Fred Ammon - Zitate

— Gute Zitate (60), Aphorismen und Sprüche von "Fred Ammon" (Schriftsteller; DE)

— Beliebtes Zitat:

Allzu viel Werbung verdirbt das Ergebnis.

Fred Ammon (* 1930) ist ein deutscher Aphoristiker mit einer Ausbildung zum Industrie-Kaufmann.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Fred Ammon Zitate (Land: DE / Berufsgruppe: Schriftsteller).

An der Spitze ist zumeist nur Platz für Einen.

Das Bild im Spiegel macht selten uns zufrieden.

Das Du ist wer erste Schritt zum Wir.

Das Leben ist in seiner Art nicht selten hart; man kann´s  auch anders seh´n, dann ist es schön. -

Das Recht des Stärkeren ist zweifelhaft.

Das Schöne ist noch lange nicht das Gute.

Der Erfolg hat eine lange Warteliste.

Der Preis ist nicht immer der Wert.

Der Schmerz macht einsam.

Die meisten Leute haben von ihrem Unwissen keine Ahnung.

Die Werbung schleicht nicht selten an der Wahrheit vorbei.

Die Zukunft ist nicht das, worauf wir uns verlassen können.

Durch Ungeduld wird gar nichts schneller.

Ein kleines Gehirn lässt viel Platz für einen großen Mund.

Ein Lächeln ist die Medizin mit den schönsten Nebenwirkungen.

Eine andere Meinung ist nicht immer die falsche.

Eine Uhr können wir uns kaufen; die Zeit aber nicht.

Es geben mehr Leute groß an, als klein bei.

Freunde, das sind Engel, die zu Fuß gehen.

Früher war unsere Zukunft viel schöner.

Für den Alkoholiker ist das Leben eine einzige Durststrecke.

Hinter einer kalten Schulter schlägt kein warmes Herz.

Ich wollt´ so gut sein, wie sonst keiner; Pech gehabt, da stand schon einer.

In der Dunkelheit des Lebens siehst du deine besten Freunde.

In der Gruppe wird Mut zum Leichtsinn.

In der Mitte der Gesellschaft ist wenig Platz für die Besten.

In manchen Hütten ist mehr Fröhlichkeit, als in Palästen.

Lebenserfahrung ist besser, als gar keine Falten im Gesicht.

Mit Geduld kann man viel Zeit verlieren.

Nicht jeder Sieg ist ein Gewinn.

Politik erreicht kein hohes Alter.

Schau´ nicht hinter die Kulissen, wenn dir das Bühnenbild gefällt.

Schon bald wird uns der Wohlstand zu teuer.

Unser Dasein ist nicht nur, die Zeit von einer Sonnenuhr.

Viele Menschen schimpfen an der Wirklichkeit vorbei.

Vorwärts ist nicht immer aufwärts.

Wenig kann auch schon genug sein.

Wenn die Zeit stehen bleiben würde, hätten wir keine Zukunft.

Wenn es geht, müssen wir nicht laufen.

Wenn wir besser zuhören, können wir besser mitreden.

Wer aus der Haut fährt, steht meistens daneben.

Wer sein Glück nicht sieht, hat Pech gehabt.

Wir sollten nicht die Natur beherrschen, sondern uns.

Wissensdurst ist besser, als Machthunger.

Wut ist ein Gift, das man selbst trinkt.

Zwischen Vergangenheit und Zukunft ist nur wenig Zeit.

Argumente brauchen keine Lautstärke.

Das Gute an der Dummheit ist, dass man sie nicht lernen muss.

Der Text kommt von der Regierung, die Melodie vom Volk.

Die Menschen sollten weniger übereinander reden, sondern miteinander sprechen.

Ein Volk braucht keine Lehrmeister, sondern Vorbilder.

Freundschaft braucht keine Erklärung.

Gib dich nicht so, wie du sein willst, sei wie du bist!

Manche Lösungen bringen uns neue Probleme.

Menschen, die nachtragen, haben viel zu schleppen.

Mit Geld kann man seine Lage verbessern; aber nicht seinen Charakter.

Wenn Worte schon Taten wären, würde es ziemlich still werden auf der Welt.

Wer am Leben keine Freude findet, der hat nicht danach gesucht.

Wer länger leben will, muss länger leiden können.



— Fred Ammon (* 1930) ist ein deutscher Aphoristiker mit einer Ausbildung zum Industrie-Kaufmann.


Es wurden 60 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Fred Ammon" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.