Bob Hope - Zitate

— Gute Zitate (31), Aphorismen und Sprüche von "Bob Hope" (Schauspieler; US)

— Beliebtes Zitat:

Einer Frau ihren Herzenswunsch ausreden zu wollen, gleicht dem Versuch, den Niagara-Fall mit bloßen Händen zu stoppen.

Bob Hope (* 29. Mai 1903 in Eltham, Vereinigtes Königreich; † 27. Juli 2003 in Toluca Lake, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Komiker, Schauspieler und Entertainer.

— Prägnante Sentenzen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten und Pointierte Aphorismen, — die besten Bob Hope Zitate (Land: US / Berufsgruppe: Schauspieler).

Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immer noch General Motors, General Electric und General Food.

Die Brandung auf Hawaii das ist ein Drittel Wasser und zwei Drittel Menschen.

Die Natur ist gnädig: Wer viel verspricht, dem schenkt sie zum Ausgleich ein schlechtes Gedächtnis.

Du wirst alt, wenn die Kerzen mehr kosten als der Geburtstagskuchen.

Eine Bank ist eine Institution, die jemandem Geld leiht, der nachweisen kann, dass er eigentlich keines braucht.

England war der Schauplatz meines großartigsten Auftritts: meiner Geburt.

Engländer: das diplomatischste Volk der Erde. Wer sonst würde einem mit so freundlichem Lächeln so einen Kaffee vorsetzen?

Es ist durchaus möglich, zuviel zu besitzen: Mit einer Uhr weiß man, wie spät es ist - mit zweien ist man nie sicher.

Fliegen? Ich bin schon an fast so vielen Orten gewesen wie mein Gepäck!

Frauen sind der Kontrapunkt des Lebens: der Punkt, der immer Kontra gibt.

Golf ist ein Sport, der unnötigerweise das Leben einiger unserer unnützesten Bürger verlängert.

Ich hätte Golf längst aufgegeben, wenn ich nicht so viele Pullover mit Logos hätte.

In unserer Zeit gehört das Auto der ganzen Familie. Am Tage braucht es die Hausfrau, am Abend der Sohn - und wenn die Reparatur fällig ist, dann bekommt es der Papa.

Kein Trainer hat für die Entwicklung des Schnellaufs so viel getan wie der Autofahrer in der Großstadt.

Mädchen - das sind diejenigen, die rückwärts tanzen.

Man lernt eine Frau erst kennen, lange nachdem man sie kennen gelernt hat.

Meine liebste Unterhaltung am Samstagabend ist es, im Sessel zu sitzen und darauf zu warten, welches Bein zuerst einschläft.

Party: Eine Zusammenkunft von Leuten, die einander nichts zu sagen haben - und das sehr ausgiebig tun.

Propaganda ist die Kunst, einem anderen auf den Fuß zu treten und dabei selber "Au" zu schreien.

Pünktlichkeit ist die Kunst, richtig abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird.

Unter Wahlen in einer Diktatur versteht man die Prozedur, bei der offen abgestimmt und geheim ausgezählt wird.

Untergangspropheten, die vom Pessimismus leben - und gar nicht schlecht - empfinden jede Art von Zuversicht zwangsläufig als Existenzbedrohung.

Virus ist ein lateinisches Wort, das die Ärzte verwenden, wenn sie sagen wollen: "Ich weiß es auch nicht".

Warum ich immer lache? Weil ich mich nicht überanstrengen will, denn zu einem lachenden Gesicht braucht man nur 13 Muskeln, während man für ein todernstes Gesicht 60 Muskeln benötigt.

Warum sind die Menschen so scharf auf außerirdische Monster? Es gibt doch auf Erden genug davon.

Wenn eine Frau sich die Lippen nachzieht, so ist das, wie wenn ein Soldat sein Maschinengewehr putzt.

Wer ein amerikanisches Publikum für sich gewinnen will, auch als Politiker, muss es vor allem zum Lachen bringen.

Hinter den meisten erfolgreichen Männern steht eine Frau, die sie vorwärtsschiebt.

Ich bin jetzt 81. Aber wenn ich die Zeit abziehe, die ich damit verbracht habe, auf Flughäfen nach meinem Gepäck zu suchen, bin ich erst 43.

Wenn man eine politische Partei nicht besiegen kann, muss man ihr beitreten.



— Leslie Townes Bob Hope (1903 - 2003) war ein US-amerikanischer Komiker, Schauspieler und Entertainer.


Es wurden 31 deutsche Sprüche, Zitate, Gedanken, Lebensweisheiten und Sentenzen des Autors "Bob Hope" gefunden.

Ein Zitat (zum Beispiel aus der Kategorie "Schauspieler") kann dazu motivieren, die eigenen Geistesblitze & Ideen zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Mimen, Darstellern, Regisseuren, Produzenten, Kabarettisten, etc.