Gerhart Hauptmann - Zitate

— Gute Zitate (60), Aphorismen und Sprüche von "Gerhart Hauptmann" (Schriftsteller; DE)

— Beliebtes Zitat:

Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.

Gerhart Hauptmann (* 15. November 1862 in Ober Salzbrunn in Schlesien; † 6. Juni 1946 in Agnieszków, deutsch: Agnetendorf in Niederschlesien) war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Gerhart Hauptmann Zitate (Land: DE / Berufsgruppe: Schriftsteller).

Die Augen reden mächtiger als die Lippen.

Wer tiefer irrt, der wird auch tiefer weise.

Abhängigkeiten? Ja! Durch Liebe, aber nicht durch Furcht.

Alle Musik ist eigentlich innere Musik und muss wieder zu innerer Musik werden.

Auf der falschen Voraussetzung, als könnten zwei Menschen ganzineinander aufgehen, wurzeln die schlimmsten Übel des Lebens.

Bewunderung, die man erfährt macht klein, Geringschätzung groß.

Bin ich noch in meinem Haus? (Letzte Worte)

Das Buch enthält die Vergangenheit des Menschen, seine Gegenwart und seine Zukunft.

Das Buch ist eines der größten Weltwunder, es ist ein materielles Gefäß für das Immaterielle, den Geist. Das hat es mit dem Menschen gemein.

Das Christentum ist die Religion der tiefsten Beunruhigung.

Das Leben bedeutet eine fast lückenlose Reihe persönlichster Entdeckungen.

Das Neugeborene: das neue Zentrum, die neue Sonne für das Planetensystem und Spiel unserer auseinanderstrebenden Seele.

Das Theater wird solange nicht zu seiner vollen und tiefen Wirkungskraft gelangen, bis es bei uns wie in Griechenland die Sanktion eines Gottesdienstes hat. Es ist bei uns kräftig aus sich, aber nur geduldet, nicht kultiviert. Es steht unter dem Druck eines feindlichen Vorurteils, nicht unter dem Schutze der Heiligung.

Das Wesen einer Familie sei Bodenständigkeit, die Entwicklung der Familie umso gedeihlicher, je weniger sie zu nomadisieren gezwungen ist.

Den Menschen wichtig zu nehmen ist Kultur, den Menschen geringschätzen: Barbarei.

Der beste Teil des Talentes ist vielleicht das Glück, mit den Großen aller Zeiten in den stillen Geheimbund getreten zu sein.

Der eine Sinn des Auges hat mehr für das Bewusstsein getan als alle übrigen.

Der erste Eindruck, den man von Hiddensee empfing, war der von Weltabgeschiedenheit und Verlassenheit. Das gab ihm den grandiosen und furchtbaren Ernst unberührter Natur.

Der Mensch ist des Menschen Zeuge und Zeugnis.

Der moderne Mensch kann sich seine Bedeutung meist nur durch Negation sichern.

Der organisierte Wahnsinn ist die größte Macht in der Welt.

Der Osten verliert sein Östliches, der Westen sein Westliches; beide ihr Köstliches.

Der Tod ist die mildeste Form des Lebens, der ewigen Liebe Meisterstück.

Die eigentlich metaphysische Tätigkeit ist die Kunst.

Die Formel für Karriere lautet; die rechte Phrase am rechten Platz.

Die Grobheit, das präpotente Wesen, die Ungezogenheit und Unerzogenheit des Deutschen, der ins Ausland kam hat manchen Schaden gestiftet.

Die Jugend legt die Fundamente aller unserer künftigen Werke in unseren Geist.

Die Kraft irgendeines Dinges und so auch die Kraft einer Seele, eines Irrtums, eines Wahnes entwickelt sich an seinem Widerstand.

Die Kunst ist frei, und so muss auch der freieste Mensch im Staate der Künstler sein.

Die Lüge reicht zur Wahrheit nicht hinan mit allen ihren giftgetränkten Pfeilen.

Die Qual von gestern muss die Tat von heute werden.

Die reichste Empfindung des Lebens liegt im Atmen.

Die Ringenden sind die Lebendigen, und die in der Irre rastlos streben, sind auf gutem Weg.

Die Welt und der Himmel bauen sich auf aus unseren Fehlern.

Du kannst einen Elefanten festhalten, wenn er fliehen, aber nicht das kleinste Haar auf deinem Kopf, wenn es fallen will.

Duldsamkeit ist die Religion der Zukunft. Der tolerante Chinese sagt: "Bruder, wie schön ist deine Religion."

Dummheit und Langeweile sind zwei furchtbare Mächte, oft genannt, aber in ihrer ganzen ungeheuren Größe noch nicht begriffen.

Ein Glaube ist freilich nicht zu begreifen, außer dadurch, dass man ihn mit den Gläubigen teilt.

Eine Sache gewinnt oder verliert durch den Mann, der sich für sie einsetzt, auch ein Gedanke und eine Meinung.

Es gibt für ein starkes und edles Volk nur immer die eine und höchste und letzte Pflicht, durch Leistungen für die gesamte Menschheit seiner Stärke würdig zu sein.

Es gibt ganz wenige produktive Wahrheiten, aber umso mehr produktive Lügen und Irrtümer.

Es gibt keine Komödie, die keine Tragikomödie ist.

Es gibt nichts so Grauenvolles wie die Fremdheit derer, die sich kennen.

Es müsste uns so gehen wie echten Teppichen; je mehr man mit den Füßen auf uns herumtrampelt, umso besser sollten wir werden.

Etwas sein ist nicht so viel wie etwas werden, am allerwenigsten, ohne es geworden zu sein.

Gerade der schöpferische Mensch wird immer auf die Natur zurückgreifen, um menschliche Formeln durch neues Leben zu erfüllen oder zu sprengen.

Gewisse Ehen halten nur in der Weise zusammen wie ineinander verbissene Tiere.

Gibt es eine Aufrichtigkeit ohne Tat?

Hie bleiben mer sitzen und tun, was mer schuldig sein, und wenn d’r ganze Schnee verbrennt.

Hoffnung, das ist die Illusionskraft der Seele, die in ihrer Illusion neun Zehntel des Glücks das sie erwartet, vorweg genießt.

Humor ist die Erkenntnis der Grenze, verbunden mit grenzenloser Erkenntnis.

Ich lege mich dir dar, ich bringe mich dir hin - das, was ich war und bin, du bist es ganz und gar.

In der Jugend hat man Zeit, treu zu sein.

In der Kraft liegt auch die Geduld. In der Ungeduld offenbart sich die Schwäche.

Jede Familie trägt einen heimlichen Fluch oder Segen. Ihn finde! Ihn lege zugrunde!

Jede Religion ist falsch, die den Menschen finster macht.

Kunst ist Sprache: also im höchsten Sinn soziale Funktion.

Kunst, die moralisiert, ist keine Kunst.

Lüge ist eine Wahrheit mit schiefer Wurzel.



— Gerhart Johann Robert Hauptmann (1862 - 1946) war ein deutscher Dramatiker und Romanschriftsteller.


Es wurden 60 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Gerhart Hauptmann" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.