich es so tun, rasch, auf die Wange.

Die neue Musik altert, wenn man sich an sie gewöhnt.

Lieben - lieben, das ist es. Lieben ist alles.



— Ingeborg Bachmann (1926 - 1973) war eine österreichische Schriftstellerin.


— Bachmann (Pseudonym Ruth Keller) wurde in Klagenfurt geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Graz und Wien. 1949 promovierte sie an der Universität Wien mit ihrer Dissertation "Die kritische Aufnahme der Existentialphilosophie Martin Heideggers".

Es wurden 17 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Ingeborg Bachmann" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.